http://www.farmersplace.ch
Reitkalender Forum
Forum ohne Frames | Reitkalender | Forum Startseite | Profil | Registrieren | Neue Beiträge | Aktuelle Umfragen | Mitglieder | Private Nachrichten | Suchen | FAQ
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Pferdige Foren
 Einsteigerfragen
 Wie lange fährt ihr zum Pferd
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
  1  2  3
Vorwärts
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema

Steffi86
Junior Member




138 Beiträge

Erstellt am: 11.08.2017 :  18:06:34 Uhr  Profil anzeigen Sende Steffi86 eine private Nachricht  Antwort mit Zitat
Wie lange ist der Weg von euch zu Hause zu eurem Pferd? Ich habe meines im Moment 5min von mir entfernt, hätte jetzt aber einen super Aktivstall gefunden, aber mit dem Auto eine halbe Stunde entfernt. Von meinem Arbeitsplatz sogar fast eine Stunde. Wäre das für euch ein Hinderungsgrund?
Diesen Beitrag melden

Sandra89
Senior Member



1834 Beiträge

Erstellt  am: 11.08.2017 :  18:26:51 Uhr  Profil anzeigen Sende Sandra89 eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Ich habe meinen im Juni in einen tollen Offenstall umgestellt und brauche nun 25min (20km) mit dem Zug oder Auto zum Pferd. Vorher waren es mit dem Auto 10min. Der Stall ist es mir aber Wert und wenn es zeitlich überhaupt nicht hinhaut, hat er eben einen Tag frei.

Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Calimera Z
Junior Member



248 Beiträge

Erstellt  am: 11.08.2017 :  18:40:31 Uhr  Profil anzeigen Sende Calimera Z eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Ich habe mit dem Auto zwischen 10-15Minuten ohne Stau.
Ich habe das Glück meinen in einem super Aktivstall zu haben. Müsste ich aber aus irgendeinem Grund ein neues Zuhause für ihn suchen, läge die Schmerzgrenze bei mir wohl so bei 25min.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Moppi
Senior Member



1188 Beiträge

Erstellt  am: 11.08.2017 :  18:48:13 Uhr  Profil anzeigen Sende Moppi eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Ich hatte vorher 5 min zum Stall und habe deswegen auch lange überlegt, bevor ich einen Stallwechsel in Betracht gezogen habe.
Nun steht er in einem tollen Offenstall, allerdings 20 min entfernt. Aber mein Pferd wirkt so viel glücklicher, also war es das wert.

Ein gutes Pferd hat keine Farbe. Ein sehr gutes Pferd ist braun.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Macchiato
Junior Member



427 Beiträge

Erstellt  am: 11.08.2017 :  19:00:09 Uhr  Profil anzeigen Sende Macchiato eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Meiner steht auch in einem Offenstall. Von Zu Hause habe ich ca. 25 min und von der alten Arbeit waren es nur 7 min.
Ab Oktober beginne ich meinen neuen Job und habe dann 30 min, was meine absolute Schmerzgrenze ist.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

MJ-13
Average Member



502 Beiträge

Erstellt  am: 11.08.2017 :  19:25:31 Uhr  Profil anzeigen Sende MJ-13 eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Hatte vor kurzem noch einen Weg von ca. 30 min mit dem ÖV, jetzt habe ich knapp 10min mit dem Rennvelo. Da ich kein Auto fahre ist es mor wichrig, dass der Stall nicht zu weit weg ist, falls etwas ist. Musste aktuell wegen einer Verletzung auch 2x tgl. In den Stall. Da war ich schon froh um den kurzen Weg. Natürlich muss de Platz aber auch stimmen.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

sandra20
Junior Member



359 Beiträge

Erstellt  am: 11.08.2017 :  19:50:22 Uhr  Profil anzeigen Sende sandra20 eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
von zu Hause aus habe ich knapp 20min, vorher nicht mal 10min mit dem Auto. Sicher habe ich höhere Benzinkosten und Ausgaben für Pneus, aber wenn es dem Pferd gut geht nehme ich das gerne in kauf.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

ChivasE1907
Advanced Member



2754 Beiträge

Erstellt  am: 11.08.2017 :  20:05:37 Uhr  Profil anzeigen Sende ChivasE1907 eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Jetzt hab' ich sie zu Hause.
Die pensionierte steht in FR. Ich geh sie rel. regelmässig besuchen - 4 Std pro Weg. Hätte sie auch zu Hause behalten können. Dort hat sie jedoch einiges mehr Platz, da zahl ich gerne Pension und habe einen weiten Weg.
Das weiteste/ längste was ich in Kauf genommen habe war 1.5 Std mit dem Auto ohne Stau von zu Hause, vom Geschäft wars allerdings nur 20min.
War klar nicht ideal - aber die beste Haltung für's Pferd die ich damals "auftreiben" konnte.
Das die Pferde es gut haben (auch ohne meine Bespassung!) ist mir das wichtigste, da nehm ich gerne einen längeren Weg in Kauf.
Aber klar: wünschenswert ist auch für mich 0-30min.

