www.pferdesnacks.ch
Reitkalender Forum
Forum ohne Frames | Reitkalender | Forum Startseite | Profil | Registrieren | Neue Beiträge | Aktuelle Umfragen | Mitglieder | Private Nachrichten | Suchen | FAQ
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Pferdige Foren
 Pferdeausrüstung und Zubehör
 Stollengurt-Problem - Pony
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

CelicaLady86
Average Member




735 Beiträge

Erstellt am: 11.08.2017 :  08:05:25 Uhr  Profil anzeigen  Besuche CelicaLady86's Homepage Sende CelicaLady86 eine private Nachricht  Antwort mit Zitat
Hallo zäme

ich habe ein kleines Problem mit meinem Dt. Reitponywallach (ist aber aus dem Mass gewachsen).. da wir nun vermehrt auf Grasconcours unterwegs sind, hab ich ihm einem Stollengurt gekauft.
Hab ihn dann diese Woche mal beim ausreiten probiert, wie Pony darauf reagiert, das war eigentlich kein Problem, hat ihn nicht gestört..

Nun zum eigentlichen Problem: nun hat der Stollengurt genau etwas oberhalb vom Ellenbogen links und rechts am gleichen Ort gleich Haare weg. Hab ihn dann nochmals probiert, weil eine Stallkollegin gesagt hat ich solle noch etwas weiter hinten satteln.. Doch das Problem besteht immer noch..

Nun zu meiner Frage, hat jemand mit Pony und Stollengurt schon gleiche Erfahrungen gemacht oder was hab ihr so für Stollengurten?

Sonst hab ich zum reiten ein normalen Stoffgurt, kein Ledergurt, dieser trägt eben schon etwas mehr auf.. Bei einer Lammfell-Unterlage bin ich mir auch nicht schlüssig ob das helfen würde..

Hier noch Bilder vom Gurt:



Diesen Beitrag melden

Moppi
Senior Member



1239 Beiträge

Erstellt  am: 11.08.2017 :  09:04:33 Uhr  Profil anzeigen Sende Moppi eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Das ist ein Kurzgurt, oder?
Ist er denn lang genug, d.h. liegen die Schnallen weit genug oberhalb vom Ellbogen?

Ein gutes Pferd hat keine Farbe. Ein sehr gutes Pferd ist braun.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

CelicaLady86
Average Member



735 Beiträge

Erstellt  am: 11.08.2017 :  09:14:29 Uhr  Profil anzeigen  Besuche CelicaLady86's Homepage Sende CelicaLady86 eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Moppi

Das ist ein Kurzgurt, oder?
Ist er denn lang genug, d.h. liegen die Schnallen weit genug oberhalb vom Ellbogen?


Hallo Moppi.. nein ist ein Langgurt und die schnallen sind unter dem Sattelblatt..
Es reibt etwa hier beim Gurt:


Bei Pferd ist es etwas oberhalb vom Ellenbogen:

Bearbeitet von: CelicaLady86 am: 11.08.2017 09:18:34 Uhr
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Moppi
Senior Member



1239 Beiträge

Erstellt  am: 11.08.2017 :  09:18:58 Uhr  Profil anzeigen Sende Moppi eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Ok, verstanden.
Ich könnte mir vorstellen, dass ein Lammfell etwas bringen könnte, kenne mich mit Stollengurten aber nicht aus.
Vielleicht müsste er auch generell an dieser Stelle etwas weiter ausgeschnitten sein für Dein Pony.
Ich hoffe, es meldet sich noch jemand, der mehr Ahnung hat

Ein gutes Pferd hat keine Farbe. Ein sehr gutes Pferd ist braun.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

aline83
Advanced Member



5233 Beiträge

Erstellt  am: 11.08.2017 :  10:00:43 Uhr  Profil anzeigen Sende aline83 eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Ich nehme mal an, beim normalen Sattelgurt besteht dieses Problem nicht, daher was hast du dort für eine Form ?

Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

CelicaLady86
Average Member



735 Beiträge

Erstellt  am: 11.08.2017 :  10:36:19 Uhr  Profil anzeigen  Besuche CelicaLady86's Homepage Sende CelicaLady86 eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Nein im Alltag hat er dies nicht, habe einen so ganz gewöhnlichen Gurt (siehe Bild), nutze diesen mit einem kleinen Fell unten, aber hab ihn auch schon ohne gebraucht..

Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Sandra89
Senior Member



1838 Beiträge

Erstellt  am: 11.08.2017 :  18:30:27 Uhr  Profil anzeigen Sende Sandra89 eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Ich habe keinen Stollengurt und ein Warmblut, allerdings hat er das gleiche Problem bei fast jedem Gurt auch. Daher benutzen wir nur Lamfellgurte oder sonst Gurte mit einem Lamfellüberzug.

Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Polly
Advanced Member



2801 Beiträge

Erstellt  am: 11.08.2017 :  21:02:28 Uhr  Profil anzeigen Sende Polly eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Ich habe das Problem bei beiden Pferden. X Gurten in Form und Material probiert.
Beim Opa gehts mit 2 Ledergurten, beim Jüngeren sowas wie du für normal hast. Schnurgurten wären super, aber da geht er die Wände hoch wenn er nur schon den Sattel sieht am nächsten Tag. Mit Fell verstärkts bei beiden die offenen Stellen.

Gibt es nicht so Stollenschutz-Pads die man unter den normalen Gurt montieren kann?

Gewalt beginnt da, wo Wissen aufhört
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

WS
Moderator



12226 Beiträge

Erstellt  am: 12.08.2017 :  11:37:50 Uhr  Profil anzeigen Sende WS eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Früher gabs doch diese montierbaren Stollenschutzdingens, die man einfach an einem bestehendem Gurt festmachen konnte..

Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.
Albert Einstein, 14.03.1879 - 18.04.1955, deutscher Physiker und Nobelpreisträger

 !!! Achtung Spoiler !!! 

  



Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

allermaid
Junior Member



139 Beiträge

Erstellt  am: 13.08.2017 :  17:25:27 Uhr  Profil anzeigen Sende allermaid eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Es gibt Stollenschutzgurten, welche anatomischer geschnitten sind. Habe für mein Pony einen Stübben-Stollenschutz (auch Langgurte). Am besten leihst du verschiedene Modelle aus, damit du vor einem weiteren Kauf testen kannst. Ich finde ein Lammfellschutz nicht vorteilhaft (rutscht allenfalls auch mehr) und gerade beim Springen will man ja fest sitzen...

Bearbeitet von: allermaid am: 13.08.2017 17:27:56 Uhr
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

CelicaLady86
Average Member



735 Beiträge

Erstellt  am: 14.08.2017 :  08:25:32 Uhr  Profil anzeigen  Besuche CelicaLady86's Homepage Sende CelicaLady86 eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Danke euch allen für die Inputs.. hab am Weekend im Netz auch noch ein paar Möglichkeiten gefunden..

Gehe mal im einen Reitsportgeschäft vorbei und Frage ob Sie so einen Stollenschutz für den normalen Gurt haben.. finds keine schöne Lösung, aber wenns nicht anders geht..

Oder evtl. hat das Geschäft den Stübbengurt sogar..

@allermaid: hast du diesen hier?


Oder kennt von euch jemand diesen Stübben Equisoft Gurt, bei diesem find ich aber auch das "Mittelteil" sehr breit:
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

milady0
New Member



55 Beiträge

Erstellt  am: 14.08.2017 :  11:25:36 Uhr  Profil anzeigen Sende milady0 eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Ich hatte das Problem auch, allerdings nicht mit Stollengurt, nur mit Ledergurt. Es hat meiner Stute bei den Nähten immer die Haare eingeklemmt und ausgerissen. Habe mir ausgeholfen mit einem Gurtüberzug aus Frotte, der trägt einiges weniger auf. du könntest für Deinen Stollengurt links und rechts, dort wo der Gurt schmal wird, auch solche Überzüge drüberziehen!
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

aline83
Advanced Member



5233 Beiträge

Erstellt  am: 14.08.2017 :  16:43:36 Uhr  Profil anzeigen Sende aline83 eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Hast du dein Pferd sonst schon einmal mit einem Ledergurt geritten ?
Speziell finde ich, dass eine ähnliche Form der Gurten zu solchen unterschiedlichen Ergebnissen führt, daher liegt es vielleicht am Material ? Evt. brauchts durch das Auftragen mit Leder eine andere Gurtlänge ?

