www.deine-hufschmiedin.ch
Reitkalender Forum
Forum ohne Frames | Reitkalender | Forum Startseite | Profil | Registrieren | Neue Beiträge | Aktuelle Umfragen | Mitglieder | Private Nachrichten | Suchen | FAQ
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Pferdige Foren
 Reiten
 leiche Knieschmerzen nach Reitpause
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

miso
Junior Member



242 Beiträge

Erstellt am: 09.08.2019 :  13:22:50 Uhr  Profil anzeigen  Besuche miso's Homepage Sende miso eine private Nachricht  Antwort mit Zitat
Hallo zusammen

Ich habe eine kleine Frage an euch, vielleicht ging es jemandem ja mal ähnlich.

Ich bin im letzten Jahr nicht so oft geritten, da ich weniger Zeit hatte, mein Pferd verletzt war und ich grundsätzlich nicht reite, wenn ich nicht genug Zeit habe um sie anständig zu trainieren.

Nun hab ich vor ca. 2 Monaten langsam wieder angefangen. Anfangs nur mit Grandeur-Reitpad um allgemein das Gefühl wieder zu kriegen, jetzt seit Kurzem wieder mit dem Englisch Sattel.

Mein Problem ist, dass ich nach ca. 20min leichte Knieschmerzen bekomme. Das hab ich nur im Englisch Sattel bzw. mit Steigbügeln. Die sind definitiv genug lang.

Ansonsten hatte ich nie Knieschmerzen, früher als ich sehr regelmässig geritten bin auch nicht. Ich nehme deshalb an, dass mein Körper sich zuerst wieder gewöhnen muss. Von mir aus gesehen stehe ich eigentlich relativ entspannt im Bügel und drücke die Absätze nicht irgendwie krampfhaft runter.

Habt ihr Tipps oder ähnliches bei euch beobachtet nach einer längeren Reitpause? Muss ich mich vielleicht noch etwas mehr entspannen, da meine Beine vom Pad halt das "Baumeln-lassen" gewöhnt sind?
Diesen Beitrag melden

Key
Senior Member



1902 Beiträge

Erstellt  am: 09.08.2019 :  14:54:52 Uhr  Profil anzeigen Sende Key eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Bist du getrabt vor allem leicht getrabt?
Oberhalb vom Knie hat es eine Muskulatur die dazu da ist Stösse abzufangen (die braucht es zum reiten, rennen, bergab laufen, treppen runter gehen usw), wenn du jetzt also nicht wahnsinnig viel joggen gehst, oder viel den Berg runter läufst usw. dann ist diese Muskulatur eben nicht mehr ganz so trainiert, die kann die Stösse etc. nicht mehr abfangen und dann tut eben das Knie weh, weil das Gelenk dann mehr abbekommen.

Aktives Training oder eben auch langsamer Reitaufbau für dich, helfen dagegen.

Sofern Bügellänge usw. alles für dich stimmig ist und der Sattel dich nicht irgendwie behindert usw.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

miso
Junior Member



242 Beiträge

Erstellt  am: 09.08.2019 :  15:10:42 Uhr  Profil anzeigen  Besuche miso's Homepage Sende miso eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Key

Bist du getrabt vor allem leicht getrabt?
Oberhalb vom Knie hat es eine Muskulatur die dazu da ist Stösse abzufangen (die braucht es zum reiten, rennen, bergab laufen, treppen runter gehen usw), wenn du jetzt also nicht wahnsinnig viel joggen gehst, oder viel den Berg runter läufst usw. dann ist diese Muskulatur eben nicht mehr ganz so trainiert, die kann die Stösse etc. nicht mehr abfangen und dann tut eben das Knie weh, weil das Gelenk dann mehr abbekommen.

Aktives Training oder eben auch langsamer Reitaufbau für dich, helfen dagegen.

Sofern Bügellänge usw. alles für dich stimmig ist und der Sattel dich nicht irgendwie behindert usw.


Danke für deine Antwort.

gestern bin ich nur ganz kurz leichtgetrabt, aber es ist definitiv so dass längeres Leichtraben die Schmerzen verstärkt. Dann macht das mit der fehlenden Muskulatur eigentlich Sinn.

Vielleicht kann ich meine Pilates-Trainerin fragen, ob sie dafür spezielle Übungen einbauen kann :-)
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Key
Senior Member



1902 Beiträge

Erstellt  am: 09.08.2019 :  16:49:17 Uhr  Profil anzeigen Sende Key eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Hi Miso
Ich hatte ende Dez einen Skitouren Unfall und mir das Knie versaut.
Daher hab ich mich intensiv mit dem Knie auseinander gesetzt.
Es gibt diverse Übungen, damit man diese Muskulatur wieder aufbauen kann. Eine Physio oder eben deine Pilates Trainerin, können dir die 1-2 essentiellen Übungen zeigen, welche es benötigt um diese Muskulatur rasch aufzubauen.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

sambora
Average Member



534 Beiträge

Erstellt  am: 12.08.2019 :  13:58:18 Uhr  Profil anzeigen Sende sambora eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Ich hatte das gleiche Problem nach einer 4-monatigen Reitpause. (bin davor täglich geritten)

Habe dann die Steigbügel gewechselt und dann waren die Schmerzen weg.

Kann natürlich nicht versprechen das es bei dir auch so einfach zu lösen ist, aber ein Versuch wäre es wert....
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

miso
Junior Member



242 Beiträge

Erstellt  am: 12.08.2019 :  15:05:29 Uhr  Profil anzeigen  Besuche miso's Homepage Sende miso eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Danke euch beiden
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Nicole Meyer
Average Member



509 Beiträge

Erstellt  am: 12.08.2019 :  17:19:50 Uhr  Profil anzeigen Sende Nicole Meyer eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Ich durfte nach einem Unfall 6 Monate nicht reiten. Hatte aber danach keinerlei Beschwerden.

Erlaube deinem Pferd Fehler zu machen. Es lernt aus seinen Fehlern, genau wie wir Menschen und es sollte sich nie davor fürchten müssen etwas falsch zu machen
-Buck Brannaman-
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Reitkalender Forum © Reitkalender Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0,2 Sek. erstellt. Snitz Forums 2000