Wenn dein Wechsel für das Pferd wichtige Vorteile bietet: zieh um! Kannst ja wenn's zeitlich eng wird dafür gut mal einen Tag Pferd Pferd sein lassen
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Isabel
Advanced Member



2727 Beiträge

Erstellt  am: 11.08.2017 :  20:29:39 Uhr  Profil anzeigen Sende Isabel eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
30 Sekunden :D und jaaa ich finds toll! Mehr als 20 Minuten würd ich nicht fahren wollen...
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Polly
Advanced Member



2765 Beiträge

Erstellt  am: 11.08.2017 :  20:56:38 Uhr  Profil anzeigen Sende Polly eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Von Zuhause 7 Minuten, von der Arbeit 20min. Würde max. 30min fahren wollen (und keine dauernd verstopfte Strassen).
Falls mal was ist will ich schnell bei den Pferden sein.

Gewalt beginnt da, wo Wissen aufhört
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

gina 5
New Member



72 Beiträge

Erstellt  am: 11.08.2017 :  21:25:16 Uhr  Profil anzeigen Sende gina 5 eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Im früheren Stall hatte ich wochentags 45 Min. mehr Fahrzeit als wenn ich vom Arbeitsplatz direkt nach Hause gefahren wäre. Von Zuhause aus war der Stall 1/2 Std. entfernt. Ich dachte, der Stall sei gut, deshalb war es mir das Wert, dafür liess ich das Pferd zwischendurch auch mal einen Tag "stehen" (Offenstall).

Wichtig ist mir, dass der Stall auch mit OEV zu erreichen ist. Falls mein Auto mal ein paar Tage ausfällt und auch, falls ich in Zukunft vielleicht mal eine RB möchte, würde ich gerne einer verantwortungsbewussten Jugendlichen die Möglichkeit geben. So hätte ich auch mehr Chancen, jemanden Passenden zu finden.

Viel weiter als was ich gemacht habe würde ich wohl nicht fahren. Es kommt auch drauf an, wie viel Zeit ich von meinem nicht-pferde-Anteil-mässigen Alltag entbehren kann und will (ich arbeite 100%). Und es kommt auch drauf an, ob die Fahrstrecke vom Stall nach Zuhause viel Konzentration erfordert oder ob ich sie entspannt fahren kann. Also letztendlich ob ich dann zuhause enspannt und erholt ankomme.

Der jetzige Stall ist ca 1/4 Std. von zu Hause entfernt. Er liegt jedoch so ziemlich an meinem Arbeitsweg. Die zusätzliche Fahrzeit ist eine knappe viertel Stunde. Also an den Wochenenden habe ich eine gute halbe Stunde Fahrzeit pro Tag und während der Woche 1/4 Std. Das ist toll
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Icetea
Starting Member



30 Beiträge

Erstellt  am: 11.08.2017 :  21:32:58 Uhr  Profil anzeigen Sende Icetea eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Ich bin knapp 3 Jahre lang 45-60min (je nach Verkehr) zu meinem Pflegepferd gefahren. Mittlerweile habe ich es gekauft, habe es noch im selben Stall, bin aber selber umgezogen. Jetzt habe ich von zuhause aus 25 Minuten, von der Arbeit etwa 15 Minuten (gehe aber meistens zuerst nachhause und erst anschliessend zum Pferd).

Ich muss aber sagen, dass ich die weltbeste Stallbesitzerin habe. Sie schaut zu meinem Pferd genau so gut wie zu ihrem eigenen. Wenn mein Pferd verletzt oder krank ist, kann ich ihr durchgeben, wie es zu behandeln ist und ich kann mich dabei zu 200% darauf verlassen, dass es gemacht wird. Mein Pferd steht im Offenstall und kann gut mal einen Tag auf mich verzichten. Dadurch, dass ich weiss, dass mein Pferd in den besten Händen ist, nehme ich mir nach einem stressigen Arbeitstag auch mal einen pferdefreien Abend. Grundsätzlich nehme ich lieber einen längeren Weg in Kauf und gehe nicht täglich in den Stall, wenn dafür die Haltung stimmt.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Key
Senior Member



1634 Beiträge

Erstellt  am: 11.08.2017 :  22:11:57 Uhr  Profil anzeigen Sende Key eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Von der Arbeit: 1.5 Stunden, von zu Hause zwischen 15-35 Minuten, je nach Verkehrsmittel
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Duli
Senior Member



1275 Beiträge

Erstellt  am: 12.08.2017 :  11:40:55 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Duli's Homepage Sende Duli eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Bin SV in einem kleinen Stall mit wenig Leuten, daher ists mir wichtig dass ich wenigstens ein Weg (ab Zuhause oder ab Arbeitsplatz) maximal 15-20 min habe. Momentan fahre ich ein Dreieck mit ähnlichen Distanzen, jeweils 10-15min Stall-Arbeit, Stall-Zuhause, Arbeit-Zuhause. Das geht gut.

