www.gta-bodensysteme.ch
Reitkalender Forum
Forum ohne Frames | Reitkalender | Forum Startseite | Profil | Registrieren | Neue Beiträge | Aktuelle Umfragen | Mitglieder | Private Nachrichten | Suchen | FAQ
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Pferdige Foren
 Pferdehaltung
 Erfahrungen mit Rundkies im Auslauf
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Lucero
New Member



85 Beiträge

Erstellt am: 27.11.2020 :  13:59:11 Uhr  Profil anzeigen Sende Lucero eine private Nachricht  Antwort mit Zitat
Aktuell wird unser Stall vergrössert und es entsteht ein neuer Auslauf. Als Untergrund will ich Rundkies einsetzen, so wie es z.B. Team HUF in ihrem Buch beschreiben: https://www.team-huf.de/buch/

Mein Aufbau wird Schotter/Juramergel, darauf Ecoraster, und darin eben Rundkies. Ich kann entweder 4-8 oder 8-16 als Grösse nehmen und tendiere zu letzterem, da die kleinen doch teils sehr fein sind.

Hat jemand Erfahrungen gesammelt mit Rundkies im Auslauf?
Diesen Beitrag melden

Lusi
Advanced Member



23963 Beiträge

Erstellt  am: 27.11.2020 :  14:36:00 Uhr  Profil anzeigen Sende Lusi eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Wir hatten halt immer ziemlich viel Kies dann im Mist und als alles weggemistet war oder sich in die Raster versenkt hat, hatten wir nur noch Rundkies in den Rastern, aber nicht mehr überfüllt. Die Raster werden so halt rutschig.
Welche Grösse wir hatten weiss ich nicht mehr, es war nicht total klein, aber auch nicht super gross.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Malopolska
Senior Member



1374 Beiträge

Erstellt  am: 27.11.2020 :  23:42:26 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Malopolska's Homepage Sende Malopolska eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Unseren Paddock hatten wir mit Rundkies 8-16mm belegt.
Der Kofferaufbau war klassisch mit Schotter und Strassenkies, oben drüber dann direkt 2cm Rundkies.
Ecoraster als zusätzliche Befestigung brauchst Du da nicht. Nicht mal im Gefälle.
Wie Lusi, haben wir auch die Erfahrung gemacht, dass die Überdeckung relativ schnell weg geschoben ist und dann ist das Ganze nur noch gefährlich rutschig.
Wir hatten den Weideeingang mit Ecoraster befestigt und da haben beide Pferde schon die Grätsche drauf gemacht!

Zum Abmisten haben wir einen Mistrechen verwendet.
Wenn das Pferd normale Äpfel produziert, lädt man damit kaum Kies mit auf.


Wenn dein Pferd nur funktionieren soll, lass die Finger davon und kauf dir ein Motorrad!
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Diala
Advanced Member



2592 Beiträge

Erstellt  am: 30.11.2020 :  13:50:46 Uhr  Profil anzeigen Sende Diala eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
ich hab's probiert (8/16), aber der Kies war auch recht bald weg. Wenn, würde ich nur mit mind. 10cm tiefer Schicht nochmals probieren, und nur da, wo keine Neigung ist. Mit Deinem Heugümper würde ich lieber 10 cm Sand auf die Gitter aufbringen, der bald einmal zusammenbackt und hart wird (aber auch der wird bei mir weggeschwemmt)
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Lucero
New Member



85 Beiträge

Erstellt  am: 03.12.2020 :  15:11:56 Uhr  Profil anzeigen Sende Lucero eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Danke für die hilfreichen Antworten!

Die Kiesschicht wird 10cm betragen, davon 5cm im Ecoraster. Viel Gefälle wird es nicht haben; dort wo es etwas Gefälle hat machen wir eine Treppe mit ca 1m langen ebenen "Tritten", die mit verankerten Eichenschwellen fixiert sind.

Ich möchte keinen Grund haben der sich festbäckt, darum auch die Tendenz zum gröberen Kies, und darum auch kein Sand und eine dickere Schicht.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

sugarkid
Junior Member



160 Beiträge

Erstellt  am: 21.12.2020 :  14:17:37 Uhr  Profil anzeigen Sende sugarkid eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Lucero

Danke für die hilfreichen Antworten!

Die Kiesschicht wird 10cm betragen, davon 5cm im Ecoraster. Viel Gefälle wird es nicht haben; dort wo es etwas Gefälle hat machen wir eine Treppe mit ca 1m langen ebenen "Tritten", die mit verankerten Eichenschwellen fixiert sind.

Ich möchte keinen Grund haben der sich festbäckt, darum auch die Tendenz zum gröberen Kies, und darum auch kein Sand und eine dickere Schicht.


Wir haben bei unserem Auslauf Wandgrien, darauf Ecoraster gefüllt mit Split und darauf ca 12cm Rundkies 4-8mm. Würde mal sagen alles mit einem Gefälle von etwa 20cm auf 20m.
Hatte bisher noch keine Probleme, dass die Kiesel zu klein sind.
Bisher ist immer alles gut versickert.

Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Reitkalender Forum © Reitkalender Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0,16 Sek. erstellt. Snitz Forums 2000