hufundpfote.ch/
Reitkalender Forum
Forum ohne Frames | Reitkalender | Forum Startseite | Profil | Registrieren | Neue Beiträge | Aktuelle Umfragen | Mitglieder | Private Nachrichten | Suchen | FAQ
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Pferdige Foren
 Reiten
 Vereinspflicht für einmaligen Start
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
  1  2
Vorwärts
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema

drusi
Junior Member



185 Beiträge

Erstellt am: 13.01.2018 :  18:40:04 Uhr  Profil anzeigen Sende drusi eine private Nachricht  Antwort mit Zitat
Ich möchte Ende Februar einmalig an einem GA03 starten. Mir wurde nun gesagt, dass ich dazu Mitglied in einem Verein werden müsste. Gibt es eine Möglichkeit diese zu umgehen, wenn ich nur ein Mal starten will.

Vereine sind nicht mein Ding und ich möchte deshalb keinem Verein beitreten.

Danke für eure Antworten.
Diesen Beitrag melden

MissPegasus
Average Member



950 Beiträge

Erstellt  am: 13.01.2018 :  18:43:08 Uhr  Profil anzeigen Sende MissPegasus eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Jedes Turnier wird von einem Verein organisiert, da sind massenhaft freiwillige Helfer im Einsatz. Auch die Richter "arbeiten" nur zu einem symbolischen Lohn. Es ist nichts als fair, dass du nicht einfach profitieren kannst, ohne selbst etwas zu leisten.


Einmaliger Start ohne Vereinspflicht: an einer Vereins/Trainingsdressur evtl.

[Mir wäre der finanzielle Aufwand auch zu hoch, ein einzelner offizieller Start zu machen mit Gebühr von Lizenz/Brevet und Pferd einzuzahlen..]

Do what you love and love what you do!
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Svalur
Advanced Member



2333 Beiträge

Erstellt  am: 13.01.2018 :  18:59:09 Uhr  Profil anzeigen Sende Svalur eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Denk daran: ohne Vereine gibts keine Turniere.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Lusi
Advanced Member



22936 Beiträge

Erstellt  am: 13.01.2018 :  19:16:11 Uhr  Profil anzeigen Sende Lusi eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Svalur

Denk daran: ohne Vereine gibts keine Turniere.




Ich finds einigermassen daneben, nur konsumieren zu wollen ohne etwas zu bezahlen.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

drusi
Junior Member



185 Beiträge

Erstellt  am: 13.01.2018 :  19:28:53 Uhr  Profil anzeigen Sende drusi eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
@ Lusi: Vielen Dank für deinen konstruktiven Beitrag. Ich schätze das sehr und du hast mir sehr weitergeholfen...

Mir ist klar, dass es viele Helfer braucht. Wie schon geschrieben, will ich einmalig starten und nicht das ganze Jahr an Turnieren teilnehmen.

Ich freue mich über Beiträge, die mir weiterhelfen. Auf andere Kommentare verzichte ich gerne.

Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Fribipower2003
Junior Member



354 Beiträge

Erstellt  am: 13.01.2018 :  20:21:36 Uhr  Profil anzeigen Sende Fribipower2003 eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Ich würde halt die Mitgliedschaft in einem Verein beantragen und dann so bald, wie es geht, wieder austreten. Habe ich damals auch gemacht, als man dem Verein beitreten musste, damit man die Reithalle benutzen konnte. Als ich dann den Stall gewechselt habe, habe ich zeitgleich den Austritt eingereicht.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Lusi
Advanced Member



22936 Beiträge

Erstellt  am: 13.01.2018 :  21:31:06 Uhr  Profil anzeigen Sende Lusi eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: drusi

@ Lusi: Vielen Dank für deinen konstruktiven Beitrag. Ich schätze das sehr und du hast mir sehr weitergeholfen...





Hab ich mir doch gedacht...

Bearbeitet von: Lusi am: 13.01.2018 21:47:50 Uhr
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Icetea
Starting Member



35 Beiträge

Erstellt  am: 13.01.2018 :  22:12:28 Uhr  Profil anzeigen Sende Icetea eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Ich denke du wirst auch für einen einmaligen Start nicht um eine Vereinsmitgliedschaft kommen, da du für die Nennung im Online-System den Verein angeben musst.

Wäre denn eine Trainingsdressur keine Alternative? Diese läuft ja wie eine "richtige" Dressurprüfung ab mit Bewertung etc.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Garpür
Advanced Member



2764 Beiträge

Erstellt  am: 14.01.2018 :  05:12:02 Uhr  Profil anzeigen Sende Garpür eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Hast du den das Brevet und dein Pferd im Sportregister einbezahlt? Das brauchst du neben dem Verein ja auch.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

MissPegasus
Average Member



950 Beiträge

Erstellt  am: 14.01.2018 :  09:21:42 Uhr  Profil anzeigen Sende MissPegasus eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: drusi

@ Lusi: Vielen Dank für deinen konstruktiven Beitrag. Ich schätze das sehr und du hast mir sehr weitergeholfen...




