Stallmatten und Paddockplatten
Reitkalender Forum
Forum ohne Frames | Reitkalender | Forum Startseite | Profil | Registrieren | Neue Beiträge | Aktuelle Umfragen | Mitglieder | Private Nachrichten | Suchen | FAQ
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Pferdige Foren
 Pferdefütterung
 Magnesium bei fester Muskulatur
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

kayuko
Junior Member




495 Beiträge

Erstellt am: 22.03.2018 :  09:30:35 Uhr  Profil anzeigen Sende kayuko eine private Nachricht  Antwort mit Zitat
Hallo

Gestern hatte ich für mein Pferd die Osteopathin. Neben ein paar Blockaden hat mein Pferd eine sehr feste, zum Teil verspannte Muskulatur. Jetzt hat mir die Osteopathin empfohlen, es mit Magnesium zu versuchen .
Wenn ich das suche, dann finde ich in erster Linie Präparate zur Nervenberuhigung und diejenigen für die Muskulatur enthalten viel anderes und eher wenig Magnesium.
Nur ruhiger oder gelassener muss mein Pferd wirklich nicht werden.
Füttert hier jemand etwas für die Muskulatur zu und welches Präparat habt ihr und weshalb? Wie gut fressen es die Pferde? Meine ist, seit sie 24-Stunden Heu hat, etwas wählerisch geworden.
Danke für eure Tips.

Bearbeitet von: kayuko am: 22.03.2018 09:30:59 Uhr
Diesen Beitrag melden

Bony
Junior Member



422 Beiträge

Erstellt  am: 22.03.2018 :  09:46:47 Uhr  Profil anzeigen Sende Bony eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: kayuko

Hallo

Gestern hatte ich für mein Pferd die Osteopathin. Neben ein paar Blockaden hat mein Pferd eine sehr feste, zum Teil verspannte Muskulatur. Jetzt hat mir die Osteopathin empfohlen, es mit Magnesium zu versuchen .
Wenn ich das suche, dann finde ich in erster Linie Präparate zur Nervenberuhigung und diejenigen für die Muskulatur enthalten viel anderes und eher wenig Magnesium.
Nur ruhiger oder gelassener muss mein Pferd wirklich nicht werden.
Füttert hier jemand etwas für die Muskulatur zu und welches Präparat habt ihr und weshalb? Wie gut fressen es die Pferde? Meine ist, seit sie 24-Stunden Heu hat, etwas wählerisch geworden.
Danke für eure Tips.


Hallo Kayuko

Meine Stute ist nachdem Sie 1 Jahr Verletzungsbedingt Pause hatte beim Aufbau sehr "eingerostet" gewesen.
Ich hab das aber lange gar nicht richtig bemerkt, bzw. ich dachte es sei normal und dass Sie halt einfach so ist. Sie bekam bereits vor der Verletzung zusätzlich Vitamin E & Selen und das habe ich Ihr dann während dem Aufbau auch wieder zugefüttert.
Da Sie im Gelände ein echtes Nervenbündel ist hab ich mich dazu entschieden ihr noch zusätzlich Magnesium zu füttern. Von Masterhorse gibt es ein Präparat welches Vitamin E, Selen und Magnesium kombiniert. Also habe ich auf dieses Präparat gewechselt.
Meine Stute ist im Gelände zwar nicht viel "ruhiger", aber ich habe bezüglich Beweglichkeit und Lockerheit ein neues Pferd! Innerhalb einer Woche habe ich riesen unterschiede gemerkt und ich wurde auch von mehreren aussenstehenden gefragt was ich mit diesem Pferd gemacht habe

Mein Wallach kriegt auch Vitamin E & Selen und der Einfachheit halber wollte ich am liebsten auch ihm das Präparat von Masterhorse inkl. Magnesium geben, hatte aber die gleichen Bedenken wie du dass er nicht noch gelassener oder ruhiger werden muss.
Darauf hin habe ich Masterhorse angeschrieben und diese Antwort erhalten:
"Sie können das MAG-E auch Ihrem Wallach verfüttern. In der Regel werden ruhige Pferde dadurch nicht ruhiger. Der positive Effekt bei nervösen Pferden rührt daher, dass bei Stress vermehrt Magnesium verbraucht wird und dadurch zum einen die Muskulatur verspannt und zum anderen die Reizleitung in den Nerven nicht mehr reibungslos funktioniert. Von daher: Probieren Sie es einfach mal aus!"

Uns es ist effektiv so, er ist definitiv NICHT ruhiger geworden. Er ist genau so wie vorher einfach etwas lockerer.

Ich würde es einfach mal versuchen
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Lamiscca
Junior Member



100 Beiträge

Erstellt  am: 22.03.2018 :  11:53:36 Uhr  Profil anzeigen Sende Lamiscca eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Hallo Kayuko

Ich hatte das selbe Problem. Mir wurde empfohlen eine Kur mit Reovit zu machen, da die Therapeutin meinte die Muskeln seien übersäuert.
Ich musste 2 Wochen nur ReoVit Pro-pH füttern inkl. ReoVit Harmonie (da ist Magnesium drin). Nach der 2 Wochen Kur bekam mein Pferd nur noch Hafer (Kein Mais oder Mischfutter mehr) + Täglich ReoVit Harmonie und die Muskulatur ist seither viel weniger hart.

