www.pferdesnacks.ch
Reitkalender Forum
Forum ohne Frames | Reitkalender | Forum Startseite | Profil | Registrieren | Neue Beiträge | Aktuelle Umfragen | Mitglieder | Private Nachrichten | Suchen | FAQ
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Pferdige Foren
 Fahren
 Fahren ohne Scheuklappen / oder Fachperson gesucht
 Neues Thema  Thema geschlossen
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Inshiraah
Junior Member




200 Beiträge

Erstellt am: 02.04.2011 :  13:03:49 Uhr  Profil anzeigen Sende Inshiraah eine private Nachricht
Hallo

Nach längerer Pause und vorgängigen nicht so guten Fahrerfahrungen (meines Pferdes), bin ich jetzt daran mein Pferd wieder einzufahren. Ich habe gemerkt, dass sie viel ruhiger läuft ohne Scheuklappen und desshalb jetzt die Idee sie so zu fahren.

Nun bin ich mir aber doch unsicher, ob ich sie so dann einspannen soll. Probleme denke ich könnte es aber nur geben, falls sie Angst hat vor der Kutsche hinter sich. Andere Sachen wie Verkehr usw. machen ihr grundsätzlich keine Probleme. Natürlich werde ich bevor ich einspanne so beginnen, dass die Kutsche erstmal von Hilfspersonen hinten hergezogen wird und dann sehen wie sie reagiert.

Nun bin ich mir aber doch etwas unsicher, ob das reicht und desshalb meine Frage an euch. Wer von euch fährt auch ohne Scheuklappen? Was habt ihr besonders/anders gemacht beim Einfahren. Oder kennt jemand eine gute Fachperson, die ich beiziehen könnte? Sollte gut auch mit sensiblen Pferden umgehen können.

Merci und lG Nina
Diesen Beitrag melden

SandraBeeler
Senior Member



1686 Beiträge

Erstellt  am: 02.04.2011 :  14:17:28 Uhr  Profil anzeigen Sende SandraBeeler eine Private Nachricht
Unbedingt Fachperson zuziehen ! Mit einem Pferd,das mal ein Vorfall hatte am Wagen selbst was zu wursteln kann für alle beteiligten bös ausgehn ! Scheuklappen hin oder her !!
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Inshiraah
Junior Member



200 Beiträge

Erstellt  am: 02.04.2011 :  14:32:40 Uhr  Profil anzeigen Sende Inshiraah eine Private Nachricht
danke für den tipp. grundsätzlich gebe ich dir natürlich recht. obwohl du weder mich, meine erfahrungen, mein pferd und der grund das wir aufgehört haben zu fahren kennst.

dürftest also gerne auch noch meine fragen beantworten. kennst du denn jemanden gescheiten :)? und wo siehst du die besonderheiten beim einfahren ohne scheuklappen.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Marymaus
New Member



53 Beiträge

Erstellt  am: 02.04.2011 :  15:58:12 Uhr  Profil anzeigen Sende Marymaus eine Private Nachricht
Wir haben unsere Stute auch ohne Scheuklappen gefahren. Sie war viel ruhiger als mit. Uns wurde gesagt, dass man ohne Probleme auch ohne fahren kann, denn eigentlich ist es gedacht, dass man beim 2-Spänner Scheuklappen braucht, sodass das andere Pferd nicht die Gerte sieht. So haben wir es gelernt, also ist es gut möglich das jeder wieder anders denkt =)
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Ornata
Moderator



14877 Beiträge

Erstellt  am: 02.04.2011 :  16:50:19 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Ornata's Homepage Sende Ornata eine Private Nachricht
Scheuklappen sind nicht zwingend nötig, sie sind einerseits dazu da im Zweispänner dem einen Peitschenhilfen zu geben ohne dass der andere das sieht und eben halt auch dazu, dass ein ´gefährliches´Ding erst gesehen wird wenn es bereits genug weit vorne ist, so dass die meisten Pferde nicht mehr mit Flucht nach vorn reagieren.
Es gibt auch verschiedene Blender, so zB nur halbe. Es kommt gerade im Einspänner einfach aufs Pferd an, ob es besser ist mit oder ohne.
Wenn Du selbst aber unsicher bist und nicht routiniert als Fahrer, fahre unbedingt erstmal mit einer routinierten Person, die auch gut Dressur fahren kann. Ein Fahrer, der nur an Hängeleinen durch die Gegend gondelt einmal die Woche ist wohl nicht sehr ideal um ein Pferd wieder einzufahren, das vielleicht schreckhaft reagiert.
Woher Du dese Person nimmst liegt wohl auch daran, wo Du zuhause bist ;-)



Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Inshiraah
Junior Member



200 Beiträge

Erstellt  am: 02.04.2011 :  17:12:56 Uhr  Profil anzeigen Sende Inshiraah eine Private Nachricht
danke euch. bin schon routiniert. vorallem auch was mein pferd betrifft. will heissen ich kann sowohl die gefahren des fahrens als auch die eigenarten meines pferdes und mein eigenes können realistisch einschätzen. hab hü übrigens auch praktisch alleine eingefahren. bin aber bisher immer mit scheuklappen gefahren. sowohl mit meinen wie auch mit allen anderen pferden. desshalb war ich mir einfach unsicher, ob ich einen denkfehler begehe.

natürlich würde ich mich auch gerne mit einer fachperson austauschen und mich unterstützen lassen. deshalb ja auch die frage. jedoch nicht um jeden preis (nicht finanziell gemeint). ich weiss mitlerweile was ich kann und vorallem dass ich am besten weiss was mein hü braucht.
ja genau :) das wär ja noch wichtig woher ich bin. bin im züri oberland zuhause.


