http://www.hofgutknecht.de
Reitkalender Forum
Forum ohne Frames | Reitkalender | Forum Startseite | Profil | Registrieren | Neue Beiträge | Aktuelle Umfragen | Mitglieder | Private Nachrichten | Suchen | FAQ
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Pferdige Foren
 Verschiedenes
 Pferd verladen / ruhig im Anhänger
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor  Thema Nächstes Thema  

sinakatrin
Starting Member



14 Beiträge

Erstellt am: 16.04.2018 :  14:52:03 Uhr  Profil anzeigen Sende sinakatrin eine private Nachricht  Antwort mit Zitat
Hallo!

Ich brauche eure besten Tipps und Tricks. Ich habe ein „junges“ Pferd, welches nicht gerne in den Anhänger geht. Ich übe mehr mals wöchentlich und solange er nur einsteigen muss, 10 Minuten warte und danach wieder in den Stall darf, klappt es auch ganz gut.

Problem Nr. 1: Verladen geht nur zu zweit. Jeder noch so kleine Schritt wird belohnt mit tätscheln und Gutzis. Ist er einmal drin, rennt er zwar nicht rückwärts raus, trotzdem muss eine zweite Person hinten schliessen. Gerne würde ich ihm beibringen, alleine hineinzugehen, damit ich schliessen kann.

Problem Nr. 2: Verladetraining ohne das eigentliche herumfahren klappt gut. Sovald wir aber nur zwei Meter gefahren sind, will er nach dem Ausladen nicht wieder einsteigen. Zeitdauer ca. 2h bis er wieder drin steht.

Problem Nr. 3: Wenn der Hänger still steht, geht es max. 10 Minuten, bis er anfängt mit den Hinterbeinen gegen die Wand zu kicken. Auf Turnier im Anhänger warten lassen ist undenkbar. Jemand muss immer mit ihm herumlaufen. Wenn man in Prüfung 1 Letzter und Prüfung 2 Erster ist, geht das ja, aber umgekehrt ist es die Wartezeit eine Qual. Wie lerne ich ihm, dass er auf dem Anhänger ruhig bleibt?


Er bekommt immer ein wenig Müsli, Äpfel und Karotten im Anhänger und Heu hat er stets zur Verfügung. Ich glaube auch nicht, dass er Angst hat. Er schwitzt nicht, seine Augen sind ruhig und die Ohren lässt er gemütlich „hängen“ und er entlastet sogar ein Hinterbein. Er sieht mehr nach Dösen aus. Er ist im allgemeinen ein schlauer, selbstbewusster Frechdachs.

Bim froh um eure Erfahrungsberichte und Anregungen

Bearbeitet von: sinakatrin am: 16.04.2018 15:01:46 Uhr
Diesen Beitrag melden

Lusi
Advanced Member



23219 Beiträge

Erstellt  am: 16.04.2018 :  15:14:03 Uhr  Profil anzeigen Sende Lusi eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Auch wenn man kein Parellifan ist.... das Verladen nach Parelli finde ich super und ist sein Geld wert. Meine haben es alle in kurzer Zeit gelernt und sie rennen/rannten fast in den Hänger jedesmal.

Du schreibst, das Verladen geht super, dem widerspreche ich, wenn es zwei Leute braucht. Das ist nicht "super".

Ich kenne übrigens viele Pferde, die im Hänger scharren etc, aber wenn er fährt stehen sie. Dieses Problem ist aus meiner Sicht auch nicht wirklich immer lösbar.
Meinen scheissts im stehenden Hänger auch an, aber er hört nach kurzer Zeit auf zu scharren. Darum mache ich da nichts, ich wüsste auch nicht, was wirklich hilft.

Bearbeitet von: Lusi am: 16.04.2018 15:15:08 Uhr
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

sinakatrin
Starting Member



14 Beiträge

Erstellt  am: 16.04.2018 :  15:33:22 Uhr  Profil anzeigen Sende sinakatrin eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Lusi

Auch wenn man kein Parellifan ist.... das Verladen nach Parelli finde ich super und ist sein Geld wert. Meine haben es alle in kurzer Zeit gelernt und sie rennen/rannten fast in den Hänger jedesmal.

Du schreibst, das Verladen geht super, dem widerspreche ich, wenn es zwei Leute braucht. Das ist nicht "super".

