https://www.farmersplace.ch
Reitkalender Forum
Forum ohne Frames | Reitkalender | Forum Startseite | Profil | Registrieren | Neue Beiträge | Aktuelle Umfragen | Mitglieder | Private Nachrichten | Suchen | FAQ
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Pferdige Foren
 Einsteigerfragen
 Huforthopädie - Praktikumspferde gesucht TG, SG
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Gervanta
Starting Member



2 Beiträge

Erstellt am: 21.10.2020 :  11:45:57 Uhr  Profil anzeigen Sende Gervanta eine private Nachricht  Antwort mit Zitat
Hallo Zusammen

Ich heisse Janine Lieber, bin 32 Jahre alt und bin zurzeit in Ausbildung zur Huforthopädin seit 1.5 Jahren bei der Fachschule für Huforthopädie Schweiz https://www.fachschule-huforthopaedie.ch/ . Durch mein eigenes Pferd mit schwieriger Hufsituation bin ich zur Huforthopädie gekommen, weil es mir die Möglichkeit gezeigt hat, wie man mir schwierigen Hufsituationen umgehen kann.

Seit Beginn der Ausbildung hatten wir viel Theorie und Praxis, unteranderem beinhaltet diese:
• Anatomie des Hufes und des Bewegungsapparates
• Biomechanik des Hufes und des Bewegungsapparates
• Huforthopädie in der Theorie und in der Praxis
• Pathophysiologie des Hufes und des Bewegungsapparates

Fokus des zweiten Teils der Ausbildung ist ein Praktikum für das ich auf der Suche bin nach 2 -3 Pferden die ich für 1 Jahr begleiten darf. Beim ersten Termin muss ein bereits ausgebildeter Huforthopäde anwesend sein, welcher mindestens 5 Jahre Praxiserfahrung hat und dessen Kosten vom Pferdebesitzer übernommen werden müssen. Beim Erstbesuch werden Fotos erstellt, Befundblätter ausgefüllt und am Schluss natürlich die Hufe noch bearbeitet (und nochmals fotografiert). Ab der zweiten Bearbeitung darf ich dann alleine die Hufe bearbeiten. Die Hufe werden nach jeder Bearbeitung fotografiert und mit in die Kurse gebracht. So kann die Ausbildungsleitung die Bearbeitungen kontrollieren und mir somit auch ein Feedback geben.

Das Praktikum würde einen Besuch von ca. allen 4 Wochen bedeuten, je nach Hufsituation auch mal alle 2-3 Wochen wo jeweils das Pferd bearbeitet wird und Fotos zur Dokumentation gemacht werden. Am Schluss kriegt dann jeder Besitzer noch ein Berichtsheft von seinem Pferd zur Hufsituation von diesem Jahr.

Bei Interesse dürft Ihr euch gerne bei mir melden unter 078-966-0333 damit wir uns treffen können und ich gerne weitere Details erklären kann – Ich freue mich auf eure Rückmeldung!

Bearbeitet von: Gervanta am: 26.10.2020 10:30:39 Uhr
Diesen Beitrag melden

j.miller
Senior Member



1164 Beiträge

Erstellt  am: 26.10.2020 :  10:53:23 Uhr  Profil anzeigen  Besuche j.miller's Homepage Sende j.miller eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Ich könnte dir 3 Pferde anbieten im TG. Alle machen brav bei der Hufpflege mit. Ich melse mich heute Abend bei dir.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Lucero
New Member



85 Beiträge

Erstellt  am: 26.10.2020 :  11:54:07 Uhr  Profil anzeigen Sende Lucero eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Gervanta
Ab der zweiten Bearbeitung darf ich dann alleine die Hufe bearbeiten.

Werden diese Bearbeitungen, obschon sie nicht in Anwesenheit eines Hufschmieds oder einer Person mit FBA erfolgen, an die Praxisstunden der Ausbildung (für deinen FBA) angerechnet?
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

connyfe
Advanced Member



5620 Beiträge

Erstellt  am: 26.10.2020 :  14:12:49 Uhr  Profil anzeigen Sende connyfe eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Wenn Du dich an einen Jungspund wagst, dann gerne
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Gervanta
Starting Member



2 Beiträge

Erstellt  am: 27.10.2020 :  14:13:43 Uhr  Profil anzeigen Sende Gervanta eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Lucero

Zitat:
Original erstellt von: Gervanta
Ab der zweiten Bearbeitung darf ich dann alleine die Hufe bearbeiten.

Werden diese Bearbeitungen, obschon sie nicht in Anwesenheit eines Hufschmieds oder einer Person mit FBA erfolgen, an die Praxisstunden der Ausbildung (für deinen FBA) angerechnet?


Hallo Lucero

Die Stunden werden angerechnet :-) In der ersten hälfte der Ausbildung vor der Zwischenprüfung kann man unter Aufsicht von einem Huforthopäden arbeiten und sich die Stunden anrechnen lassen. Nach der Zwischenprüfung darf man ohne Aufsicht an den Praktikumspferden arbeiten die monatlich kontrolliert werden und wessen Stunden auch angerechnet werden. Die Ausbildung bietet somit genug Stunden für ein FBA Abschluss ohne das man nachher noch Mitfahrtspraktikum machen muss.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Reitkalender Forum © Reitkalender Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0,25 Sek. erstellt. Snitz Forums 2000