https://shop.hoofarmor.ch/de/
Reitkalender Forum
Forum ohne Frames | Reitkalender | Forum Startseite | Profil | Registrieren | Neue Beiträge | Aktuelle Umfragen | Mitglieder | Private Nachrichten | Suchen | FAQ
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Pferdige Foren
 Pferdehaltung
 Selbsttränken Umgewöhnung
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor  Thema Nächstes Thema  

Favy
Starting Member




19 Beiträge

Erstellt am: 04.10.2019 :  09:25:41 Uhr  Profil anzeigen Sende Favy eine private Nachricht  Antwort mit Zitat
Wer hat Erfahrung mit der Umstellung von Wassereimern auf Selbsttränken? Da mich meine Gelenke nach 20 Jahren Wasserschleppen allmählich im Stich lassen, haben wir den Stall umgerüstet auf beheizbare Selbsttränken (indoor). Die Pferde müssen zum Trinken einen Hebel an der Rückseite der Tränke bedienen.
Leider klappt es mit der Umgewöhnung nicht richtig. Wir haben mit allen sieben Tieren drei Wochen lang geübt mit Apfelmus in der Tränke, Guddeli hinter dem Hebel, etc. Getrunken wird wenn das Becken voll ist mit Wasser oder wir den Hebel selbst von Hand bedienen. Einige drücken selbst, aber viel zu kurz und kommen so auch nicht auf eine vernünftige Wassermenge.
Die Eimer haben wir aus dem Stall enfernt und die Pferde einfach zweimal täglich zusätzlich am Brunnen trinken lassen.
Hat jemand die ultimative Idee, wie man die Umgewöhnung sonst noch gestalten könnte? Kompletter Wasserentzug ist für mich keine Option. Finde ich nicht fair und ich hätte auch zu viel Angst vor Koliken oder Anschoppungen.
Diesen Beitrag melden

connyfe
Advanced Member



5463 Beiträge

Erstellt  am: 04.10.2019 :  10:23:55 Uhr  Profil anzeigen Sende connyfe eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Eine Tränke mit Schwimmer montieren.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Favy
Starting Member



19 Beiträge

Erstellt  am: 04.10.2019 :  11:10:18 Uhr  Profil anzeigen Sende Favy eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Ja Schwimmertränken wären dann der letzte Ausweg, wenn's wirklich nicht geht. Würde aber sehr teuer zum umrüsten, darum suche ich noch nach Lösungen.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Melody5
Senior Member



1327 Beiträge

Erstellt  am: 04.10.2019 :  12:40:05 Uhr  Profil anzeigen Sende Melody5 eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Meiner trinkt gar nicht aus Selbstränken. Als ich ihn gekauft habe hat mir der Vorbesitzer (Händler) gesagt, dass ich unbedingt dran denken muss, dass er nicht aus Selbstränken trinkt welche er aktiv bedienen muss. Mir wäre es das Geld wert, eine Schwimmertränke hinzustellen.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Ornata
Moderator



15035 Beiträge

Erstellt  am: 04.10.2019 :  13:12:17 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Ornata's Homepage Sende Ornata eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
meiner meinung nach sind alle tränken, bei denen ein pferd nocht in vollen zügen und ohne drücken etc trinken kann, nicht tierfreundlich bis tierschutzwidrig (die kleinen löffeltränken zb gehören verboten!).
die tränke sollte sich selbst füllen und sie sollte genug fassungsvermögen haben, dass das pferd in vollen zügen trinken kann. nur dann ist das pferd in der lage, wirklich genug zu trinken.
ich weiss, manche pferde trinken sogar gerne aus den löffeltränken. unsere haben diverse optionen, darunter auch diese kleinen dinger. die werden aber sehr selten genutzt. am meisten wird aus der grossen tränke getrunken, welche zwei bis drei pferden platz gibt. denn in der natur gehen sie nie alleine ans wasserloch. interessanterweise gehen sie bei uns auch gerne zu zweit an diese tränke.

Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

scheyni
Senior Member



1563 Beiträge

Erstellt  am: 04.10.2019 :  13:13:21 Uhr  Profil anzeigen Sende scheyni eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Mein Wallach bedient auch keine Selbsttränken. Ich habe ihn mit 5jährig aus Frankreich geholt und bis dahin hatte er nie eine Selbsttränke. Wir haben lange geübt und haben irgendwann aufgegeben.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Lucero
New Member



50 Beiträge

Erstellt  am: 04.10.2019 :  17:20:47 Uhr  Profil anzeigen Sende Lucero eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Ich habe bei mir 3 Pferde innerhalb weniger Stunden umgestellt. Sicher gibt es Exemplare die Selbsttränken nicht mögen, aber es sind effektiv auch nicht alle Selbsttränken pferdefreundlich.

Meine Vermutung ist dass der Hebel in der Tränke zu schwergängig und/oder zu klein und/oder ungünstig positioniert ist. Das Drücken mit der Nase dürfte dann ziemlich unangenehm sein. Eventuell lässt sie sich anders einstellen?
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Favy
Starting Member



19 Beiträge

Erstellt  am: 04.10.2019 :  17:55:22 Uhr  Profil anzeigen Sende Favy eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Ja Lucero, das habe ich mir auch schon überlegt. Die Hebel sind reagieren zwar auf sehr leichten Druck, sind aber fast ein wenig in den hinteren Rand versenkt, so dass das vielleicht ein Grund sein könnte. Ich probiere mal, den Hebel mit einem Gartenschlauf o.ä. dicker hin zu bekommen, damit er mehr vorsteht.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

kayuko
Average Member



530 Beiträge

Erstellt  am: 04.10.2019 :  21:56:24 Uhr  Profil anzeigen Sende kayuko eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Mein Pferd hat auch erst mit 5 Selbsttränken kennengelernt. Anfangs fand sie vor allem das Geräusch lustig und hat immer wieder gedrückt.
Später hatte sie die Angewohnheit das Tränkebecken zu füllen, zu saufen und es dann wieder zu füllen. Bei denen mit Zapfen hinten hat sie jeweils zwischen die Zähne genommen und so gedrückt.
Durchgehend gesoffen hat sie nur, wenn sie sehr durstig war. Inzwischen hat sie eine Tränke, die sich automatisch füllt.
Aber wenn wir unterwegs sind und die Tränke schwergängig ist, mache ich mir immer etwas Gedanken, ob sie wirklich genug säuft.
Wenn es mit dem Schlauch nicht klappt, wirst du wohl um die Schwimmertränke nicht herumkommen.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Chato
New Member



71 Beiträge

Erstellt  am: 05.10.2019 :  08:43:03 Uhr  Profil anzeigen Sende Chato eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Gibt es die Möglichkeit den Brunnen für die Pferde immer zugänglich zu machen?
Mein Pferd schätzt den Brunnen mega!
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Fribipower2003
Average Member



642 Beiträge

Erstellt  am: 05.10.2019 :  09:36:10 Uhr  Profil anzeigen Sende Fribipower2003 eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Ich habe das gleiche Problem mit meinem Opi. Er trinkt zwar mittlerweile aus den Löffeltränken aber, wie sich diesen Sommer gezeigt hat, viel zu wenig. Daher stehen jetzt wieder Tränkebottiche vor dem Stall. Ich habe den "Luxus", dass ich einen Wasserschlauch im Stall habe, denn ich zum füllen durchziehen kann.

In deinem Fall würde ich auch zu Schwimmertränken raten. Das wäre für mich auch die optimale Lösung aber die Stallbesitzer haben dafür kein Ohr.

Nicht jeder muss mich mögen. Es reicht, wenn es die Richtigen tun.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

liberty
Junior Member



315 Beiträge

Erstellt  am: 05.10.2019 :  15:34:06 Uhr  Profil anzeigen Sende liberty eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Ich hätte eine Schwimmertränke abzugeben. Meine Pferde habe sie geliebt auch zum Heu einweichen...
Aufgrund eines Stallwechsels habe ich nun keine Verwendung mehr dafür.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Reitkalender Forum © Reitkalender Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0,18 Sek. erstellt. Snitz Forums 2000