Reitkalender Forum
Forum ohne Frames | Reitkalender | Forum Startseite | Profil | Registrieren | Neue Beiträge | Aktuelle Umfragen | Mitglieder | Private Nachrichten | Suchen | FAQ
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Pferdige Foren
 Zucht, Aufzucht
 Fohlen ABC
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Levan
Junior Member




421 Beiträge

Erstellt am: 13.04.2019 :  16:11:06 Uhr  Profil anzeigen Sende Levan eine private Nachricht  Antwort mit Zitat
Meine Stute hat vor drei Wochen (eine Woche zu früh) in der gefestigten Wallach Gruppe ihr Stutfohlen zur Welt gebracht
Wir halten die beiden Stuten jetzt noch getrennt, wagen aber bald eine Zusammenführung mit den Buben. Als Spanierin teilt sie ungerne ihr Fohlen mit den Wallachen. Sie geht immer noch sofort dazwischen, wen die Wallache und ihr Fohlen sich am Zaun annähern.
Bin um jegliche Typs dankbar.
Nun zu meiner eigentlichen Frage. Wie lerne ich dem Fohlen, sich festhalten zu lassen? Anfangs ging das noch ganz gut, unterdessen kickt es schon mal hinten aus und weis sich seiner Kraft zu schätzen!
Danke für Eure Antworten.

Auch wenn deine Fahne zerfetzt ist,
Noch blitzt sie wie ein Gewitter gegen den Wind.
Diesen Beitrag melden

Svalur
Advanced Member



2725 Beiträge

Erstellt  am: 13.04.2019 :  19:28:27 Uhr  Profil anzeigen Sende Svalur eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Die Reaktion Deiner Stute ist absolut normal.
Meine Islandpferdestute brachte ihre 4 Fohlen auch bei Wallachen zur Welt. Es war eine konstante Gruppe von 2 -3 Pferden. Obwohl es immer ein Risiko ist, hatte ich in die Wallache grosses Vertrauen. Zudem wurde Stute mit Fohlen jeweils für 24 Std getrennt. Das Fohlen durfte erst mit ca 3 Wochen zu den Wallachen. Wehe, das Fohlen schaffte es, sich zu einem Wallach hinzuschleichen, drohte die Stute diesem Wallach. Der Aermste konnte dann nur noch fliehen. Aber nach 3 Wochen war alles "gegessen". Keiner hat einem anderen ein Haar gekrümmt.
Viel Spass und Freude an Deinem Kleinen.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Svalur
Advanced Member



2725 Beiträge

Erstellt  am: 13.04.2019 :  19:33:43 Uhr  Profil anzeigen Sende Svalur eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Noch was zu Deiner Hauptfrage: Anfangs konnte man den Kleinen nur im Beisein der Stute halten. Nach einigen Tagen hab ich ihm jeweils ein Fohlenhalfter angezogen und neben die Stute gestellt wenn sie am Fressen war. So gewöhnte er sich schnell daran. Und weil Mama nichts dagegen hatte, war es für ihn ganz normal. Ab dem 3. Tag (er wurde bei jeder Gelegenheit gestreichelt) habe ich an die Beinchen gefasst. Kleinfohlen wollte dies bei mir auch machen, dann wurde er ganz fein am Näschen weggeschubst. So lernten alle 4 sich überall anfassen zu lassen. Es ging fast spielerisch. Wichtig: Die Stute muss es zulassen. Und alles einfach immer wieder.
Auch an den Hufschmied wurden sie so gewöhnt: Stute angebunden, Kleiner konnte sich frei bewegen, aber er war meist aus Neugier daneben. Am Schluss hat der HS alle 4 Hüfchen aufgehoben und mit Feile oder Hammer auf diese leicht geklopft. Alles mit Umsicht und Geduld.

