www.herbalwiseswiss.ch
Reitkalender Forum
Forum ohne Frames | Reitkalender | Forum Startseite | Profil | Registrieren | Neue Beiträge | Aktuelle Umfragen | Mitglieder | Private Nachrichten | Suchen | FAQ
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Unpferdige Foren
 Weitere Tiere
 Hauskatze an Freigang gewöhnen
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Bellinda
Advanced Member



2755 Beiträge

Erstellt am: 19.03.2019 :  10:56:47 Uhr  Profil anzeigen Sende Bellinda eine private Nachricht  Antwort mit Zitat
Hallo zusammen
Wie ihr ja wisst habe ich die Findelkatze von WS übernommen. Der Kater wurde auf Lukas umgetauft. Lukas ist langsam eine umgängliche Katze geworden, manchmal noch etwas grob aber nicht mehr unbegründet. Er ist einfach kein Schmusekater, aber das macht nichts. Auch mit den anderen Freigänger funktioniert es gut.

Jetzt geht es darum aus dem Stubenhocker ein freigänger zu machen. Bisher hatte er auf dem „ Hundebalkon“ kontrolliert Auslauf. Das Problem ist wenn er die Absperrung überspringt ( Welpen Gitter um unseren Sitzplatz Hundefrei zu gestalten) kann er über das Stalldach weg und ist dann auf der Strasse. Ob er dann sich traut wieder aufs Dach zu springen um rein zu kommen ist noch nicht klar, er ist eher der Kletterer als ein Springer ( könnte aber mittels Katzentreppe gelöst werden).
Meine grössten bedenken sind aber dass Lukas nicht mehr heim kommt und weg läuft oder sich verläuft.
Lukas lebt jetzt seit einem halben Jahr bei uns und will auch raus. Wie wahrscheinlich ist es dass Lukas nicht mehr heim kommt oder sich verläuft, sollte er den „ Ausgang“ beim Balkon finden?
Wir lieben den Kater sehr und es wäre ein grosses Drama wenn er weg laufen würde oder unters Auto gerät weil er zu unerfahren ist ( vertrieben von den anderen Freigänger wäre auch möglich)

Sorry etwas lang
Diesen Beitrag melden

Ebony
Advanced Member



8903 Beiträge

Erstellt  am: 19.03.2019 :  13:44:54 Uhr  Profil anzeigen Sende Ebony eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Mmh hättest du ev. die Möglichkeit ihn an ein Katzengeschirr zu gewöhnen und mit Ihm die Umgebung so zu erkunden und ihn an einer langen Leine am Anfang mal über den Balkon raus zu lassen?
Normalerweise sagt man ja 2 Wochen drin behalten und dann mal raus lassen, im Normalfall finden sie wieder nach Hause. Was anderes fällt mir gerade auch nicht ein.

Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Bellinda
Advanced Member



2755 Beiträge

Erstellt  am: 19.03.2019 :  14:12:39 Uhr  Profil anzeigen Sende Bellinda eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Katzengeschrirr habe ich auch schon daran gedacht, ist mir aber unsympathisch da ich das Geschirr erst mal anziehen muss und das könnte wieder den Prügelknabe ihn ihm wecken. Er lässt sich mittlerweile gut anfassen, aber das rumgefummelt mit dem Geschirr ist noch etwas zu früh. Aber ich behalte es im Hinterkopf.

Das mit den 2 - 4 Wochen und dann raus habe ich auch schon gehört, aber ob unser Lukas auch draussen zurecht kommt ist unklar. Manchmal stellt er sich etwas dämlich an, aber das kann natürlich auch täuschen.

