Reitkalender Forum
Forum ohne Frames | Reitkalender | Forum Startseite | Profil | Registrieren | Neue Beiträge | Aktuelle Umfragen | Mitglieder | Private Nachrichten | Suchen | FAQ
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Unpferdige Foren
 Weitere Tiere
 Siebenschläfer in der Küche mit Fotos
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Zurück
  1  2
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema

Tömeli
Advanced Member



6107 Beiträge

Erstellt  am: 29.08.2012 :  10:12:00 Uhr  Profil anzeigen Sende Tömeli eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Zitat:
Lila1290

Süsse Katze hast du!



Danke, in ein paar Tagen bekommt sie Junge, zwei werden wir behalten, sollte es mehr geben, sind die zu verschenken, wenn du also Interesse hast??
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

icefreak
Advanced Member



3636 Beiträge

Erstellt  am: 29.08.2012 :  11:42:19 Uhr  Profil anzeigen  Besuche icefreak's Homepage Sende icefreak eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
joona - das ist selektion.

ich würde einen örtlichen verein bzw. wildtierbeauftragten (jäger, förster) ect. um rat bitten. evtl. tierschutzverein oder einen spezialisten für nager bzw. siebenschläfer. evtl. muss "euer siebenschläfer" ja ausgewildert werden
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Joona
Average Member



617 Beiträge

Erstellt  am: 29.08.2012 :  11:53:34 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Joona's Homepage Sende Joona eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Ich hab die damals mit einem Tuch gefangen. Man kann ja zb auch ein Fischernetz am Stiel nehmen. Du kommst jo zum Fotografieren auch nahe ran.

http://www.beobachter.ch/fileadmin/dateien/bilder-editionen/Natur_2010/06-10/merkblatt_siebenschlaefer.pdf

Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

shamrock7
Senior Member



1286 Beiträge

Erstellt  am: 29.08.2012 :  12:03:19 Uhr  Profil anzeigen Sende shamrock7 eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Sieht aus wie ein Chinchilla! Süüüs! Aber freilaufend in der Küche möchte ich ihn auch nicht unbedingt haben...
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Skyggnir
Advanced Member



2533 Beiträge

Erstellt  am: 29.08.2012 :  12:11:39 Uhr  Profil anzeigen Sende Skyggnir eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Wir hatten so einen drei Tage lang im Ferienhaus. Die sind total niedlich. Wir haben ihn schlussendlich mit einem Badetuch und dicken Gärtnerhandschuhen eingefangen.


"Man muss im Leben wählen zwischen Langeweile und Leiden."

Madame de Staël (1766-1817)
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Shiva
Advanced Member



2813 Beiträge

Erstellt  am: 29.08.2012 :  12:15:52 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Shiva's Homepage  Klicke hier um Shiva's MSN Messenger Adresse anzuzeigen. Sende Shiva eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Wir haben diese Tierchen im Tessin im Ferienhaus von meiner Mutter. Wir fangen sie und lassen sie irgendwo wieder raus. Muss einfach mind. 10 km weit weg sein und am besten ein Fluss dazwischen sein, sonst kommen die Viecher wieder retour.

Weihrauch mögen die Siebenschläfer ganz und gar nicht, vielleicht kannst du sie so vertreiben.

Ja die Kerle sind geschützt, aber es macht auch keinen Spass wenn sie alles kaputt machen und einem alles "verkaken"
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

LoveenXI
Senior Member



1279 Beiträge

Erstellt  am: 29.08.2012 :  12:54:26 Uhr  Profil anzeigen  Besuche LoveenXI's Homepage Sende LoveenXI eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
@tömeli, wir haben hier auch so einiges an getier... will gar nicht alles sehen.... und genau darum hält man (frau) sich ja katzen... damit auch wenn man in der pampas wohnt nicht alles lebt.... wenn ich dann höre aber doch nicht die katze.... was ist denn mit den süssen mäuschen? mus sich die nun auch einfangen?!

wir lassen oft den dingen ihren lauf, aber bei einem solchen tier, was sich dermassen wehrt und sich mein haus als wohnstube aussucht, würde ich auch zum berserker....

MEIN HAUS such dir gefälligst ein eigenes.... ich glaube salamander ind auch geschützt?! mein einer kater hat da schon einige auf dem gewissen... -->mörder

aber ev ginge es mit lebendfallen für katzen? müsste natürlich umgebaut werden (engmaschiger, auslöser) und da was sauleckeres rein....

Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich verdienen.

Robert Lembke
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Joona
Average Member



617 Beiträge

Erstellt  am: 29.08.2012 :  13:22:18 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Joona's Homepage Sende Joona eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Ehm nicht ganz alles verdrehen bitte. Meine Katzen jagen auch und bringen mir täglich was mit. Ja es ist Natur. ABER: ich helf doch meiner Katze nicht noch. Und 7 Schläfer sind geschützt und da gibt es andere Möglichkeiten. Finde es einfach auf der moralischen Seite nicht ok.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

WS
Moderator



12530 Beiträge

Erstellt  am: 29.08.2012 :  13:33:00 Uhr  Profil anzeigen Sende WS eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Ich hatte die 18 Jahre lang als Untermieter in meiner alten Wohnung. Ich hab sie geliebt und es war schön, ihren Lebensrythmus mitzuerleben.

Ja, Siebenschläfer sind geschützt. Mit Lebendfalle einfangen und dann gaaaaaaanz weit weg wieder freilassen.

Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.
Albert Einstein, 14.03.1879 - 18.04.1955, deutscher Physiker und Nobelpreisträger

 !!! Achtung Spoiler !!! 

  



Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Ivi
Senior Member



1382 Beiträge

Erstellt  am: 29.08.2012 :  13:44:46 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Ivi's Homepage Sende Ivi eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Ich würde Ihnen auch die Küche unatraktiv machen... Alle Lebensmittel wegschliessen und den Mülleimer mal für einige Zeit nach draussen verbannen... vielleicht löst sich das Problem dann von alleine...

Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Cinou
Advanced Member



2982 Beiträge

Erstellt  am: 29.08.2012 :  14:28:17 Uhr  Profil anzeigen Sende Cinou eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Micra3

Zitat:
Original erstellt von: Tömeli

Zitat:
Joona
Also dass die Katze das erledigt hat, finde ich jetzt nicht wirklich schön. Das hätte man sicher auch anderst lösen können.


Klar am besten vergiften, ist ja natürlicher und Tierfreundlicher. Und für die Katze Katzenfutter als Nahrung kaufen. Ist ja eher "der Lebenslauf der Natur".




Aha, dann sag doch mal wie man es denn sonst hätte lösen können? Denn das ist hier ja eigentlich die Frage! Gib Tömeli Tipps!

@Tömeli: Tolle Katze,ich hätte das auch so gemacht.


Die beste Lösung wäre wohl mit einer Mausefalle dahinter zu gehen ; Nicht die, wo man die Maus köpft, es gibt solche mit einem kleinen Käfig. Dort etwas Kcuhen rein und wenn der Siebenschläfer drin ist, im Wald wieder aussetzen. Aber Achtung! Fahr etwas weiter weg, sonst sind sie bald wieder da ;)
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Urpferd
Advanced Member



2724 Beiträge

Erstellt  am: 29.08.2012 :  14:43:16 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Urpferd's Homepage Sende Urpferd eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Tömeli aber nicht bei uns drüben aussetzten kommen. Gell
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

TINTAGEL
Junior Member



260 Beiträge

Erstellt  am: 04.09.2012 :  08:14:14 Uhr  Profil anzeigen  Besuche TINTAGEL's Homepage Sende TINTAGEL eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
"lach" wir haben auch eine Siebenschläfermama, die seit Jahren im Estrich wohnt und durch das alte Heizungsrohr in die Küche hinunter kommt. Allerdings ist sie sehr diszipliniert und wir haben keinerlei Probleme mit ihr.
Wir haben ihr direkt dort, wo sie herunterkommt jeweils etwas Fressbares platziert, wie z.B. Apfel, einen Keks oder so was ähnliches und sie frisst manierlich dort und verschwindet dann wieder nach oben.
Soweit ich weiss, sind Siebenschläfer übrigens geschützt. Eine Alternative, wenn man sie nicht in der Küche will, wäre doch sicher mal zu gucken, wie sie in die Küche reinkommt und einfach diesen Durchgang zu verschliessen.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

ChivasE1907
Advanced Member



2872 Beiträge

Erstellt  am: 04.09.2012 :  09:09:06 Uhr  Profil anzeigen Sende ChivasE1907 eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Katzenfalle ist zu gross - die bringt man nicht Siebenschläfer-sicher. Aber es gibt auch kleinere Lebendfallen. Frag doch mal die Tierheime/ Tierärzte/ Wildhüter in deiner Umgebung. Die sind meist ausgerüstet. Einfach wirklich weit weg aussetzten! Glaube mal gelesen zu haben mind. 5km...

Hatten auch mal ne Familie. Unsere Katzen erwischten alle bis auf den Papa (ohne Hilfe!) und der zog dann aus... Haben das Haus aber friedlich mit uns geteilt und hätten gerne bleiben dürfen
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Lexa
Advanced Member



3038 Beiträge

Erstellt  am: 04.09.2012 :  17:21:34 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Lexa's Homepage Sende Lexa eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Unsere Siebenschläfer haben es sich im Heizungsraum gemütlichgemacht gehabt, und sind dann über die Heizrohre ins Hundehaus gelangt... die waren wohl nicht so clever, denn eines morgens habe ich die beiden leblos gefunden, in dem Raum wo ein 13-jähriger Dalmatiner wohnte
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

bailey
Advanced Member



2103 Beiträge

Erstellt  am: 04.09.2012 :  19:22:56 Uhr  Profil anzeigen  Besuche bailey's Homepage Sende bailey eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
wir hatten auch mal einen im esszimmer. im winter... wir wunderten uns warum der keinen winter schlaf gemacht hatte.

wir haben dan ein fischer netz genommen und ihn eingefangen. über den winter hielten wir ihn in einem käfig. ich weis sind geschützte tiere und man darf das eigentlich nicht. wollten ihn aber nicht ausssetzen da wir angst hatten er überlebt es nicht. im fühling haben wir ihn dan in den wald gebracht.

mit einem grossen netz und ev 1 oder 2 helfer sollte es gehen ihn ein zu fangen.

Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

nati94
Average Member



647 Beiträge

Erstellt  am: 06.09.2012 :  12:08:17 Uhr  Profil anzeigen Sende nati94 eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
In der Zeitschrift Bündner Jäger ist das Thema gerade aktuell.
Die schreiben, das man am besten eine grosse Drahtgitter Klappfale stellt.
Und wie schon erwähnt bis zu 10km entfernt ausseten.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite
Zurück
  1  2
 
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Reitkalender Forum © Reitkalender Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0,29 Sek. erstellt. Snitz Forums 2000