Ich würd wohl mal das Material wechseln oder dann auf eine anatomisch geschnittene Gurte wechseln.

Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

CelicaLady86
Average Member



735 Beiträge

Erstellt  am: 15.08.2017 :  07:55:24 Uhr  Profil anzeigen  Besuche CelicaLady86's Homepage Sende CelicaLady86 eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: milady0

Habe mir ausgeholfen mit einem Gurtüberzug aus Frotte, der trägt einiges weniger auf. du könntest für Deinen Stollengurt links und rechts, dort wo der Gurt schmal wird, auch solche Überzüge drüberziehen!


Ich denke die Überzüge würden nach oben rutschen.. weil es reibt ja nicht im geraden oberen Teil.. behalte es aber im Hinterkopf..

Zitat:
Original erstellt von: aline83

Hast du dein Pferd sonst schon einmal mit einem Ledergurt geritten ?
Speziell finde ich, dass eine ähnliche Form der Gurten zu solchen unterschiedlichen Ergebnissen führt, daher liegt es vielleicht am Material ? Evt. brauchts durch das Auftragen mit Leder eine andere Gurtlänge ?


Nein, leider nicht. Ich benutze sonst eine Neopren-Gurte mit Geleinlage. Bin eben eigentlich nicht so der Fan von Ledergurten, benutze auch beim Dressursattel eine Neoprengurte.
Ich denke eben auch das es das Material ist und dadurch mehr aufträgt.. es gibt aber fast keine anderen Stollengurten als aus Leder.. hab den von Zandona noch im Kopf, der könnte evtl. in Fragen kommen.. bins gerade noch am Abklären..
Die Gurtlänge ist aktuell bei 130cm, was eigentlich perfekt ist.. 135 den ich normal benutze, muss ich immer ins oberste Loch gurten, kürzer würde darf sie nicht viel sein, weil ich am Anfang den Gurt einfach immer "anliegend" schliesse, weil er das Gurten nicht mag..

Danke schon mal für eure Hilfe..

Bearbeitet von: CelicaLady86 am: 15.08.2017 08:00:55 Uhr
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Bony
Junior Member



332 Beiträge

Erstellt  am: 16.08.2017 :  12:00:00 Uhr  Profil anzeigen Sende Bony eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: CelicaLady86



Aktuell trägt dein Pony Gurtlänge 130? Das haben nicht mal meine 3 WB (die tragen alle 125 und für den Junior ist 125 sogar eher lang, 120 wäre perfekt)... Denkst du nicht dass eventuell der Gurt zu lang ist? Und deshalb dort reibt?
Ein bisschen ist dein Stollengurt ja schon anatomisch geformt, aber die "Formung" ist am falschen Ort. Wenn der Gurt kürzer wäre, würde der anatomisch geschwungene Teil vom Gurt eher dort liegen wo es beu euch reibt.
In welchem Loch hast du gegurtet (von unten) wenn du Nachgegurtet hast? Und was für einen Sattel hast du?

Du könntest mal meinen Amerigo Stollengurt in 125 haben zum testen.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

CelicaLady86
Average Member



735 Beiträge

Erstellt  am: 16.08.2017 :  14:02:45 Uhr  Profil anzeigen  Besuche CelicaLady86's Homepage Sende CelicaLady86 eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Bony

Aktuell trägt dein Pony Gurtlänge 130? Denkst du nicht dass eventuell der Gurt zu lang ist? Und deshalb dort reibt?
In welchem Loch hast du gegurtet (von unten) wenn du Nachgegurtet hast? Und was für einen Sattel hast du?
Du könntest mal meinen Amerigo Stollengurt in 125 haben zum testen.


