www.deine-hufschmiedin.ch
Reitkalender Forum
Forum ohne Frames | Reitkalender | Forum Startseite | Profil | Registrieren | Neue Beiträge | Aktuelle Umfragen | Mitglieder | Private Nachrichten | Suchen | FAQ
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Unpferdige Foren
 Weitere Tiere
 Wohnungskatzen impfen?
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
  1  2
Vorwärts
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema

Micra3
Advanced Member



4749 Beiträge

Erstellt am: 02.09.2014 :  16:09:08 Uhr  Profil anzeigen Sende Micra3 eine private Nachricht  Antwort mit Zitat
Hallo zäme

Mich würde interessieren, ob ihr eure Wohnungskatzen impft? Falls ja, macht ihr das jedes Jahr?

Danke!

Gruss Cony

Mein Psychiater hört mir den ganzen Tag zu und verlangt dafür nichts weiter als Hafer und Heu.
Diesen Beitrag melden

Danilo de Luxe
Senior Member



1866 Beiträge

Erstellt  am: 02.09.2014 :  16:10:38 Uhr  Profil anzeigen Sende Danilo de Luxe eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Ich habe meine bis sie 10 wurden jährlich geimpft, da ich draussen viel Kontakt zu anderen Katzen hatte.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Svalur
Advanced Member



2764 Beiträge

Erstellt  am: 02.09.2014 :  18:52:01 Uhr  Profil anzeigen Sende Svalur eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Ich hab meine geimpft, um sie jederzeit aus irgend welchen Gründen ins Tierheim zu geben können. Aber die letzten 5 Jahre hab ich damit aufgehört, weil ich sie nicht mehr ins Heim gegeben hätte (zu Ferienzwecken).

Bearbeitet von: Svalur am: 02.09.2014 18:52:51 Uhr
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Moppi
Senior Member



1514 Beiträge

Erstellt  am: 02.09.2014 :  19:06:06 Uhr  Profil anzeigen Sende Moppi eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Seuche und Schnupfen finde ich auch bei Wohnungskatzen sinnvoll, Leukose nicht.

Ein gutes Pferd hat keine Farbe. Ein sehr gutes Pferd ist braun.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Sami13
Advanced Member



2163 Beiträge

Erstellt  am: 02.09.2014 :  22:12:36 Uhr  Profil anzeigen Sende Sami13 eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Ich würde auch Freigänger nicht impfen... Unsere hatten mal Katzenseuche, aber das haben wir mit unserer Homöopathin erfolgreich behandelt.

Huforthopädie -> www.liath.ch
Im Raum AG, ZH, ZG, LU, SO, BE (teilw)...
:)
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

LoveenXI
Senior Member



1281 Beiträge

Erstellt  am: 02.09.2014 :  22:34:02 Uhr  Profil anzeigen  Besuche LoveenXI's Homepage Sende LoveenXI eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
ich handhabe es seit einigen jahren so, dass ich neuzugänge leuk testen lasse. ebenso werden sie grundimunisiert und das jahr darauf nachgeimpft. danach nicht mehr.

warum? wiel ich einen kater hatte, welcher allergisch auf die impfung reagierte. meine damalige ta (auch alternativ) meinte dann, das die impfung grundsätzlich wirksam ist und das bis x jahre danach.... somit liessen wir es dann ganz. und mein rudel ist gesund und munter.

der freigänger ist sogar leuk geimpft. da ist der hintergund, das mir mal eine ta im vertrauen mitteilte, das diese erkrankung erst übertragbar sei, wenn sie bereits ausgebrochen sei. somit den *risikopatienten* impfen und der rest sei sicher... ka obs stimmt, aber bislang *verhebets*

Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich verdienen.

Robert Lembke
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Danilo de Luxe
Senior Member



1866 Beiträge

Erstellt  am: 03.09.2014 :  06:15:46 Uhr  Profil anzeigen Sende Danilo de Luxe eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Sami13

Ich würde auch Freigänger nicht impfen... Unsere hatten mal Katzenseuche, aber das haben wir mit unserer Homöopathin erfolgreich behandelt.


Ich finde halt schon, dass die Verantwortung dafür weiter geht als bis zur eigenen Katze...
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Micra3
Advanced Member



4749 Beiträge

Erstellt  am: 03.09.2014 :  07:23:24 Uhr  Profil anzeigen Sende Micra3 eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Unser Fuchi lebte immer draussen und wurde nie geimpft. Sie war nie krank oder so, deshalb habe ich mich gefragt, was das Impfen bringt.
Auch die Katze, mit der ich aufgewachsen bin, wurde 18 Jahre alt und wurde nie geimpft und war auch nie krank.
Wir werden unsere beiden Kater noch nachimpfen, da sie schon einmal wurden, danach denke ich werden wir sie nicht mehr impfen. Jedesmal diese Prozedur, nee.

