http://www.pferdesnacks.ch
Reitkalender Forum
Forum ohne Frames | Reitkalender | Forum Startseite | Profil | Registrieren | Neue Beiträge | Aktuelle Umfragen | Mitglieder | Private Nachrichten | Suchen | FAQ
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Pferdige Foren
 Gesundheit
 TA in der Umgebung Lengnau AG
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Nokokoko
Starting Member




3 Beiträge

Erstellt am: 30.11.2017 :  15:20:27 Uhr  Profil anzeigen Sende Nokokoko eine private Nachricht  Antwort mit Zitat
Hallo zusammen

Ich bin auf der Suche nach einem Tierarzt in der Umgebung Lengnau AG, der Influenza und Tetanus auch einzeln impft. Laut Bericht der Vorbesitzerin verträgt mein Pferd die Kombiimfung nicht. Mein TA impft aber leider nicht einzeln.

Bin froh über jede Hilfe.
Liebe Grüsse
Diesen Beitrag melden

dögg
Junior Member



104 Beiträge

Erstellt  am: 02.12.2017 :  20:27:34 Uhr  Profil anzeigen  Besuche dögg's Homepage Sende dögg eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Frag bei Stephie an, sie ist extrem unkompliziert :-)
http://www.zenith-pp.ch/
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Beppe
New Member



97 Beiträge

Erstellt  am: 04.12.2017 :  12:32:42 Uhr  Profil anzeigen Sende Beppe eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
das wäre auch meine Empfehlung gewesen...Stephi ist super!
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

ucluelet
New Member



72 Beiträge

Erstellt  am: 07.12.2017 :  20:57:23 Uhr  Profil anzeigen Sende ucluelet eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Niederlenz?
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Nicky XI
Average Member



511 Beiträge

Erstellt  am: 07.12.2017 :  22:38:01 Uhr  Profil anzeigen Sende Nicky XI eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Weshalb soll der TA das nicht einzeln spritzen können?

Ich frage nur so doof, weil meiner eben ein paar Impfstoffe auch nicht verträgt, unter anderem den Kombiimpfstoff und ich nun die Region gewechselt habe.

Ich habe mich einmal beim neuen TA gemeldet, ob er noch Platz hat, aber nicht auf meine speziellen Impfbedürfnisse hingewiesen. Für mich war es klar, dass er einfach den Impfstoff bestellen kann, der für mein Pferd passt. Konnte der alte TA ja auch...??

Man muß das Unmögliche Versuchen, um das Mögliche zu erreichen.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Bolle
Average Member



768 Beiträge

Erstellt  am: 08.12.2017 :  06:28:07 Uhr  Profil anzeigen Sende Bolle eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Nicky XI

Weshalb soll der TA das nicht einzeln spritzen können?



Hat meine alte Tierärztin auch nicht gemacht, weil ich im Kundenstamm irgendwie die einzige war wo Einzelimpfung von Influenza wollte und sie aber die Impfungen irgendwie nur im 10er Pack bestellen konnte und es daher für sie nicht rentiert hat.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

rum
Junior Member



127 Beiträge

Erstellt  am: 08.12.2017 :  09:43:34 Uhr  Profil anzeigen Sende rum eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Zitat:
...weil meiner eben ein paar Impfstoffe auch nicht verträgt, unter anderem den Kombiimpfstoff


Darf ich fragen, wie Dein Pferd es gezeigt hat, dass es gewisse Impfstoffe nicht verträgt? Und um welche Impfstoffe es sich handelt? Danke Dir fürs Teilen Deiner Erfahrungen. [/quote]
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Nicky XI
Average Member



511 Beiträge

Erstellt  am: 10.12.2017 :  21:34:57 Uhr  Profil anzeigen Sende Nicky XI eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: rum

Zitat:
...weil meiner eben ein paar Impfstoffe auch nicht verträgt, unter anderem den Kombiimpfstoff


Darf ich fragen, wie Dein Pferd es gezeigt hat, dass es gewisse Impfstoffe nicht verträgt? Und um welche Impfstoffe es sich handelt? Danke Dir fürs Teilen Deiner Erfahrungen.
[/quote]

Er hat auf die "Equilis Prequenza Te" mit starken Lähmungen reagiert. Beim ersten Mal konnte er den Kopf nicht mehr heben oder senken und es ist bei der Einstichstelle stark angeschwollen. Wir dachten mit dem TA zusammen, dass er auf die Tetanus reagierte und spritzen deshalb nachher nur noch " Duvaxyn". Dies hat er gut vertragen.

Dieses Jahr meinte er dann, dass man doch wieder einmal mit Tetanus impfen sollte und schlug vor, zuerst Pferdegrippe separat und dann später die Tetanus.

Also spritze er zuerst "Equilis Prequenza" und ein Montat später "Equilis TE ad us vet".

Leider reagierte er bei der Prequenza dieses Mal sogar mit starken Lähmung und konnte fast nicht mehr laufen. Er wurde dann nochmals mit einem "Gegenmittel" gespritzt.

Er reagiert also nicht auf die Tetanus, sondern die Prequenza, deshalb kann er nur noch mit Duvaxyn geimpft werden.

Da wir 4 Pferde impfen musste, ging es für den TA so auf, aber ja, jetzt wo er alleine ist muss ich mich wahrscheinlich schon mal erkundigen, da es in 3 Monaten wieder Zeit ist...

Man muß das Unmögliche Versuchen, um das Mögliche zu erreichen.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

rum
Junior Member



127 Beiträge

Erstellt  am: 11.12.2017 :  20:46:15 Uhr  Profil anzeigen Sende rum eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Interessant, danke Dir fürs Teilen Deiner Erfahrungen. Wir haben eine Ponystute, die reagiert auf die Equilis Prequenza Te mit den gleichen, von Dir beschriebenen Symptomen. Letztes Mal machte sie zudem 5 Stunden nach der Injektion über 40 Grad Fieber. Bei uns ist im Juni wieder Zeit zum Impfen. Wir werden diesmal in Absprache mit dem TA (Niederlenz) einen anderen Impfstoff nehmen. Und hoffen, dass sie diesen besser verträgt. - Ich wünsche Dir jedenfalls viel Glück!
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Nicky XI
Average Member



511 Beiträge

Erstellt  am: 11.12.2017 :  21:54:10 Uhr  Profil anzeigen Sende Nicky XI eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: rum

Wir werden diesmal in Absprache mit dem TA (Niederlenz) einen anderen Impfstoff nehmen. Und hoffen, dass sie diesen besser verträgt. - Ich wünsche Dir jedenfalls viel Glück!


Danke, wünsche ich euch auch!

Man muß das Unmögliche Versuchen, um das Mögliche zu erreichen.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Reitkalender Forum © Reitkalender Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0,23 Sek. erstellt. Snitz Forums 2000