www.pferdesnacks.ch
Reitkalender Forum
Forum ohne Frames | Reitkalender | Forum Startseite | Profil | Registrieren | Neue Beiträge | Aktuelle Umfragen | Mitglieder | Private Nachrichten | Suchen | FAQ
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Pferdige Foren
 Gesundheit
 Eitriche Stiche
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

le0nii
Senior Member




1425 Beiträge

Erstellt am: 16.05.2018 :  21:04:28 Uhr  Profil anzeigen Sende le0nii eine private Nachricht  Antwort mit Zitat
Unsere Stute hatte jetzt drei mal Stellen, die eitrig waren. Es waren definitiv keine Verletzungen. Am einen Ort sah man deutlich einen Einstich. Zwei mal an den Beinen und einmal im Gesicht.
Ich habe das noch nie so gesehen.. Ich gehe davon aus, dass es Stiche sind. Komischwerweise ist nichts angeschwollen. ES bildet sich danach eine dicke Kruste. Kennt das jemand? Könnte es eine extreme Reaktion auf Mücken oder sonstiger Viecher sein?

Mein Gold klimpert nicht.. Es glänzt in der Sonne und wiehert.

Ein Vollblüter galoppiert mit seiner Lunge, hält durch mit seinem Herzen und siegt mit seinem Charakter.
Diesen Beitrag melden

Chrigi77
Average Member



673 Beiträge

Erstellt  am: 16.05.2018 :  21:58:48 Uhr  Profil anzeigen Sende Chrigi77 eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Meine Stute hat das auch. Wir vermuten, dass es von (Kriebel-)Mücken kommt. Momentan hat sie überall am Körper so kleine Verkrustungen, letzten Sommer war ihre Bauchnaht sogar eine einzige riesige Verkrustung. Es scheint auch etwas zu jucken.
Gegen die einzelnen Stiche können wir nichts machen, an der Bauchnaht habe ich letztes Jahr dann Melkfett eingestrichen und manchmal auch Kokosöl. Und immer wieder die Krusten weggemacht, das scheint ihr gut zu tun.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

le0nii
Senior Member



1425 Beiträge

Erstellt  am: 16.05.2018 :  22:12:19 Uhr  Profil anzeigen Sende le0nii eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Ja kann sein dass es Kriebelmücken sind. Nur sind es halt wirklich verteilt einzelne Stellen und richtig flüssiger Eiter.

Mein Gold klimpert nicht.. Es glänzt in der Sonne und wiehert.

Ein Vollblüter galoppiert mit seiner Lunge, hält durch mit seinem Herzen und siegt mit seinem Charakter.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Fionnula
Junior Member



408 Beiträge

Erstellt  am: 17.05.2018 :  06:58:19 Uhr  Profil anzeigen Sende Fionnula eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Einer meiner beiden zeigt eine solche Reaktion bei Zecken.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Urpferd
Advanced Member



2703 Beiträge

Erstellt  am: 17.05.2018 :  07:07:17 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Urpferd's Homepage Sende Urpferd eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Kenn ich. Macht meine auch.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Bony
Junior Member



411 Beiträge

Erstellt  am: 17.05.2018 :  08:12:20 Uhr  Profil anzeigen Sende Bony eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Fionnula

Einer meiner beiden zeigt eine solche Reaktion bei Zecken.


Dito. Aber weil sein Körper so schnell mit dem Eiter reagiert können sich die Zecken gar nicht richtig Festbeissen bzw. sie werden direkt wieder "ausgespült".
Ich kratze die Kruste ab und dann verheilt es in der Regel super schnell ab. Ich desinfiziere es nicht einmal.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

ielame
Average Member



661 Beiträge

Erstellt  am: 17.05.2018 :  09:44:42 Uhr  Profil anzeigen Sende ielame eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Meiner reagiert auch auf Zecken so.
Wenn ihn eine Zecke sticht, dann fängt es sofort an zu seifern, es gibt eine eitrige Kruste und ich kann dann samt Kruste eine tote Zecke ablesen.

Aber du schreibst von flüssigem Eiter. Das kenn ich nicht.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

le0nii
Senior Member



1425 Beiträge

Erstellt  am: 17.05.2018 :  19:52:25 Uhr  Profil anzeigen Sende le0nii eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Falls ich es das nächste mal sehe, mache ich mal ein Foto. :)

Mein Gold klimpert nicht.. Es glänzt in der Sonne und wiehert.

