Reitkalender Forum
Forum ohne Frames | Reitkalender | Forum Startseite | Profil | Registrieren | Neue Beiträge | Aktuelle Umfragen | Mitglieder | Private Nachrichten | Suchen | FAQ
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Pferdige Foren
 Pferdefütterung
 Fütterung Ulmenrinde
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Soul
Senior Member




1800 Beiträge

Erstellt am: 14.02.2018 :  08:00:52 Uhr  Profil anzeigen Sende Soul eine private Nachricht  Antwort mit Zitat
Füttert jemand Ulmenrinde und wie sind die Erfahrungen?

Ich habe aktuell das Antifort ( Ulmenrinde in Pulverform ).
Laut Anweisung muss ich zuerst einen Sirup daraus machen und danach kann ich es verfüttern.
Diesen Beitrag melden

Mmoni
Advanced Member



3690 Beiträge

Erstellt  am: 14.02.2018 :  08:51:08 Uhr  Profil anzeigen Sende Mmoni eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Für was braucht man das beim Pferd?

Hab das früher für meine Katze verwendet, wenn sie viel Erbrochen hat.


Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Soul
Senior Member



1800 Beiträge

Erstellt  am: 14.02.2018 :  09:25:45 Uhr  Profil anzeigen Sende Soul eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Ulmenrinde kann bei Schleimhautentzündungen, Koliken, Bronchitis und Durchfall eingesetzt werden. Sie kann entzündungshemmend, schleimbildend und beruhigend wirken.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Melody5
Senior Member



1066 Beiträge

Erstellt  am: 14.02.2018 :  09:43:46 Uhr  Profil anzeigen Sende Melody5 eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Muss es gerade Ulmenrinde sein? Gibt ja x andere Kräuter für genau diese Symptome.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Soul
Senior Member



1800 Beiträge

Erstellt  am: 14.02.2018 :  09:49:46 Uhr  Profil anzeigen Sende Soul eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Melody.... warum was spricht dagegen?

X andere Kräuter haben wir durch, ohne Erfolg.

Bearbeitet von: Soul am: 14.02.2018 09:50:55 Uhr
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Ditsem
Junior Member



297 Beiträge

Erstellt  am: 14.02.2018 :  09:58:55 Uhr  Profil anzeigen Sende Ditsem eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Habe auch letztens Ulmenrinde gefüttert (von Antiforte). Kann aber nicht sagen, ob es gewirkt hat. Ich teste vorher immer alles mit Bioresonanz aus. Pferdi hatte Probleme mit Kotwasser, als ich Heu gewechselt habe war alles wieder ok. Kann daher nicht genau sagen, wie und ob die Ulmenrinde gewirkt hat. Aber probiere es am besten aus, Pferdi gibt dir ja Bescheid, ob es gut. ist.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Melody5
Senior Member



1066 Beiträge

Erstellt  am: 14.02.2018 :  10:06:54 Uhr  Profil anzeigen Sende Melody5 eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Melody5

Muss es gerade Ulmenrinde sein? Gibt ja x andere Kräuter für genau diese Symptome.


Weil es meines Erachtens andere Kräuter mit besserer Wirkung gibt. Ich kann dir von Ewalia den Magenkräuter Saft empfehlen.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Soul
Senior Member



1800 Beiträge

Erstellt  am: 14.02.2018 :  10:39:51 Uhr  Profil anzeigen Sende Soul eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Das ist immer Ansichtssache Melody.
Kein Pferd ist gleich und reagiert gleich auf solche sachen.
Den Ewian safft hatten wir schon und keine Veränderung.
Wir brauchen voralem etwas zum Schleimen.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Melody5
Senior Member



1066 Beiträge

Erstellt  am: 14.02.2018 :  10:46:02 Uhr  Profil anzeigen Sende Melody5 eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Würde mal die Ursache des Problems beheben und nicht nur Symptombekämpfung machen.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Soul
Senior Member



1800 Beiträge

Erstellt  am: 14.02.2018 :  10:59:20 Uhr  Profil anzeigen Sende Soul eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Melody jetzt muss ich lachen, stell Dir vor das wurde bereits gemacht

Es ist nichts falsches daran um erfahrung mit Ulmenrinde zu fragen.
Nach langer Antibiotikagabe möchte ich was gutes tun und suche daher was schleimendes für ihren - sowiso schon angeschlagenen Magen.

Bearbeitet von: Soul am: 14.02.2018 11:05:21 Uhr
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

CelicaLady86
Average Member



753 Beiträge

Erstellt  am: 14.02.2018 :  12:00:09 Uhr  Profil anzeigen  Besuche CelicaLady86's Homepage Sende CelicaLady86 eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Etwas sehr schleimiges sind sonst Flohsamenschalen und auch sehr gut für den Magen. oder ich gebe jeweils Süssholzwurzel noch dazu.

Weidenrinde habe ich auch schon gegeben, aber ohne spürbaren Erfolg. Ulmenrinde kenne ich leider nicht.. Sorry..
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Reitkalender Forum © Reitkalender Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0,17 Sek. erstellt. Snitz Forums 2000