Mir bleibt schlussendlich nichts anders übrig als ihn einfach raus zu lassen un zu warten ob und wann er zurück kommt
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Kyrah
Junior Member



116 Beiträge

Erstellt  am: 19.03.2019 :  18:27:06 Uhr  Profil anzeigen Sende Kyrah eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Ich würd ihn auf jedenfall ungefüttert rauslassen und vielleicht etwas mitgehen in einem Abstand und gleich Futter mitnehmen, sodass du ihn wieder nach Hause locken kannst. Klappt natürlich nur, wenn er auch für Futter mitkommt …

Das Prozedere würd ich langsam aufbauen und ihn halt auch immer wieder zurückholen, falls das möglich ist.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Hakon
Junior Member



330 Beiträge

Erstellt  am: 20.03.2019 :  08:26:03 Uhr  Profil anzeigen Sende Hakon eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Wir haben mit unseren jungen Katzen zuerst auch an der Leine trainiert. Aber die kannten Freigang noch gar nicht. Unsere Sorge war halt, dass sie erschrecken und in Panik davonrennen oder auf den höchsten Baum klettern könnten. Zu Beginn haben wir sie auch bewusst nie zur Tür rausgelassen. In beide Richtungen immer durchs Katzentürli gelockt mit Le Parfait, bis sie selbständig durchs Türli konnten und vorallem von überall im Garten den Weg zurück kannten. Nach einer Weile haben wir dann die Leine weggelassen und sie halbstundenweise mit Begleitung rausgelassen, wenn wir zuhause waren. Mittlerweile gehen sie selbständig rein und raus, auch wenn wir tagsüber abwesend sind. Wir haben fixe Fütterungszeiten. Dann kommen sie selbständig zur rechten Zeit zurück. Am Abend dürfen sie momentan nach dem Füttern nicht mehr raus.

Das Ganze war natürlich zeitaufwändig und hat ca einen Monat gedauert, aber wir wollten einfach nicht riskieren, dass sie verloren gehen. Jetzt wissen sie, wo sie zuhause sind und wir können sie mit einem guten Gefühl ziehen lassen.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Tömeli
Advanced Member



6112 Beiträge

Erstellt  am: 20.03.2019 :  13:11:21 Uhr  Profil anzeigen Sende Tömeli eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Ich würde mir nicht soviele Gedanken machen. Abhauen kann er auch nach X Jahren noch (unser Kater jetzt nach 13 Jahren, hat sich plötzlich ein neues Zuhause gesucht).

Das er nach einen halben Jahr bei euch zuhause ist, denke ich, weiss er.

Und wegen dem unterfahren oder unbeholfen sein: Unsere Maine-Coon Kätzin ist das dümmste Tier, wo ich je begegnet bin (Sorry) und trotzdem ist noch nie was passiert (was für ein Wunder). Ich denke da musst du einfach ein wenig Vertrauen in deinen Lukas haben.

Ungefüttert rauslassen finde ich gut, sowie ein bisschen bei ihm bleiben. Wenn er nach Hause kommt, sofort Loben und Füttern. und wie gesagt wurde, wenn du fixe Fütterungszeiten hast (haben wir auch), dann kommt er bestimmt Pünktlich nach Hause.

Viel Glück.

Bearbeitet von: Tömeli am: 20.03.2019 13:12:13 Uhr
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

colorado123
Senior Member



1557 Beiträge

Erstellt  am: 20.03.2019 :  15:17:35 Uhr  Profil anzeigen Sende colorado123 eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Ich kann mir nicht vorstellen, dass es mit dem Zurückkommen Probleme gibt. Wir haben unsere Katzen jeweils 3 Tage eingesperrt und nachher rausgelassen. War nie ein Thema.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

botero
Starting Member



13 Beiträge

Erstellt  am: 20.03.2019 :  20:57:46 Uhr  Profil anzeigen Sende botero eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Wir haben gute Erfahrungen mit der Methode wie Hakon gemacht. Ich habe meine Katze (Freigänger) vom Stall nach Hause genommen. 2 qualvolle Wochen :-( ans Zuhause gewöhnt (ohne Rauslassen), dann 3 Wochen langsam am Geschirr wieder nach draussen. Die Spaziergänge haben wir so gestaltet, dass wir jeden Tag vom Haus weg in unser! Wunschrevier gelaufen sind am Geschirr. Nämlich via Bach in den Wald. So ist sie nun seit fast 3 Jahren im Wald und ging nie an die unerwünschte Strasse oder in die Häuser. Im Winter und ca täglich 6 Stunden und zum Fressen, Chillen kommt sie ins Haus. Viel Glück.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Bellinda
Advanced Member



2755 Beiträge

Erstellt  am: 21.03.2019 :  05:02:53 Uhr  Profil anzeigen Sende Bellinda eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Vielen lieben dank Euch allen.
Ja fixe futterzeiten haben wir, jeweils zu der Hundefütterung bekommt er sein Nassfutter. Da mötzelt er gerne schon ein paar Minuten vorher was für eine ausgehungerte Katze er doch sein .....