Du kannst jetzt schon die Liebe sein und Lusi als die Böse darstellen.

Fakt bleibt, dass du an einem Turnier starten möchtest, welches andere für dich organisieren sollen und du selbst nirgends helfen möchtest. Und das finde ich wie Lusi so schön schreibt ebenfalls einigermassen daneben.

Mein konstruktiver Beitrag kannst du weiter oben lesen, hier nochmals das unkonstruktive - weil mir (als sehr aktives Vereinsmitglied) das wichtig ist.

Do what you love and love what you do!
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Iron
Junior Member



114 Beiträge

Erstellt  am: 14.01.2018 :  13:01:31 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Iron's Homepage Sende Iron eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Ich weiss nicht konstruktiv, aber es gibt Reglemente für offizielle Prüfungen und die sind einzuhalten. Wer das nicht will muss es halt bleiben lassen.

***********************************************
http://ohrengarn-nach-wunsch.jimdo.com
***********************************************
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Hakon
Junior Member



149 Beiträge

Erstellt  am: 14.01.2018 :  18:02:07 Uhr  Profil anzeigen Sende Hakon eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Ich weiss nicht, wie das bei Eurem Verein ist. Meine Töchter sind in einem Reitverein. Als Junioren mussten sie keinen sehr hohen Mitgliederbeitrag bezahlen. Auch der Beitrag für Erwachsene ist zahlbar. Und die Vereine müssen wirklich auch finanziert werden. Bisher haben die Mädchen hauptsächlich an den vereinsinternen Veranstaltungen teilgenommen und zwei- oder dreimal jährlich bei Anlässen geholfen. Dazu wird jedoch meines Wissens niemand gezwungen. Aber sie haben ihren Spass daran.

Fürs Vereinsspringen besteht zwar Brevetpflicht. Dieses muss jedoch nicht einbezahlt sein. Das Pferd muss auch nicht im Sportregister eingetragen sein. Für Leute die einmalig Turnierluft schnuppern wollen, finde ich das eine Supersache.

Ich betrachte es auch als Wahnsinn, wenn man für einen einmaligen Versuch Brevet, Sportregister und das ganze Trara braucht. Deshalb mein Tipp: Einem Verein beitreten ist wohl das kleinste Übel, und dann halt eine interne Prüfung. Auch da gibt es GA03. Oder eben Trainingsdressur, wie Icetea geschrieben hat.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Celsius
Senior Member



1971 Beiträge

Erstellt  am: 14.01.2018 :  18:59:32 Uhr  Profil anzeigen Sende Celsius eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Starte doch an einer Trainingsdressur.

http://www.lohnmoos.ch/veranstaltungen/trainingsdressur/index.html

zum Beispiel, allerdings ist heute Anmeldeschluss..

Bearbeitet von: Celsius am: 14.01.2018 19:01:32 Uhr
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Jolly-Jumper
Advanced Member



7324 Beiträge

Erstellt  am: 15.01.2018 :  07:55:31 Uhr  Profil anzeigen Sende Jolly-Jumper eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Meines Erachtens machen nur Trainingsdressuren Sinn. Bei vielen vereinsinternen Prüfungen, die ich kenne, muss das Pferd ebenfalls eingezahlt sein und man muss ja Vereinsmitglied sein und es braucht ein Brevet.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Leti
Advanced Member



3326 Beiträge

Erstellt  am: 16.01.2018 :  06:46:35 Uhr  Profil anzeigen Sende Leti eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Garpür

Hast du den das Brevet und dein Pferd im Sportregister einbezahlt? Das brauchst du neben dem Verein ja auch.


Ich wäre dieses Jahr gerne mal ein GA gestartet um es auszuprobieren, aber genau deswegen habe ich mich dagegen entschieden.

Die Vereinspflicht finde ich hingegen OK, denn irgendwer muss es ja organisieren.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

sandra.k
Moderator



7166 Beiträge

Erstellt  am: 16.01.2018 :  22:15:47 Uhr  Profil anzeigen Sende sandra.k eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Wenn Vereine nicht dein Ding sind, dann trete dem VSCR bei... Aber ich bin schon auch der Meinung, wer konsumieren will soll auch was dafür tun.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Karima
Advanced Member



3131 Beiträge

Erstellt  am: 17.01.2018 :  11:09:01 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Karima's Homepage Sende Karima eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Es gibt auch verschiedene Vereine... der DvE (www.distanzreitverein.ch) ist dem OKV angeschlossen und ist prinzipiell für Distanzreiter gedacht aber beheimatet auch einige Freizeitreiter aus der ganzen Schweiz. Die Jahresmitgliedschaft beträgt CHF60 und es müssen keine Helferstunden geleistet werden.