Hallooooooo Bony..
Ja hatte am Anfang einen 125 und der war definitiv zu kurz, weil ich am Anfang bei ihm locker gurten muss, und so war ich schon beim knapp beim 1. Loch..
Und ich muss auch sagen, dass Pony ja auch eher Pferd als Pony ist mit dem Stockmass von 1.58..
Natürlich könnte es sein, dass der Gurt zu lang ist. Wie bestimmt man denn die richtige Länge beim Langgurt?
Beim 130 Gurt, habe ich beidseitig im gleichen Loch gegurtet und zwar das dritte, sprich so mittig von den Strippen her..
hab ein Vega Springsattel..
Ich gehe heute Abend noch in Küttigen vorbei, hab einen Schockemöhle Gurt mit extra weichem Leder im anatomischen Bereich gesehen, der gut passen könnte.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Bony
Junior Member



332 Beiträge

Erstellt  am: 16.08.2017 :  15:02:41 Uhr  Profil anzeigen Sende Bony eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: CelicaLady86
Beim 130 Gurt, habe ich beidseitig im gleichen Loch gegurtet und zwar das dritte, sprich so mittig von den Strippen her..
hab ein Vega Springsattel..
Ich gehe heute Abend noch in Küttigen vorbei, hab einen Schockemöhle Gurt mit extra weichem Leder im anatomischen Bereich gesehen, der gut passen könnte.


Beidseitig im 3ten Loch klingt für mich nicht nach viel zu lang, eher passend sogar. Bin bei meinen Hü's auch in dem Bereich
Vielleicht hat dein Pony eine schmale Brust und der Stollenschutz ist zu breit zwischen den Beinen und deshalb passt euch der Gurt nicht obwohl die länge passen würde.
Ich hab auch Vega Sättel.
Wahrscheinlich musst du einfach ein Model finden das euch passt. Würde bei der Suche darauf achten, dass der breite Teil unten am Bauch nicht zu breit ist.
Ansonsten mal Menet fragen.

Oder eben wenn du mal meinen Testen möchtest kannst du gerne Bescheid geben
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

CelicaLady86
Average Member



735 Beiträge

Erstellt  am: 21.08.2017 :  09:18:02 Uhr  Profil anzeigen  Besuche CelicaLady86's Homepage Sende CelicaLady86 eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Sooo ich dachte ich melde mich nochmals um ein Update zu geben, da ich eine passende Gurte gefunden habe:

Schockemöhle Gurt, er hat genau dort wo es vorher gerieben hat, so gaaaanz weiches Leder und nun ist Pony nicht mehr aufgerieben.. Eigentlich ist der ganze Gurt sehr weich und verteilt den Druck sehr gleich mässig. Durfte ihn einen Abend testen und war tiptop, nichts aufgerieben.. hab ihn jetzt gleich am Concours letztes Wochenende im Einsatz gehabt und ebenfalls kein Problem.. bin mega happy und danke euch für eure Tipps und Hilfe..
Ach und für die anderen es gibt diesen Gurt auch als normale Version ohne Stollenschutz.. für die die das gleiche oder ähnliche Probleme haben..

P.S. @Bony: hab den Gurt jetzt sogar in 125 genommen, der 130 war fast zu lang..



Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Bony
Junior Member



332 Beiträge

Erstellt  am: 28.08.2017 :  15:51:35 Uhr  Profil anzeigen Sende Bony eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
[quote]Original erstellt von: CelicaLady86


P.S. @Bony: hab den Gurt jetzt sogar in 125 genommen, der 130 war fast zu lang..

Super, freut mich, dass du einen passenden Gurt gefunden hast!

Bearbeitet von: Bony am: 28.08.2017 15:52:09 Uhr
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Reitkalender Forum © Reitkalender Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0,36 Sek. erstellt. Snitz Forums 2000