Bearbeitet von: Svalur am: 13.04.2019 19:37:13 Uhr
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Levan
Junior Member



421 Beiträge

Erstellt  am: 13.04.2019 :  20:06:22 Uhr  Profil anzeigen Sende Levan eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Vielen Dank für Deinen Bericht. Hast Du das Fohlen am Halfter schon festgehalten? Ab welchem Alter darf man das tun wegen dem empfindlichen Nackenband?
Vermute das meine Stute sich genau so gegen die Wallache verhält wie Du beschreibst. Sie hat schon bevor sie das Fohlen hatte immer ein Wallach geschnappt und ihm den Weg gezeigt.

Auch wenn deine Fahne zerfetzt ist,
Noch blitzt sie wie ein Gewitter gegen den Wind.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Diala
Advanced Member



2435 Beiträge

Erstellt  am: 13.04.2019 :  21:41:53 Uhr  Profil anzeigen Sende Diala eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Levan Nun zu meiner eigentlichen Frage. Wie lerne ich dem Fohlen, sich festhalten zu lassen?

wenn du es an der Vorderbrust kraulst, kannst du jedes Fohlen "kaufen". Halte es nie zu lange fest, und lass es genau dann los, wenn es wegen dem Kraulen einen Moment aufhört, gegen das festhalten zu kämpfen.
Zitat:
Hast Du das Fohlen am Halfter schon festgehalten? Ab welchem Alter darf man das tun wegen dem empfindlichen Nackenband?


das ist eine Frage des Alters, sondern der Vorbereitung, des anlernens (das Genick ist noch lange viel zu weich).

In den ersten Tagen läuft die Mutter dem Fohlen nach - da lässt du es in Ruhe. Erst, wenn es der Mutter nachläuft, kannst du mit dem Führen anfangen.

Geht zu zweit mit den beiden spazieren. Auf jeden Fall mit dem Führen erst auf dem Heimweg anfangen, wenn sich das Kleine schon ausgetobt hat, und im Prinzip nur noch hinter der Mutter herzottelt. Jemand führt die Stute, und jemand geht mit dem Fohlen am möglichst lockeren Strick hintendrein. Wenn das Fohlen davonpreschen will, fängt man es ganz weich ein wenig ab, aber geht im Prinzip mit. Nach und nach kann man etwas mehr Kontakt aufnehmen.

Die Übungen am Anfang nur kurz halten, und nie gegen das Fohlen arbeiten, nur sanft "überreden" und die Stute als Führungshilfe einsetzen.

Die ersten Male anbinden: der Stute einen Gurt anziehen, den Fohlenstrick da durchziehen, und auf Distanz festhalten. Das gibt Widerstand, ist aber noch nicht gefährlich für das Fohlen. Die beiden so führen, und erst wenn das klappt, auch stehenlassen und die Stute anbinden (ununterbrochen beaufsichtigt! ich gehe davon aus, dass sie einwandfrei angebunden stehen kann). Erst, wenn das Fohlen in keinem Moment mehr zurückzieht, darf man es richtig an der Gurte anbinden.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Svalur
Advanced Member



2725 Beiträge

Erstellt  am: 14.04.2019 :  08:20:57 Uhr  Profil anzeigen Sende Svalur eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Genau wie Diala schreibt, sofort nachgeben, wenn das Fohlen weg will. Das Halfter hatte ich lange nicht mit dem Dorn der Schnalle festgestellt. Und das Fohlen auch nicht angebunden. Erst wenn ich es führen konnte, auch dann nur sehr kurze Zeit und unter Aufsicht.
Beim Führen hab ich darauf geschaut, dass wir nie einen Weg gewählt haben, wo die Stute evt. erschrecken kann. Das Fohlen lernt von der Stute.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Levan
Junior Member



421 Beiträge

Erstellt  am: 14.04.2019 :  08:42:04 Uhr  Profil anzeigen Sende Levan eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Danke für Eure Antworten