Gruss Cony

Mein Psychiater hört mir den ganzen Tag zu und verlangt dafür nichts weiter als Hafer und Heu.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Lusi
Advanced Member



23757 Beiträge

Erstellt  am: 03.09.2014 :  07:24:16 Uhr  Profil anzeigen Sende Lusi eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Micra3

Hallo zäme

Mich würde interessieren, ob ihr eure Wohnungskatzen impft? Falls ja, macht ihr das jedes Jahr?

Danke!


Würd ich nicht impfen. Warum auch.
Achja, unser Freigänger ist geimpft.

Bearbeitet von: Lusi am: 03.09.2014 07:28:26 Uhr
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Lusi
Advanced Member



23757 Beiträge

Erstellt  am: 03.09.2014 :  07:27:30 Uhr  Profil anzeigen Sende Lusi eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Danilo de Luxe


Ich finde halt schon, dass die Verantwortung dafür weiter geht als bis zur eigenen Katze...


Diese Diskussion nervt mich bei Kindern, Pferden, Katzen... Ich entscheide für mein Tier, und nicht die ganze Welt. Der Rest der Welt kann ja auch für sein Tier entscheiden.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Danilo de Luxe
Senior Member



1866 Beiträge

Erstellt  am: 03.09.2014 :  07:54:00 Uhr  Profil anzeigen Sende Danilo de Luxe eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Wer entscheidet für die Streunerkatzen? Die bringt nämlich keiner zum Tierarzt oder Homöopathen.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

MJ-13
Average Member



571 Beiträge

Erstellt  am: 03.09.2014 :  08:02:25 Uhr  Profil anzeigen Sende MJ-13 eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Ich finde wer das Katzenelend in anderen Ländern wie z.b in Griechenland schon gesehen hat, wird verstehen, dass jeder einen Teil dazu beitragen muss, damit die Katzen in der Schweiz nicht auch solchem Elend ausgesetzt sind. Das heisst für mich, dass ich alle Freigänger prinzipiell kastriere und impfe, ebenfall gegen Flöhe etc. behandle.
Ein Wohnungskatze würde ich nicht umbedingt impfen. Wenn ich aber nicht weiss, ob sie von FiV und Felv - freien Elterntieren abstammt, würde ich die Tests machen lassen.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

MJ-13
Average Member



571 Beiträge

Erstellt  am: 03.09.2014 :  08:03:14 Uhr  Profil anzeigen Sende MJ-13 eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Ich finde wer das Katzenelend in anderen Ländern wie z.b in Griechenland schon gesehen hat, wird verstehen, dass jeder einen Teil dazu beitragen muss, damit die Katzen in der Schweiz nicht auch solchem Elend ausgesetzt sind. Das heisst für mich, dass ich alle Freigänger prinzipiell kastriere und impfe, ebenfall gegen Flöhe etc. behandle.
Ein Wohnungskatze würde ich nicht umbedingt impfen. Wenn ich aber nicht weiss, ob sie von FiV und Felv - freien Elterntieren abstammt, würde ich die Tests machen lassen.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Polly
Advanced Member



2970 Beiträge

Erstellt  am: 03.09.2014 :  08:40:46 Uhr  Profil anzeigen Sende Polly eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Meine Freigänger sind geimpft. Habe zear trotz bravem imfen einen Kater mit 13 wegen Leukose verloren.
Man könnte einige Krankhheiten eindämmen wenn alle Freigänger geimpft wären. Klar wird nicht jede ungeimpfte krank, rundherum ist wohl alles geimpft und schleppt das Zeug nicht weiter. Danke denen die impfen.

Meine Wohnungskatze war zwar grundimmunisiert, ich habe sie aber nicht mehr impfen lassen mit 17. Habe 2 TAs gefragt. Beide meinten es sei nicht nötig bei der. Solle sie doch alle paar Jahre auf Leukose testen lassen. Und nach jedem Kontakt mit anderen Katzen Hände gut waschen. An den Kleidern klebt das Zeug ja weniger..

Gewalt beginnt da, wo Wissen aufhört
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Urpferd
Advanced Member



2739 Beiträge

Erstellt  am: 03.09.2014 :  10:27:55 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Urpferd's Homepage Sende Urpferd eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Ich würde Impfen. Egal ob Freigänger oder nicht.
Weiss nicht ob das möglich ist, aber ich stelle mir vor das einige Krankheiten eingedämmt werden könnten. Die nicht geimpfte Katze hat die Krankheit, welche zum Glück nie ausgebrochen ist, kommt mit einer anderen Katze in Berührung, diese erkrankt, trägts weiter und/oder stirbt. Übertragen durch Körperkontakt von Besi, Kleider, Tierarztbesuch, Bekannte-/Familienbesuch zu hause.....