Mit Futter lässt er sich nicht locken. Aber er lässt sich gut einfangen und reintragen, das war gestern sogar draussen vor der Haustür möglich ( ich bin fast gestorben vor Schreck dass der Kater draussen war). Tja das Vieh ist doch intelligenter als gedacht

Ich werde weitermachen mit dem überwachten Balkon Ausgang und dann schauen was passiert.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

smmey
Junior Member



293 Beiträge

Erstellt  am: 21.03.2019 :  11:29:57 Uhr  Profil anzeigen Sende smmey eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Ich würde mir da auch nicht allzu viele Sorgen machen. Wir haben vier Ragdolls, die im Haus/Scheune wohnen und aufgrund der Hauptstrasse keine Freigänger sind. Ab und zu gelingt es vor allem der einen, irgendwo abzuhauen. Anfangs hatte ich einen grossen Schrecken, aber jedes Mal kommt die Katze wieder heim, maunzt und will rein. Die grössere Sorge ist mir die Strasse, aber nicht, dass die Katze nicht mehr heimkommt. Fixe Futterzeiten haben wir auch, das ist sicher von Vorteil.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

smmey
Junior Member



293 Beiträge

Erstellt  am: 21.03.2019 :  11:30:36 Uhr  Profil anzeigen Sende smmey eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Ich würde mir da auch nicht allzu viele Sorgen machen. Wir haben vier Ragdolls, die im Haus/Scheune wohnen und aufgrund der Hauptstrasse keine Freigänger sind. Ab und zu gelingt es vor allem der einen, irgendwo abzuhauen. Anfangs hatte ich einen grossen Schrecken, aber jedes Mal kommt die Katze wieder heim, maunzt und will rein. Die grössere Sorge ist mir die Strasse, aber nicht, dass die Katze nicht mehr heimkommt. Fixe Futterzeiten haben wir auch, das ist sicher von Vorteil.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

connyfe
Advanced Member



5536 Beiträge

Erstellt  am: 21.03.2019 :  17:16:13 Uhr  Profil anzeigen Sende connyfe eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Meine Katzen haben anfangs ein Halsband mit Adresse bekommen. Katzengeschirr war Horror für sie. Ich habe noch Probleme gegabt, dass sie nicht mehr heim kamen/fanden. Katzen sind clever
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Ebony
Advanced Member



8903 Beiträge

Erstellt  am: 10.05.2019 :  14:46:51 Uhr  Profil anzeigen Sende Ebony eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Und wie läufts hast du ihn jetzt raus gelassen?

Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Bellinda
Advanced Member



2755 Beiträge

Erstellt  am: 10.05.2019 :  16:39:52 Uhr  Profil anzeigen Sende Bellinda eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Ja er darf unter Aufsicht auf den Balkon. Den Weg übers Dach runter hat er auch schon gefunden, ist aber noch nicht so interessant. Da er auf dem Balkon öfters „ präsente“ findet ( ja tote Mäuse ) die er natürlich genüsslich verschlingt, ist es da noch interessanter.

Sobald das Wetter passt und ich den ganzen Tag zuhause bin darf er ohne Aufsicht raus.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Bellinda
Advanced Member



2755 Beiträge

Erstellt  am: 30.05.2019 :  15:32:46 Uhr  Profil anzeigen Sende Bellinda eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
So der Kater darf nun regelmässig alleine raus. Noch findet er nicht immer den Weg zurück auf den Balkon, so dass er nur dann raus darf wenn sicher jemand zuhause ist und ihn durch die Haustür reinlassen kann.

Bis jetzt klappt es super und Mäuse fängt er auch
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Ebony
Advanced Member



8903 Beiträge

Erstellt  am: 04.06.2019 :  12:54:06 Uhr  Profil anzeigen Sende Ebony eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Hey das tönt doch super freu mich das er es bei Euch so gut getroffen hat.

Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Reitkalender Forum © Reitkalender Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0,38 Sek. erstellt. Snitz Forums 2000