Meine ist auch sehr wählerisch. Hat beides gut gefressen, das Harmonie schmeckt wie Apfelpunsch :)


Bearbeitet von: Lamiscca am: 22.03.2018 11:56:00 Uhr
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

gina 5
Junior Member



143 Beiträge

Erstellt  am: 23.03.2018 :  10:06:57 Uhr  Profil anzeigen Sende gina 5 eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Ich selber habe manchmal Phasen, wo ich anfälliger auf Wadenkrämpfe bin. Dann ist mein erster Griff zu Magnesium (Schüssler Salze) und als zweites überdenke ich mal wieder, wie viel ich trinke (meist zu wenig)

Oder wenn meine Muskulatur ständig irgendwo verspannter ist als üblich hilft mir Magnesium ebenfalls.


Bearbeitet von: gina 5 am: 23.03.2018 22:06:08 Uhr
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Selly
Junior Member



335 Beiträge

Erstellt  am: 26.03.2018 :  12:54:00 Uhr  Profil anzeigen Sende Selly eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Hast du denn schon mal ein Blutbild machen lassen? Vielleicht zeigt sich hier ein Grund für die verspannte Muskulatur. Erhöhte Muskelenzymwerte usw.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

kayuko
Junior Member



495 Beiträge

Erstellt  am: 12.04.2018 :  23:34:24 Uhr  Profil anzeigen Sende kayuko eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Erstmal danke für die Antworten. Ich bin leider nicht früher dazu gekommen. Ich versuche es jetzt einfach mal mit dem Magnesium und mit etwas ausprobieren habe ich auch eine Lösung gefunden, damit mein Pferd es frisst. Sie läuft deutlich lockerer und die Muskulatur war beim letzten Termin weniger fest. Ich kann nur nicht sagen was genau jetzt welchen Effekt hatte.
Blutbild wäre das nächste gewesen, wenn sich keine Verbesserung gezeigt hätte.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Bony
Junior Member



422 Beiträge

Erstellt  am: 13.04.2018 :  08:07:04 Uhr  Profil anzeigen Sende Bony eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: kayuko

Erstmal danke für die Antworten. Ich bin leider nicht früher dazu gekommen. Ich versuche es jetzt einfach mal mit dem Magnesium und mit etwas ausprobieren habe ich auch eine Lösung gefunden, damit mein Pferd es frisst. Sie läuft deutlich lockerer und die Muskulatur war beim letzten Termin weniger fest. Ich kann nur nicht sagen was genau jetzt welchen Effekt hatte.
Blutbild wäre das nächste gewesen, wenn sich keine Verbesserung gezeigt hätte.


Von welchem Hersteller gibst du das Magnesium?
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Chigi
Senior Member



1156 Beiträge

Erstellt  am: 16.04.2018 :  11:46:12 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Chigi's Homepage Sende Chigi eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Magnesium gibt es auch als Paste zum direkt eingeben bei den ganz schwierigen Kandidaten. Zu verabreichen wie eine Wurmkur...

meistens hilft bei den Pülverchen selber mal zu probieren, dann weisst Du, ob es bitter oder salzig oder wie auch immer schmeckt. Dann kannst Du es dementsprechend mischen / verdünnen (also saures mit z.B. süssem Apfelsaft, salziges einfach verdünnen, bei bitter brauchts bitzeli mehr fantasie).

Pferden verstehen Helfen - www.maniabilite.ch
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Lady
Advanced Member



3027 Beiträge

Erstellt  am: 17.04.2018 :  10:51:10 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Lady's Homepage Sende Lady eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Wird gerne und gut gefressen: https://shop.sanyata.ch/tiere/pferd/beruhigung-nerven/33/magno-liq?c=26
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

kayuko
Junior Member



495 Beiträge

Erstellt  am: 23.04.2018 :  22:23:21 Uhr  Profil anzeigen Sende kayuko eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Im Moment bekommt sie das Makor von Hyppolit. Ich mische noch zwei Handvoll Kräuterwiese von Marstall dazu. So frisst sie es problemlos. Sobald die Dose leer ist, kehren wir zu nur Hafer zurück und schauen wie sie läuft. Im Moment läuft sie super.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

connyfe
Advanced Member



5304 Beiträge

Erstellt  am: 24.04.2018 :  12:01:06 Uhr  Profil anzeigen Sende connyfe eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Einfach als Denkanstoss. Meine Ärztin hat mir kürzlich erklärt, dass Magnesium kontrollieren nichts bringt. Der Spiegel verändert sich täglich massiv. Magnesium wird in zu grosser Menge ausgeschieden. Wer also Muskelkrämpfe hat, kann Magesium nehmen ohne zu testen.ich glaube kaum, dass es beim Pferd anders ist
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Copiood
Junior Member



328 Beiträge

Erstellt  am: 14.05.2018 :  13:29:20 Uhr  Profil anzeigen Sende Copiood eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Lady

Wird gerne und gut gefressen: https://shop.sanyata.ch/tiere/pferd/beruhigung-nerven/33/magno-liq?c=26


Genau, ich gebe mein Pferd ebenfalls das MagnoLiq zur Muskelentspannung und es wirkt super.

Bearbeitet von: Copiood am: 14.05.2018 13:30:28 Uhr
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Rayssa H
Advanced Member



2183 Beiträge

Erstellt  am: 17.05.2018 :  06:44:04 Uhr  Profil anzeigen Sende Rayssa H eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Ich bin Fan von den IWEST Produkten (Magnesium)
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Melody5
Senior Member



1205 Beiträge

Erstellt  am: 17.05.2018 :  07:47:44 Uhr  Profil anzeigen Sende Melody5 eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Ich verwende zur Zeit reines Magnesium Citrat aus der Apotheke.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Reitkalender Forum © Reitkalender Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0,22 Sek. erstellt. Snitz Forums 2000