http://www.pferdesnacks.ch
Reitkalender Forum
Forum ohne Frames | Reitkalender | Forum Startseite | Profil | Registrieren | Neue Beiträge | Aktuelle Umfragen | Mitglieder | Private Nachrichten | Suchen | FAQ
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Pferdige Foren
 Zucht, Aufzucht
 gekreuzte rassen
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Zurück
  1  2
Autor  Thema Nächstes Thema

Garpür
Advanced Member



2751 Beiträge

Erstellt  am: 02.11.2017 :  21:21:59 Uhr  Profil anzeigen Sende Garpür eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Ja, Spanier x Berber.
Gewollt und gut durchgedacht von der damaligen Züchterin mit einem gekörten Hengst.
Eine für mich perfekte Mischung. Er ist klar im Kopf, ist menschenbezogen, sehr fein, aber vielleicht nicht der Schnellste (weder auf den Beinen noch im Kopf). Er wird eher unsicher und bleibt stehen bis das Hirn mitgekommen ist. Dressurmässig klassisch wunderbar fein zu reiten (bis auf die Tempo-Diskussion).
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

noita
Advanced Member



2698 Beiträge

Erstellt  am: 02.11.2017 :  23:10:53 Uhr  Profil anzeigen Sende noita eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Ach und Mixe kenne / kannte ich auch ein paar.

Norweger 3 Stück einer reinrassig, 1 Mix mit Hafi, 1 Mix weiss nicht womit sah sehr nach Norweger aus leicht dunkler...
Alle drei wurden über 30Jahre alt. Lange gesund und lang gearbeitet.

Knappstrupper (ganz weisse) mit Anderlusier (ach Schimmel) Ergebniss Zirkuspferd (sie züchteten selbst).
Ein solcher Mix wurde dann genommen und mit einem Welshmix (weiss nicht mehr mit was da gekreuzt war) dann gezüchtet. So nach dem Motto so mal gucken was das gibt.
Fuchs mit dreifarbiger (in feinen einzelnen Haaren - also fein gesträhnt) Mähne und Schweif. Sehr edel hübsches Pferdepony, Kopf etwas schwer (das edle war weg). Stockmass ca 154cm, kräftiges Gebäude. Dazu war das Pferd sehr schlau, arbeitswillige, vielseitig, aber auch stur . Leider kam Besi nicht klar machte einiges wo ich nur den Kopf schütteln konnte und verkaufte nach wenigen Jahren das angebliche Seelenpferd.

Isländer x Haffi sehr krass optisch witzig. Mehr Richtung Hafi im Isi look. Stur unglaublich stur oder keiner verstand das arme Tier. Gebäude gut, aber leider Kränkelnd und nach Kolik erlöst worden. Sehr dramatisch überraschend.

Dann habe ich ein Pintohengst bei einer Pferdehändlerin gesehen und einige verschiedene Pferde gesehen wo er Vater war (leider reine Farbzucht!). Die Pferde waren alle nicht ganz leicht, war sehr unterschiedlich eines war sogar extrem auffällig und gefährlich für Mensch und Pferd. Aber das kann auch von det Besi und Art der Ausbildung sich negativ verstärkt haben.
Seit diesen Pferden, weiss ich wie schlimm das kommen kann, wenn man nicht wirklich gut guckt was man da züchtet.

Ich mag unrecht haben und Du magst recht haben; und wenn wir uns bemühen,
dann können wir zusammen vielleicht der Wahrheit etwas näher kommen.
(Karl Popper, 1902 – 1994)
Übrigens...: "Es kommt nicht darauf an, wer regiert, solange man die Regierung ohne Blutvergießen loswerden kann."
(Karl Popper, 1902 – 1994)
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Tina K.
Moderator



2729 Beiträge

Erstellt  am: 03.11.2017 :  12:24:31 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Tina K.'s Homepage Sende Tina K. eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
danke euch für eure berichte. sehr spannend. wie ich es mir gedacht habe; eine sehr wohl überlegte kreuzung macht sinn. vermehrung aufgrund der farbe oder hauptsache einmal ein fohlen gehabt zu haben und ohne jegliche überlegung dahinter...grösseres risiko. kenne auch einen freiberger x QH. körberbau katastrophal und nicht reitbar. der charakter ist auch nicht einwandfrei. bevor er auf die weide kam, wurde er vorm schlachter gerettet, weil sehr aggressiv gegen den menschen. aber da wird vermutlich was in seiner unbekannten vergangenheit vorgefallen sein... jedenfalls leben wir seit gut 6 jahren in tiptoper "symbiose" miteinander ;).

"Reiten ist die Kunst, sich länger als fünf Minuten im Sattel zu halten, ohne sich anmerken zu lassen, wie einem wirklich zu Mute ist". *Victor Götz*
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

80315
Starting Member



26 Beiträge

Erstellt  am: 03.11.2017 :  15:35:56 Uhr  Profil anzeigen Sende 80315 eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
meine CH warmblutstute mit einem Berber gedeckt
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Wassermatten
Junior Member



126 Beiträge

Erstellt  am: 03.11.2017 :  17:21:22 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Wassermatten's Homepage Sende Wassermatten eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Ich habe experimentiert - mit Zucht nach klaren Regeln / Zielen hat das wenig zu tun.

Muter Shetty (Smokey Black,98cm) mit 3 verschiedenen American Mini Hengsten. (70-80cm)

3 ganz tolle und sehr süsse "Fohlen" in Farbvarianten.
Alle 3 sind zwischen 92-96 cm.

https://www.facebook.com/974873902558882/photos/?tab=album&album_id=1091177977595140

Das Ziel war ein etwas leichteres, weniger verfressenes Pony.

Sie sind leichter (110 kg zu 150kg der Mutter) und schmaler im Körperbau - aber genauso verfressen wie Mama und die Linie bleibt auch nur wenn ich Sie genügend arbeite und die Weidezeit reduziere. (ca. 3-4 h)


Jetzt fahren wir 4-spännig wie Ben Hur
https://www.facebook.com/Wassermatten/videos/1424270507619217/

aber es könnte ja eines ausfallen, da muss ich mir doch ernsthaft überlegen ob ich nicht noch ein Ersatz Pony brauche.....


Wichtig ist, dass ein guter Vater ausgewählt wird, der die gewünschten Eigenschaften verkörpert, aber aufpassen nicht zu grosse Sprünge machen - Sonst kann der Schuss nach hinten losgehen.
Was man auch wissen muss ist, diese Mixe sind für den "Eigengebrauch" und nicht zum verkaufen - da am Markt wertlos.















Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

WS
Moderator



12226 Beiträge

Erstellt  am: 04.11.2017 :  15:26:21 Uhr  Profil anzeigen Sende WS eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Socke ist das Produkt eines Ponyvermehrers, der einfach weitere Viehcher für seinen Ponyhof -Betrieb brauchte. Der hat einfach, weil er halt einen (Mix)-Pönel mit Eiern hatte, den zu den (Mix)-Stuten gelassen.

Ich hab zwar das meiner Meinung nach tollste Pony der Welt, aber er war nie der Gesundeste.

Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.
Albert Einstein, 14.03.1879 - 18.04.1955, deutscher Physiker und Nobelpreisträger

 !!! Achtung Spoiler !!! 

  



Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite
Zurück
  1  2
 
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Reitkalender Forum © Reitkalender Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0,14 Sek. erstellt. Snitz Forums 2000