Bearbeitet von: Inshiraah am: 02.04.2011 17:16:43 Uhr
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Fotografin
Senior Member



1929 Beiträge

Erstellt  am: 02.04.2011 :  18:09:19 Uhr  Profil anzeigen Sende Fotografin eine Private Nachricht
Ich kenne jemanden, der fährt regelmässig Hochzeitskutsche zweispännig im Sommer. Beide Pferde gehen ohne Scheuklappen, der ältere rennt ihm nur davon und aus der Scheune wenn er welche drauf hat und der junge hat es garnie anderst gelernt bei ihm.
Meine Pflegestute hat Scheuklappen drauf, was absolut notwendig ist. 1. hat sie aus irgendwelchen Gründen Panik vor der Gerte (weshalb die zwar mitkommt aber so gut wie nie in den Händen des Fahrers ist) und zum zweiten weil sie panik hat wenn etwas von hinten kommt, es scheppert und sie nicht genau sieht was kommt. Mit geht sie deutlich ruhiger.
Die Tochter meiner Pflegestute wird momentan im NPZ ausgebildet und wird mit und ohne Scheuklappen gefahren, kommt aber wohl dann an den Zweispänner auch mit, wenn wir mal alleine gehen vielleicht auch mal ohne, das wissen wir noch nicht genau.

Mein Tipp: Vorsichtig angehen lassen, wenn sie ohne ruhiger geht, sie weglassen, vielleicht wenn sie dann mal den Wagen zieht, dass du neben ihr stehst und sie führst und jemand auf dem Bock sitzt, damit sie merkt du bist bei ihr und sie muss keine Angst haben.

Ein Pferd galoppiert mit seiner Lunge, hält durch mit seinem Herzen und gewinnt mit seinem Charakter.

Tal der Pferde bis zum Horizont weit: Die Hufe meines weissen Pferdes hinterlassen keine Spuren, aber sein Wiehern klingt hell unter ziehenden Wolken.

- Lied der Cheyenne
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Lexa
Advanced Member



3038 Beiträge

Erstellt  am: 02.04.2011 :  18:52:19 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Lexa's Homepage Sende Lexa eine Private Nachricht
Frag doch mal bei Walter Oertle, Illnau nach, der könnte Dir bestimmt helfen.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Sletta
Junior Member



454 Beiträge

Erstellt  am: 02.04.2011 :  20:14:08 Uhr  Profil anzeigen Sende Sletta eine Private Nachricht
Hallo
Meine RB wird ohne Scheuklappen gefahren, bin zwar erst 1x mitgefahren aber er hat keine Probleme gemacht, war auch 1-spännig mit einem "Sulky" dahinter;)
LG
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Schwarzwälder
Moderator



5676 Beiträge

Erstellt  am: 02.04.2011 :  21:01:00 Uhr  Profil anzeigen Sende Schwarzwälder eine Private Nachricht
Mein Pferd wurde doch 1,5 Jahre ohne Scheuklappen ein/-gefahren, vielfach am Boden. Da er aber eine Tendenz hat sich nach mir zu richten, war es immer gewagt und ich hatte zuletzt beschlossen mit Blinker zu Fahren. Oft musste die Beifahrerin deswegen zu Momo als wir den Blinker noch nicht hatten.

Es war einfach ein Restrisiko bei Momo und mir persönlich gefiel es nicht dies Glückspiel dann zu Spielen. Er meinte es ja niemals böse sondern er zeigte Ansätze von "zu mir flüchten wollen"- was mit der Kutsche doch fatal enden kann.

Aber ich finde noch immer, hat man das entsprechende Pferd, die Schulung darauf aufbauen und es kann funktionieren.


Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Inshiraah
Junior Member



200 Beiträge

Erstellt  am: 03.04.2011 :  09:41:58 Uhr  Profil anzeigen Sende Inshiraah eine Private Nachricht
hei danke für eure beiträge.
schwarzwälder. ja darüber muss ich mir auch nochmal gedanken machen. Sie zeigt schon auch die Tendenz zu mir kommen zu wollen. Meist jedoch nicht weil oder wenn sie vor etwas angst hat. da ist sie schon genug mutig und auch dominant :) ohne mich durchzugehen. aber gerade wenn ich sie anhalte (jetzt wenn ich sie vom boden fahre) und allenfalls auch lobe. dann will sie zumir kommen. wir sind aber dran am arbeiten und auf ein whoo bleibt sie dann auch schön stehen. aber genau solche gedankenanstösse finde ich gut....