Ein Vollblüter galoppiert mit seiner Lunge, hält durch mit seinem Herzen und siegt mit seinem Charakter.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Aolendra
Starting Member



15 Beiträge

Erstellt  am: 18.05.2018 :  22:26:10 Uhr  Profil anzeigen Sende Aolendra eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Huhu, sieht das dann vielleicht so aus:



Meiner hat das seit einigen Tagen. Habe schon sicher 4-5 solcher Stellen gefunden und die haben alle immer so eine gelbliche Kruste drüber. Hab die jetzt desinfiziert aber keine Ahnung von was das kommen könnte

Bearbeitet von: Aolendra am: 18.05.2018 22:31:13 Uhr
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

le0nii
Senior Member



1425 Beiträge

Erstellt  am: 18.05.2018 :  23:25:14 Uhr  Profil anzeigen Sende le0nii eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Aolendra

Huhu, sieht das dann vielleicht so aus:

http://upload.reitkalender.ch/bilder1/1805201822233320180518_203725.jpg

Meiner hat das seit einigen Tagen. Habe schon sicher 4-5 solcher Stellen gefunden und die haben alle immer so eine gelbliche Kruste drüber. Hab die jetzt desinfiziert aber keine Ahnung von was das kommen könnte


Ja genau. Das eine hat so ausgesehen, die andere Stelle war bereits krustiger und die ganz frische Stelle war wirklich flüssiger Eiter. Darunter aber nichts wirklich Auffälliges. Habe das noch bei keinem unserer Pferde so beobachtet..

Mein Gold klimpert nicht.. Es glänzt in der Sonne und wiehert.

Ein Vollblüter galoppiert mit seiner Lunge, hält durch mit seinem Herzen und siegt mit seinem Charakter.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Aolendra
Starting Member



15 Beiträge

Erstellt  am: 18.05.2018 :  23:50:08 Uhr  Profil anzeigen Sende Aolendra eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Klingt jetzt doof aber ein bischen beruhigt mich das gerade... hatte schon Angst das es Milben sind oder wieder irgendein Pilz. Aber wenn das dein Pferd auch hat sinds wahrscheinlich wirklich "nur" stechende Plagegeister. Hab das zwar bis jetzt noch nie so beobachtet bei meinem...

Zecken glaub ich eher nicht. Dann hätte meiner gleich ziemlich viele aufs mal gehabt und alles sind abgefallen bevor ichs merken konnte.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

connyfe
Advanced Member



5270 Beiträge

Erstellt  am: 19.05.2018 :  08:12:50 Uhr  Profil anzeigen Sende connyfe eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Solche eitrigen Stellen kommen von Grasmilben. Die sind nur kurz am Pferd. Ich schmier im Frühjahr das Weidemittel von der Landi an die Beine. Dann krabbeln sie nicht hoch.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

leroy
Average Member



662 Beiträge

Erstellt  am: 19.05.2018 :  08:17:39 Uhr  Profil anzeigen  Besuche leroy's Homepage Sende leroy eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Wie heisst das Mittel, meine hat es am Kopf arg erwischt.

Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

connyfe
Advanced Member



5270 Beiträge

Erstellt  am: 19.05.2018 :  14:09:22 Uhr  Profil anzeigen Sende connyfe eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Es heisst Weidemittel und ist von Agraro. Kannst es auch an den Kopf schmieren. Die wunden Stellen lass ich aus
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

WS
Moderator



12364 Beiträge

Erstellt  am: 19.05.2018 :  18:42:41 Uhr  Profil anzeigen Sende WS eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Sebacil hilft auch gegen Grasmilben.

Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.
Albert Einstein, 14.03.1879 - 18.04.1955, deutscher Physiker und Nobelpreisträger

 !!! Achtung Spoiler !!! 

  



Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Ditsem
Junior Member



302 Beiträge

Erstellt  am: 20.05.2018 :  15:53:53 Uhr  Profil anzeigen Sende Ditsem eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Hat meine Stute auch gerade. Ich nehme da Sanacid und am nächsten Tag ist die Wunde trocken und fast zu.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Reitkalender Forum © Reitkalender Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0,32 Sek. erstellt. Snitz Forums 2000