Ich kenne übrigens viele Pferde, die im Hänger scharren etc, aber wenn er fährt stehen sie. Dieses Problem ist aus meiner Sicht auch nicht wirklich immer lösbar.
Meinen scheissts im stehenden Hänger auch an, aber er hört nach kurzer Zeit auf zu scharren. Darum mache ich da nichts, ich wüsste auch nicht, was wirklich hilft.




Nach Parelli unter Anleitung haben wir es anfänglich auch gemacht. Mittlerweile zeigt er mir aber den „Stinkefinger“. Vergleichbar mit einem Kind, dass auf den Boden sitzt und täubelet, weil es zu Besich bei den Verwandten muss.

Habe meinen Text nochmals gelesen. Wo steht super? Dann kann ich‘s korrigieren.

Wenns nur scharren wäre, könnte ich damit leben. Aber ich habe schiss, dass er mir irgendwann den Anhänger in Einzelteile zerlegt

Bearbeitet von: sinakatrin am: 16.04.2018 15:34:23 Uhr
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

artaxli
Moderator



1753 Beiträge

Erstellt  am: 16.04.2018 :  15:58:52 Uhr  Profil anzeigen Sende artaxli eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
wenn ich dich wäre, melde dich bei tamara fischer
https://www.verladeschule.com/

sie hat bei mir grosse erfolge gebracht... selber basteln ist manchmal gut und schön, aber sie hätte mir wohl stunden/monatelanges selber basteln erspart

ich als laie hatte viel mühe zu merken, wann wieviel druck. hab ich druck gemacht, wars immer zuviel. tamy hat das mit VIEL weniger und VIEL schneller hingekriegt. und die technik kriegt jeder nachgemacht

wäre so mein tipp.

und meine lasse ich bis heute nicht im hänger stehen... mal 5minuten okay, aber nie unbeaufsichtigt. anfangs evtl. mit ruhigem 2. pferd nebendran mal länger stehen lassen, damit ers abgucken kann, und dann langsam selber dran steigern & probieren.

und was ich oft merk, pferde wo alleine super rein-raus gehen, kleben oft aneinander wenn sie dann mal zu 2t unterwegs sind. da unbedingt von anfang bissl aufpassen, das man zbsp. beim ausladen den andern nicht ausser sichtweite bringt, ansonsten kriegt der unerfahrene panik etc...!
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Lusi
Advanced Member



23219 Beiträge

Erstellt  am: 16.04.2018 :  16:08:57 Uhr  Profil anzeigen Sende Lusi eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: sinakatrin



Dann wurde es nicht richtig gemacht sorry. Es gibt viele, die sich als Parellileute ausgeben und es nie verstanden haben.

Aber meiner steigt ja locker ein und aus, mir kanns ja egal sein :)

Siehe "Problem Nr. 2", "Verladetraining ohne .... klappt gut"... find ich üüüberhaupt nicht nach deiner Beschreibung, es klappt eindeutig nicht, wenn man zu zweit sein muss. Mir wäre das viel zu wenig.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Ikaria
Average Member



887 Beiträge

Erstellt  am: 16.04.2018 :  16:53:23 Uhr  Profil anzeigen Sende Ikaria eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Das stehen lassen im hänger würde ich erst andenken, wenn verladen und fahren zuverlässig klappen.meine stute lasse ich nie aleine im hänger und meinen wallach nur, wenns gar nicht anders geht. draussen angebunden stehen können sie gut und sie sind mittlerweile beide routiniert.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

reebee
Advanced Member



3631 Beiträge

Erstellt  am: 17.04.2018 :  07:50:58 Uhr  Profil anzeigen Sende reebee eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
ich hab damals an einem parellikurs das anhängerthema mit meinem durchdiskutiert, seitdem ist ruhe.
ich finds wirklich noch spannend, wie viele ihr Pferd nicht alleine im hänger lassen können. persönlich würde es mich zu sehr stressen auf turnier, wenn ich dauernd beim Auto bleiben müsste oder schauen müsste, dass jemand da ist. und randalierende Pferde im hänger hat es kaum welche, jedenfalls meine Beobachtung.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Bamboocha
Junior Member



457 Beiträge

Erstellt  am: 25.04.2018 :  20:08:23 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Bamboocha's Homepage Sende Bamboocha eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Vielleicht hat er Platzangst. Klingt vielleicht doof, kann es aber durchaus geben. würde mal versuchen einen 1,5er-Hänger oder bei einem 2-er die Mittelwand herausnehmen.
Das Pferd meiner Kollegin konnte nur so gefahren werden. So aber stressfrei.

Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Reitkalender Forum © Reitkalender Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0,22 Sek. erstellt. Snitz Forums 2000