Auch wenn deine Fahne zerfetzt ist,
Noch blitzt sie wie ein Gewitter gegen den Wind.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

connyfe
Advanced Member



5389 Beiträge

Erstellt  am: 14.04.2019 :  21:39:24 Uhr  Profil anzeigen Sende connyfe eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Ich habe gerade ein Deja vus. Bei Nahima war es gleich. Das Fohlen und die Mutter konnten wir nicht mit den anderen zusammen lassen. Nur der eine Wallache wurde von der Stute akzeptiert. Nahima lies sich bis zum Absetzen nicht anfassen. Erst danach, fing sie an, sich anfassen zu lassen. Sie wird Ende Mai nun 2j. Heute kann ich ihre Hufe mit Hufbock ausschneiden. Sie lässt sich halbwegs vernünftig führen. Beim letzten Besuch hat sie mich sogar begrüsst und kam auf der Weide zu mir,um Küsschen zu geben. Ich hatte mich in anderen Foren schlau gemacht. Anscheinend gibt es immer wieder Fohlen, die erst nach dem Absetzen zutraulich werden. Bananen sind übrigens gutes Bestechungsmaterial
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Levan
Junior Member



421 Beiträge

Erstellt  am: 15.04.2019 :  06:50:28 Uhr  Profil anzeigen Sende Levan eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Danke das beruhigt mich das sie mit drei Wochen noch nicht alles über sich ergehen lassen muss. Bananen werde ich ausprobieren.

Auch wenn deine Fahne zerfetzt ist,
Noch blitzt sie wie ein Gewitter gegen den Wind.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

connyfe
Advanced Member



5389 Beiträge

Erstellt  am: 15.04.2019 :  11:10:23 Uhr  Profil anzeigen Sende connyfe eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Levan

Danke das beruhigt mich das sie mit drei Wochen noch nicht alles über sich ergehen lassen muss. Bananen werde ich ausprobieren.
ich war auch extrem unsicher und Nahima hat gezielt geschlagen. Sie hat noch einen weiten Weg vor sich, aber sie hat auch alle Zeit der Welt zu lernen
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Bellinda
Advanced Member



2705 Beiträge

Erstellt  am: 15.04.2019 :  20:48:07 Uhr  Profil anzeigen Sende Bellinda eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Da wo ich jetzt arbeite machen wir es so.
Das Fohlen bekommt vom ersten Tag an ein Halfter, dieses trägt das Fohlen tagsüber. Während dem Kraftfutter wird das Fohlen angebunden und ab dem 3. Tag wird das Fohlen nur noch geführt für auf die Weide ect.

Das Fohlen wird täglich angefasst und das Hufeheben wird auch von Anfang an geübt, so lernt das Fohlen von Anfang an alles was es im Alltag können muss
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Mimir
Junior Member



134 Beiträge

Erstellt  am: 15.04.2019 :  21:10:10 Uhr  Profil anzeigen Sende Mimir eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Bellinda

Da wo ich jetzt arbeite machen wir es so.
Das Fohlen bekommt vom ersten Tag an ein Halfter, dieses trägt das Fohlen tagsüber.


Sind das grosse Pferde bei euch im Stall? Ich hatte mein Araberfohlen auch so schnell wie möglich versucht an das Halfter zu gewöhnen, aber die ersten 2-3 Wochen war das Fohlenhalfter in der kleinsten Einstellung einfach viiiieel zu gross! So konnte ich nur das Anziehen üben und musste es dann wieder ausziehen oder es wurde abgeschüttelt.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

connyfe
Advanced Member



5389 Beiträge

Erstellt  am: 16.04.2019 :  08:25:54 Uhr  Profil anzeigen Sende connyfe eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Mimir

Zitat:
Original erstellt von: Bellinda

Da wo ich jetzt arbeite machen wir es so.
Das Fohlen bekommt vom ersten Tag an ein Halfter, dieses trägt das Fohlen tagsüber.


Sind das grosse Pferde bei euch im Stall? Ich hatte mein Araberfohlen auch so schnell wie möglich versucht an das Halfter zu gewöhnen, aber die ersten 2-3 Wochen war das Fohlenhalfter in der kleinsten Einstellung einfach viiiieel zu gross! So konnte ich nur das Anziehen üben und musste es dann wieder ausziehen oder es wurde abgeschüttelt.

Dafür gibt es Minishettyhalfter
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Reitkalender Forum © Reitkalender Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0,28 Sek. erstellt. Snitz Forums 2000