Vielleicht liege ich ja falsch.....
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

AndreaV
Average Member



783 Beiträge

Erstellt  am: 03.09.2014 :  12:43:36 Uhr  Profil anzeigen  Besuche AndreaV's Homepage Sende AndreaV eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
ich habe meine grundimmunisiert und damit wars es dann...impft ihr euch jedes Jahr gegen alles? womöglich noch 3-4 kombisachen? ist nur geldmacherei des tierarztes. so ein impfschutz hält sehr lange (gibt studien dazu aus den USA) und auch auf dem internet findet man sehr viel material dazu, z.b. vom weltverband der kleintierärzte wsava http://lobitoazul.wordpress.com/2013/05/17/neue-wsava-richtlinie-fur-die-welpenimpfung/
in meiner praxis sehe ich sehr viele tiere mit impfreaktionen. für wohnungskatzen braucht es wirklich keine impfung, für freigänger bin ich eher dafür. meines sind freigänger, jedoch schon seit jahren nicht mehr geimpft.
empfehle auch das buch "Tierärzte können die gesundheit ihres tieres gefährden" von dr. jutta ziegler zu lesen...

LG Andrea

Dipl. AP-Tierkinesiologin
Speziell für Pferde:
- Manuelle Lymphdrainage
- Masterson Method (Körperarbeit für Pferde )
- Craniosacrale Balance
- Taping
- Futterberatung (Futterexperte nach Christina Fritz) inkl. kinesiologischem Austesten (Bezug von Pernaturam und Okapi Produkten zu fairen Preisen)
www.wanyama.ch
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

LoveenXI
Senior Member



1281 Beiträge

Erstellt  am: 03.09.2014 :  12:50:53 Uhr  Profil anzeigen  Besuche LoveenXI's Homepage Sende LoveenXI eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: AndreaV

ich habe meine grundimmunisiert und damit wars es dann...impft ihr euch jedes Jahr gegen alles? womöglich noch 3-4 kombisachen? ist nur geldmacherei des tierarztes. so ein impfschutz hält sehr lange (gibt studien dazu aus den USA) und auch auf dem internet findet man sehr viel material dazu, z.b. vom weltverband der kleintierärzte wsava http://lobitoazul.wordpress.com/2013/05/17/neue-wsava-richtlinie-fur-die-welpenimpfung/
in meiner praxis sehe ich sehr viele tiere mit impfreaktionen. für wohnungskatzen braucht es wirklich keine impfung, für freigänger bin ich eher dafür. meines sind freigänger, jedoch schon seit jahren nicht mehr geimpft.
empfehle auch das buch "Tierärzte können die gesundheit ihres tieres gefährden" von dr. jutta ziegler zu lesen...



aus dem bericht punkt 3+4 hat mir damals meine ta auch erzählt. und genau so handhabe ich es ;-) bislang hatte ich leider kein solchen berich tzur hand, aber dnake dir :) nun kann ich sogar belegen, das es nicht ein hirngespinnst meinerseits ist :p

Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich verdienen.

Robert Lembke
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

MissPegasus
Senior Member



1032 Beiträge

Erstellt  am: 03.09.2014 :  13:10:15 Uhr  Profil anzeigen Sende MissPegasus eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Lusi

Zitat:
Original erstellt von: Danilo de Luxe


Ich finde halt schon, dass die Verantwortung dafür weiter geht als bis zur eigenen Katze...


Diese Diskussion nervt mich bei Kindern, Pferden, Katzen... Ich entscheide für mein Tier, und nicht die ganze Welt. Der Rest der Welt kann ja auch für sein Tier entscheiden.



Hier in der Schweiz ja, kann sich wohl jeder die Impfung oder dann halt Behandlung leisten.
Wie sieht es mit Drittweltländern aus? Wir tragen ganz klar Verantwortung, dass wir Krankheiten nicht an Leute weitergeben, die nicht unsere Möglichkeiten besitzen um gegen sie vorzugehen.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Lusi
Advanced Member



23757 Beiträge

Erstellt  am: 03.09.2014 :  13:51:13 Uhr  Profil anzeigen Sende Lusi eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Danilo de Luxe

Wer entscheidet für die Streunerkatzen? Die bringt nämlich keiner zum Tierarzt oder Homöopathen.


Wenn deinen geimpft ist sollte sie es ja nicht bekommen
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Lusi
Advanced Member



23757 Beiträge

Erstellt  am: 03.09.2014 :  13:53:40 Uhr  Profil anzeigen Sende Lusi eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: MissPegasus



Ich mag eigentlich schon lange nicht mehr öffentlich über Sinn und Unsinn von Impfungen diskutieren, sorry.

Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Danilo de Luxe
Senior Member



1866 Beiträge

Erstellt  am: 03.09.2014 :  20:15:00 Uhr  Profil anzeigen Sende Danilo de Luxe eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Lusi

Zitat:
Original erstellt von: Danilo de Luxe

Wer entscheidet für die Streunerkatzen? Die bringt nämlich keiner zum Tierarzt oder Homöopathen.


Wenn deinen geimpft ist sollte sie es ja nicht bekommen


Ja meine schon, aber unsere wilden Hofkatzen sind lediglich kastriert, aber alle gesund- es wäre schade wenn sich da eine Krankheit einschleichen würde.

Klar ist, jedem seine Meinung, impfen is wohl immer ein heisses Thema.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite
  1  2
 
Vorwärts
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Reitkalender Forum © Reitkalender Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0,42 Sek. erstellt. Snitz Forums 2000