Reitkalender Forum
Forum ohne Frames | Reitkalender | Forum Startseite | Profil | Registrieren | Neue Beiträge | Aktuelle Umfragen | Mitglieder | Private Nachrichten | Suchen | FAQ
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Unpferdige Foren
 Weitere Tiere
 Katze zieht ein,bestende jungs machen probleme
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Winston
Advanced Member



6210 Beiträge

Erstellt am: 16.08.2012 :  19:13:05 Uhr  Profil anzeigen Sende Winston eine private Nachricht  Antwort mit Zitat
Ich wohne in einer einliegerwohnung. Meine Vermieter haben zwei Katzen,männlich und 13.Jahre alt, der eine war ein Deckkater.
Seit ich eingezogen bin durften die beiden katzen bei mir ebenfalls rein und raus,vorallem der Kater der gedeckt hatte, liegt mir am Herzen und kam oft. Ist irgendwie sein zufluchtsort.
Nun habe ich mir eine 2jähriges Katzenmädchen, noch nicht kastriert,nimmt die Pille zugetan. Leider fauchen die kater nur, die kätzin bleibt ruhig,ist eher sehr neugierig und kennt keine Angst.
Wie lange kann das dauern, bis ruhe einkehrt. Wie lange sollte man überhaubt warten, lieber sich schneller wieder trennen, als das sich die Katze daheim fühlt oder doch warten.Bin irgendwie grad etwas ratlos und vermisse die beiden Kater schon.
Diesen Beitrag melden

LoveenXI
Senior Member



1277 Beiträge

Erstellt  am: 16.08.2012 :  20:35:40 Uhr  Profil anzeigen  Besuche LoveenXI's Homepage Sende LoveenXI eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
erfahrungsgemäss kann dies gut und gerne mal drei wochen dauern... ich habe jeweils feliway eingesetzt und damit gute erfolge erzielt. ist aber unterschiedlich ob du damit erfolg hast oder nîcht... bei mir war dies meistens nur kurz (ca eine woche) und danach war ruhe im korb. habe aber auch keien freigänger... meistens habe ich dannmit allen gespielt, denn dann vergessen sie das da ja ein fremder ist ;-) oder was suuper leckeres verfüttert und immer näher aneinander ran geführt. zwingen kann man aber katzen zu nahezu nix -.-

wünsche dir viel glück!

Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich verdienen.

Robert Lembke
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

j.miller
Senior Member



1132 Beiträge

Erstellt  am: 16.08.2012 :  21:25:28 Uhr  Profil anzeigen  Besuche j.miller's Homepage Sende j.miller eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Es kann auch länger als drei Wochen dauern. Bis zu zwei Monate... Je nach Charakter der Katzen. Diese Zeit würde ich einräumen.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

charly82
Junior Member



477 Beiträge

Erstellt  am: 16.08.2012 :  21:50:24 Uhr  Profil anzeigen Sende charly82 eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Hab schon mehrmals Katzen aneinander gewöhnt und das brauchte immer ein paar Wochen. Schlussendlich haben sie sich aber immer akzeptiert bzw. wurden sogar Freunde. Meine gingen sich zu Beginn aber immer aus dem Weg und fauchten sich höchstens mal an, hab nie erlebt dass sie aufeinander losgingen.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Lexa
Advanced Member



3038 Beiträge

Erstellt  am: 17.08.2012 :  08:04:45 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Lexa's Homepage Sende Lexa eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Solange die Kater nur fauchen würde ich mir da auch keine Sorgen machen, das braucht halt seine Zeit. Bis zu 2 Monate ist vermutlich realistisch. Ich habe es nur einmal erlebt dass es gar nicht funktioniert hat, da sind aber die bestehenden Katzen ständig auf die neue los gegangen, haben sie richtig gemobbt. Der Erfolg war, dass die neue sich nicht mehr unter dem Sofa hervor traute, und anfing auch dort zu versäubern.

Meine grossen akzeptieren aber inzwischen eigentlich jeden Neuzugang. Nur bei sehr scheuen Katzen hätte ich jetzt Bedenken, nach dem Vorfall.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Winston
Advanced Member



6210 Beiträge

Erstellt  am: 17.08.2012 :  11:30:19 Uhr  Profil anzeigen Sende Winston eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Hab kein gutes Gefüh, nee Falsteff faucht nichtnur, sondern geht auch mal nach vorne und makiert dann in der wohung.toll.
Sind am überlegen, lieber früher aufzuhören statt das sich die Maus schon an alles gewöhnt hat und dann doch gehn muss. Klar weiss nicht ob ich zu früh aufgebe.Aber mein Gefühl sagt mir einfach was anderes
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Skyggnir
Advanced Member



2533 Beiträge

Erstellt  am: 17.08.2012 :  16:43:02 Uhr  Profil anzeigen Sende Skyggnir eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Ich habe noch nie erlebt, dass es nicht geklappt hätte. Vielleicht werden sie nicht beste Freunde, aber bis anhin haben sich unsere Katzen immer arrangiert. Aber wie gesagt, es braucht Zeit.
Und ich persönlich würde halt keinen unkastrierten, erwachsenen Kater in der Wohnung wollen, genau wegen dem Markieren. Haben sie das einmal angefangen, hört es kaum mehr auf.

"Man muss im Leben wählen zwischen Langeweile und Leiden."

Madame de Staël (1766-1817)

Bearbeitet von: Skyggnir am: 17.08.2012 16:43:27 Uhr
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Lexa
Advanced Member



3038 Beiträge

Erstellt  am: 17.08.2012 :  17:18:24 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Lexa's Homepage Sende Lexa eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Ich hatte jetzt einige Zeit einen unkastrierten Kater, der früher markiert hatte. Bei uns tat er dies aber nicht... auch nicht wenn eine neue Katze dazu kam.

Aber so wie es sich anhört bist Du gar nicht überzeugt von der ganzen Aktion, und wenn man da nicht positiv dahinter gehen kann klappt es auch nicht.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Winston
Advanced Member



6210 Beiträge

Erstellt  am: 17.08.2012 :  17:33:28 Uhr  Profil anzeigen Sende Winston eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Also Falsteff ist kastriert, und bis jetzt nie makiert,was er bei den Besitzern öfters macht. die Kätzin ist nicht kastriert,kriegt aber die Pille von mir.Habe ja nirgens geschriegen, er wäre unkastriert.
Lexa@ mir liegt vorallem viel an Rengoon, er isch mein chäferli, und es tut mir in der Seele weh. Er kam immer so gerne runter, hab ihn vor 14.Tagen das leben sicher gerettet und er dankt es einem. Auch wenn das nicht meine Katzen sind,wie die Hunde auch nicht,sind sie für mich sehr wichtig.
Ja ich denke die Entscheidung ist gefallen und so warte ich halt, bis die katzen alt und stubenhocker werden...
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Reitkalender Forum © Reitkalender Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0,62 Sek. erstellt. Snitz Forums 2000