Ob sich das ganze lohnt für einen einmaligen Start

(Vereinsmitgliedschaft CHF60 + Brevetgebühr 2018 CHF100 + Pferdeeintrag Jahresgebühr CHF 32)

sei dahingestellt... dann vielleicht doch lieber als Gast an eine vereinsinterne Prüfung.

Aber um deine Frage zu beantworten, nein es gibt keine Möglicheit die Vereinspflicht zu umgehen für einen Start.

Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Chigi
Senior Member



1067 Beiträge

Erstellt  am: 17.01.2018 :  15:34:28 Uhr  Profil anzeigen Sende Chigi eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
auch auf www.arsets.ch findest du eine günstige Möglichkeit zur Vereinsmitgliedschaft

und ja, wie die anderen schon geschrieben haben, eine Trainingsdressur ist deine einzige Möglichkeit, ansonsten gilt Vereinspflicht, Brevet eingelöst plus Pferd im Sportregister. Gab auch in meiner Karriere Saisons in denen ich das alles für nur 1-2 Starts gemacht habe... aber ist dann halt schon bitzeli teuer.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Frisja
Average Member



696 Beiträge

Erstellt  am: 18.01.2018 :  08:02:19 Uhr  Profil anzeigen Sende Frisja eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Sorry, etwas OT aber:
Was ich mich frage: könnte man nicht sowas einführen wie, wenn man einmal startet, dass man sich für einen einmaligen Hilfseinsatz zur Verfügung stellt, ohne gleich dem Verein mit Aufnahmeverfahren und allem Pipapo beitreten zu müssen? So wäre beiden Seiten gedient. Der Einmalstarter kommt zu seinem Start und der Verein hat eine zugesicherte Hilfskraft für seinen nächsten Anlass.
Hat man so eine Idee schon mal in Betracht gezogen? So als Regeländerung für die Zukunft?
Ich könnte mir vorstellen, dass viele für so eine Lösung bereit wären (gerade, wenn man so üüüberhaupt nicht der Vereinsmensch ist). Auch von Seiten der Vereine wären das zusätzliche Hilfskräfte, die jetzt halt einfach gleich gänzlich weg fallen, weil sie gar nicht starten gehen und keinem Verein beitreten.

"Es gibt dreierlei Wege klug zu handeln: 1. durch Nachdenken, das ist der edelste, 2. durch Nachahmen, das ist er leichteste und 3. durch Erfahrung, das ist der bitterste." Konfuzius
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Karima
Advanced Member



3131 Beiträge

Erstellt  am: 18.01.2018 :  09:07:13 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Karima's Homepage Sende Karima eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Frisja

Sorry, etwas OT aber:
Was ich mich frage: könnte man nicht sowas einführen wie, wenn man einmal startet, dass man sich für einen einmaligen Hilfseinsatz zur Verfügung stellt, ohne gleich dem Verein mit Aufnahmeverfahren und allem Pipapo beitreten zu müssen? So wäre beiden Seiten gedient. Der Einmalstarter kommt zu seinem Start und der Verein hat eine zugesicherte Hilfskraft für seinen nächsten Anlass.
Hat man so eine Idee schon mal in Betracht gezogen? So als Regeländerung für die Zukunft?
Ich könnte mir vorstellen, dass viele für so eine Lösung bereit wären (gerade, wenn man so üüüberhaupt nicht der Vereinsmensch ist). Auch von Seiten der Vereine wären das zusätzliche Hilfskräfte, die jetzt halt einfach gleich gänzlich weg fallen, weil sie gar nicht starten gehen und keinem Verein beitreten.


Auf jedenfall machbar, aber: woher wissen es Leute, die genau so was suchen, dass genau dieser Verein das macht? Allzu grossflächig möchte und sollte man damit nicht Werbung machen, da dann Krach mit den anderen Vereinen und mit den Verbänden (OKV, SVPS) vorprogrammiert ist. Mitgleiderschwund ist ein wundes Thema. Ich kann beide Seiten verstehen.

Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Tömeli
Advanced Member



5949 Beiträge

Erstellt  am: 18.01.2018 :  09:22:32 Uhr  Profil anzeigen Sende Tömeli eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Man könnte ja sagen, wer nicht in einem Verein ist aber starten will, muess genau an diesem Anlass helfen?
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite
  1  2
 
Vorwärts
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Reitkalender Forum © Reitkalender Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0,45 Sek. erstellt. Snitz Forums 2000