Wäre ich in einem Stall mit mehr Leuten würde ich auch bis 30 min in Kauf nehmen. In einem Pensionsstall sogar bis zu 1h, wenns ein super Aktivstall wäre wo ich nicht jeden Tag hin muss.

-duli-fotografie.jimdo.com-
Anlässe&Shootings

Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

noita
Advanced Member



2571 Beiträge

Erstellt  am: 12.08.2017 :  13:35:53 Uhr  Profil anzeigen Sende noita eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
30 min und wie, Staugefahr? Wie ist es m Winter gut geräumt der Weg?
30min und dann evtl enge steile Wege...

20 min ist bei die Grenze, dazu wie im Winter? Wie komme ich zu Stoßzeiten durch?
Je dichter je besser.
Bedenke bei Krankheit (Du oder auch Pferd) bist Du froh wenn es nicht zu weit ist. 2-3x tägl. zum Pferd mit eine Strecke 30min ist dann auf einmal extrem lang.
Mir war es schon echt hart mit 20min, Winter deutlich über 30min, mit gefährlichen, vereisten Strassen (sehr harter Winter extrem kalt und lang).

Ich mag unrecht haben und Du magst recht haben; und wenn wir uns bemühen,
dann können wir zusammen vielleicht der Wahrheit etwas näher kommen.
(Karl Popper, 1902 – 1994)
Übrigens...: "Es kommt nicht darauf an, wer regiert, solange man die Regierung ohne Blutvergießen loswerden kann."
(Karl Popper, 1902 – 1994)
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

reebee
Advanced Member



3527 Beiträge

Erstellt  am: 12.08.2017 :  13:50:49 Uhr  Profil anzeigen Sende reebee eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Ich hab ca. 15 min pri weg. Das passt für mich. Mehr würde ich nicht mehr fahren wollen. Hatte mal 30min pro weg, das war am ende auch der Grund warum wir umgezogen sind.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

jg_leonie
Junior Member



191 Beiträge

Erstellt  am: 12.08.2017 :  14:33:03 Uhr  Profil anzeigen Sende jg_leonie eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Ich bin 10 Jahre lang 1-1,5 Stunden pro Strecke gefahren. Aufgrund des Weges nur 4-5x pro Woche.
Heute fahre ich 10 Minuten.
Für mich ist nicht der Fahrtweg entscheidend, sondern der Stall. Meinem Pferd muss es gut gehen.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

colorado123
Senior Member



1210 Beiträge

Erstellt  am: 12.08.2017 :  14:47:13 Uhr  Profil anzeigen Sende colorado123 eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Von meinem Freund aus 35min. Von mir zuhause aus 3h+ (ein Weg jeweils). Aber irgendwann - hoffentlich bald - ziehe ich nach Basel, dann sinds nur noch 25min/Weg.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

fuchsli90
Senior Member



1394 Beiträge

Erstellt  am: 12.08.2017 :  14:54:58 Uhr  Profil anzeigen Sende fuchsli90 eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Habs im gleichen Dorf;-)

"Dressur im Regen ist wie Schwanensee mit Gummistiefeln im Morast getanzt"
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Steffi86
Junior Member



138 Beiträge

Erstellt  am: 12.08.2017 :  15:01:10 Uhr  Profil anzeigen Sende Steffi86 eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Merci viumau für die vielen verschiedenen Statements. Ich bin mir immer noch nicht sicher...Einen vergleichbar guten Stall finde ich näher nicht...aber ja was ist wenn etwas wäre, was ist im Winter...
Ich wünschte mein Pferd würde entscheiden #128521;
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

WS
Moderator



12138 Beiträge

Erstellt  am: 12.08.2017 :  21:09:42 Uhr  Profil anzeigen Sende WS eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Von der Arbeit aus unter der Woche ca. 15 min, von daheim aus am WE 20-25 min bzw. vom Stall dann heim. Passt für mich, bzw. ich nehm gern einen weiteren Weg in Kauf, wenn der Stall fürs Pony stimmt.

Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.
Albert Einstein, 14.03.1879 - 18.04.1955, deutscher Physiker und Nobelpreisträger

 !!! Achtung Spoiler !!! 

  




Bearbeitet von: WS am: 13.08.2017 12:02:19 Uhr
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite
  1  2  3
 
Vorwärts
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Reitkalender Forum © Reitkalender Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0,38 Sek. erstellt. Snitz Forums 2000