@lexa. danke für den tipp. ich kenne ihn und empfehle in eigentlich auch gerne. für mich und vorallem aber auch für mein pferd will ich nicht mehr mit ihm zusammenarbeiten.
vielleicht kennt sonst noch jemand eine person die mich unterstützen könnte. vielleicht eine frau, die auch schon viel erfahrung im umgang mit vollblütern hat.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Schwarzwälder
Moderator



5676 Beiträge

Erstellt  am: 03.04.2011 :  09:53:08 Uhr  Profil anzeigen Sende Schwarzwälder eine Private Nachricht
Zitat:
Original erstellt von: Inshiraah

hei danke für eure beiträge.
schwarzwälder. ja darüber muss ich mir auch nochmal gedanken machen. Sie zeigt schon auch die Tendenz zu mir kommen zu wollen. Meist jedoch nicht weil oder wenn sie vor etwas angst hat. da ist sie schon genug mutig und auch dominant :) ohne mich durchzugehen. aber gerade wenn ich sie anhalte (jetzt wenn ich sie vom boden fahre) und allenfalls auch lobe. dann will sie zumir kommen. wir sind aber dran am arbeiten und auf ein whoo bleibt sie dann auch schön stehen. aber genau solche gedankenanstösse finde ich gut....




Dann versuch darauf weiterzuarbeiten.

Ich gebe Momo auch noch nicht auf bezüglich ganz ohne zu Fahren, er ist jetzt halt einfach noch zu Jung denke ich einmal und mit dem Alter/Erfahrung wird auch wieder der Punkt kommen wo ich es nochmals versuchen kann. Aber niemals dann ohne Beifahrer versuchen. Das sind für mich eben "Ausbildungsziele". Früher oder später kann es funktionieren, nur selten nicht Aber die Ausbildungs- und Schulungsdauer ist unterschiedlich. Und da sollte man auch Kompromisse zur Sicherheit dann annehmen können, Beispiels mit Blinker. Die Sicherheit geht vor.


Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Ornata
Moderator



14877 Beiträge

Erstellt  am: 03.04.2011 :  18:32:10 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Ornata's Homepage Sende Ornata eine Private Nachricht
Mein Wallach geht im Einspänner auch ohne. Er ist zwar auch ein Schisser und wenn ein Traktor kommt würde er gerne ab durch die Mitte, aber nur wenn ich mitkomme ;-). Also rennt er los und hält sofort wieder an, weil er mir ja nicht davon rennen will. Lieber wäre ihm, er könnte sich dann hinter mir verstecken. Also hampelt er da vorne komisch rum weil er nicht davon stürmen will aber auch nicht zu mir nach hinten kann :-D. Und dann merkt er, dass alles halb so schlimm war, haha.
Im Zweispänner fahre ich ihn je nach dem, wer daneben läuft, mit oder ohne an.
Er läuft aber deutlich besser vorwärts ohne. Mit den Dingern fühlt er sich irgendwie eingeschränkt und gebremst.



Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

mayrhof
Junior Member



301 Beiträge

Erstellt  am: 04.04.2011 :  11:58:27 Uhr  Profil anzeigen Sende mayrhof eine Private Nachricht
Ich fahre meine alte QH Stute, die immer noch gut im Schuss ist und noch genug davon hat;-) nur ohne Scheuklappen - sie ist aber so strassensicher wie ein Pferd nur sein kann..zuerst machte ich gewisse èbungen mit ihr nur mit geschirr und Halfter auf der Weide,am Boden - dann hatte ich einen Zaum mit Scheuklappen, bin dann auf der Wiese gestanden und mein Pferd hat vor Angst nur noch gezittert und zu nichts ging mehr - sie muss sehen was geht!
Würde ich aber ein neues jüngeres Pferd einfahren, würde ich schauen, dass es beides kennt und keine Probleme damit hat;-)
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

bailey
Advanced Member



2103 Beiträge

Erstellt  am: 11.04.2011 :  22:49:00 Uhr  Profil anzeigen  Besuche bailey's Homepage Sende bailey eine Private Nachricht
ich habe meine am anfang auch mit scheuklappen gefahren. mit hilfsperson ging es aber sobald die person weg war ging ein riesen theater los vorne. nicht das sie weg rannten oder so, die haben am 2 spänner voll gegeneinander gelehnt und versucht einander ab zu drängen. ich habe dan auch versucht ohne scheuklappen. und siehe da sie gingen ganz ruhig neben einander ohne theater.

auch am 1 spänner fahre ich ohne. wen mich mein pony nicht sieht macht er theater oder geht nicht weiter.

Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite
 Neues Thema  Thema geschlossen
 Druckversion
Springe nach:
Reitkalender Forum © Reitkalender Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0,27 Sek. erstellt. Snitz Forums 2000