www.sit-in-balance.com/
Reitkalender Forum
Forum ohne Frames | Reitkalender | Forum Startseite | Profil | Registrieren | Neue Beiträge | Aktuelle Umfragen | Mitglieder | Private Nachrichten | Suchen | FAQ
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Pferdige Foren
 Reiten
 extremes Halsverdrehen beim Reiten
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Zurück
  1  2  3  4
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema

noita
Advanced Member



2825 Beiträge

Erstellt  am: 14.04.2018 :  10:13:58 Uhr  Profil anzeigen Sende noita eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Welches Knie, das rechte?
Könnte eine Schonhaltung sein. Wegen Knieschmerzen Spannung im Kopfverdrehen, Hals anspannen.
Wenn Pferde lähmen gibt es ja oft das Kopfnicken im Takt. Evtl. fibt es ein Kopfverdrehen beim Knie?

Ich mag unrecht haben und Du magst recht haben; und wenn wir uns bemühen,
dann können wir zusammen vielleicht der Wahrheit etwas näher kommen.
(Karl Popper, 1902 – 1994)
Übrigens...: "Es kommt nicht darauf an, wer regiert, solange man die Regierung ohne Blutvergießen loswerden kann."
(Karl Popper, 1902 – 1994)
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Chrigi77
Average Member



616 Beiträge

Erstellt  am: 14.04.2018 :  11:51:25 Uhr  Profil anzeigen Sende Chrigi77 eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Noita, es handelt sich vor allem um das linke Knie...

Kopfnicken hat sie nicht, aber ihr Kopf wackelt manchmal ein bisschen beim Gehen. Ich sehe das positiv: immerhin ist sie da jetzt wieder locker. Aber man könnte meinen, sie sei hypermobil, das hat mir bisher jedoch niemand bestätigt. Dass sie sehr/zu beweglich ist, jedoch schon.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Melody5
Senior Member



1114 Beiträge

Erstellt  am: 14.04.2018 :  11:55:59 Uhr  Profil anzeigen Sende Melody5 eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Meiner ist auch hypermobil. Hypermobil verursacht dann auch sehr schnell Unsicherheit etc. Gibt auf FB auch eine gute Seite von einer Pferdebesitzerin die ein hypermobiles Pferd hat.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Chrigi77
Average Member



616 Beiträge

Erstellt  am: 14.04.2018 :  13:39:09 Uhr  Profil anzeigen Sende Chrigi77 eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Melody, leider (oder zum Glück?) bin ich nicht auf FB. Daher kann ich nur die öffentlichen Seiten anschauen, wenn mir jemand den Link dazu sendet. Ist es eine öffentliche Seite?
Vielleicht kann Babette noch etwas dazu sagen, ob eine Hypermobilität vorliegt (würde ja auch die lockeren Bänder erklären). In ihrem Online-Kurs "Sehen lernen" hat eine Islandstute teilgenommen, die stark mit dem Kopf gewackelt hat. Die ist eindeutig hypermobil, so schlimm ist es bei meiner Stute zum Glück nicht. Aber sie kann ja auch ihre Gelenke so ganz merkwürdig nach aussen drehen. Zum Beispiel den Ellenbogen, der steht dann ganz weit raus, wie eine Hängebrücke.
Diese Frage habe ich übrigens auch schon vor einiger Zeit hier im RK gestellt, ob das normal sei...

Ich weiss einfach, dass so ein Pferd unbedingt korrekt Muskeln aufbauen muss, damit der Bewegungsapparat keinen Schaden nimmt. Und dass man mit/beim Reiten vorsichtig sein muss.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Melody5
Senior Member



1114 Beiträge

Erstellt  am: 14.04.2018 :  13:54:55 Uhr  Profil anzeigen Sende Melody5 eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
@ chrigi77: PN
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Jurablitz
Junior Member



174 Beiträge

Erstellt  am: 14.04.2018 :  22:38:22 Uhr  Profil anzeigen Sende Jurablitz eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat

Also beim durchlesen aller Beiträge fällt mir auf, dass bei Deinem Pferd immer wieder von grossen Gleichgewichtsproblemen die Rede ist. Beim Hufe geben stimme ich Svalur zu, meine bieten auch den/die Huf/e an, auf welchem sie nicht so gerne stehen, ein sicheres Zeichen, dass hier nachgesehen werden muss. Die losen Kniebänder können dieses Problem ev. noch verstärken. Aber auch damit kann/konnte meine Stute immer problemlos galoppieren, es hat ihr Gleichgewicht in keinster Weise beeinträchtigt.

Vielleicht habe ich es überlesen und es wurde bereits gemacht, wenn nicht, würde ich bei Deinem Pferd abklären, ob nicht ev. eine - vielleicht auch nur leichte - Ataxie vorliegt. Guck mal hier als Beispiel:


https://www.youtube.com/watch?v=IaSfXhmp-HA


Bau eine Brücke - die am anderen Ufer warten darauf...
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

snadr
Senior Member



1022 Beiträge

Erstellt  am: 24.04.2018 :  22:46:04 Uhr  Profil anzeigen Sende snadr eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Ich würde mit diesem Pferd maximal Bodenarbeit und spazieren. Stangenarbeit usw nach ist und Laune machen, ev. noch Schritt arbeit reiten.
Die Fistel kann für sehr viele der erwaehnten Probleme verantwortlich sein, ich würde deshalb erst Mal diese entfernen.
Ich denke dein Pferd hat Schmerzen, drum werden die Verspannungen auch immer wieder kommen, wenn die Ursache nicht eliminiert wird.
Nach der Fistelentfernung wartet deshalb noch viel Heilungsarbeit. Vielleicht ist es dann auch vorbei mit den Problemen.
Ein Pferd das so den Hals verdreht, da wird natürlich auch der Rest belastet, du schreibst ja sie ist schräg.
Viel Glück.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Chrigi77
Average Member



616 Beiträge

Erstellt  am: 25.04.2018 :  08:01:37 Uhr  Profil anzeigen Sende Chrigi77 eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Jurablitz und Snadr, danke noch für eure Antworten.

So schlimm wie auf dem Video ist es zum Glück nicht. Eine Ataxie habe ich aber auch schon vermutet, das hat mir jedoch kein Chiro, Osteo oder Arzt bestätigt.

Und ja, sie wird nur noch sehr selten geritten und nur noch so, dass sie nicht in Panik ausbrechen kann. Zuerst werden wir mit der Bodenarbeit noch mehr Selbstsicherheit versuchen aufzubauen. Immerhin kann sie unterdessen ihre Hinterbeine recht schön über die Stangen heben.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite
Zurück
  1  2  3  4
 
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Reitkalender Forum © Reitkalender Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0,19 Sek. erstellt. Snitz Forums 2000