https://shop.hoofarmor.ch/de/
Reitkalender Forum
Forum ohne Frames | Reitkalender | Forum Startseite | Profil | Registrieren | Neue Beiträge | Aktuelle Umfragen | Mitglieder | Private Nachrichten | Suchen | FAQ
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Pferdige Foren
 Gesundheit
 Fütterung bei PSSM
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

filou_15
Advanced Member



2098 Beiträge

Erstellt am: 16.02.2021 :  07:39:31 Uhr  Profil anzeigen Sende filou_15 eine private Nachricht  Antwort mit Zitat
Mein Pferd hatte letzthin leider einen Kreuzschlag (das erste Mal in seinen mittlerweile fast 14 Jahren), was wir uns nicht so richtig erklären können. Aktuell steht noch nicht fest, ob es allenfalls PSSM sein könnte. Jedenfalls sollen wir ihn zurzeit so füttern als hätte er die Krankheit effektiv. Nur gerade beim Vitamin E/Selen-Pulver das er vom Tierarzt bekommen hat, besteht das Problem, dass dies einen extrem starken Eigengeruch hat und er auch nicht gerade wenig davon haben muss.

Alles was er gerne frisst und man das Pulver recht einfach 'verstecken' könnte, fällt ja aber leider weg wegen des PSSM-Verdachts. Kennt sich jemand mit der Krankheit aus und hätte einen Tipp mit was ich das Pulver mischen kann?

Hab mir schon überlegt eine Spritze (ohne Nadel) zu besorgen, aber bei der Menge Pulver die's braucht, keine Ahnung ob das funktioniert.
Diesen Beitrag melden

Lila1290
Advanced Member



2105 Beiträge

Erstellt  am: 16.02.2021 :  09:29:53 Uhr  Profil anzeigen Sende Lila1290 eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Ich kenne die Pulvermenge nicht, ev. könntest du aber versuchen, das Pulver mit Leinöl zu einer Masse zu verrühren, die du in eine leere Spritze bekommst und wie eine Wurmkur geben kannst?

Das kommt aber sehr auf Menge und Pferd an...


Wer die Würde der Tiere nicht respektiert, kann sie ihnen nicht nehmen, aber er verliert seine eigene. - Albert Schweizer

Ideale sind wie Sterne: man kann sie nicht erreichen, aber man kann sich nach ihnen orientieren. - Carl Schurz

https://www.westernreiter.ch

Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Melody5
Senior Member



1407 Beiträge

Erstellt  am: 16.02.2021 :  11:46:59 Uhr  Profil anzeigen Sende Melody5 eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Eine gute Freundin von mir hat ein Pferd mit PSSM. Sie mischt die Zusätze immer in eine Handvoll eingeweichte Heucobs. Ihr Pferd ist dies so problemlos.

Bearbeitet von: Melody5 am: 16.02.2021 12:53:45 Uhr
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Susaloo
Starting Member



23 Beiträge

Erstellt  am: 18.02.2021 :  08:54:19 Uhr  Profil anzeigen Sende Susaloo eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Mein Pferd hat PSSM. Er bekommt die Selen-/Vit.E-Pellets von Horsana, die riechen nicht. Aber Vorsicht bei Selen, das darf nicht überdosiert werden. Eine Kontrolle mit Blutbild durch den TA ist da empfehlenswert.

Die Pellets, das Mineralfutter und sonstige Zusätze füttere ich vermischt mit Wiesenfasern von Marstall. Die kannst du einem PSSM-Pferd problemlos verfüttern. Meiner mag die Wiesenfasern besonders gerne mit Wasser eingeweicht, im Winter gerne auch warm. Die Vitamine würde ich aber nicht miteinweichen.
Heucobs sind in der Regel schon zu zuckerhaltig und enthalten oft auch Melasse, sind also eher ungeeignet bei PSSM.
Auf Facebook gibt es eine sehr gute PSSM-Gruppe mit Futterdateien für PSSM-Pferde, wenn du mehr wissen möchtest.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

marmay
Senior Member



1729 Beiträge

Erstellt  am: 18.02.2021 :  11:54:02 Uhr  Profil anzeigen Sende marmay eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Meiner hat n/PSSM1 und PSSM2 Variante n/P2.

Ich kann den Empfehlungen von Susaloo nur beipflichten.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Selly
Junior Member



372 Beiträge

Erstellt  am: 18.02.2021 :  13:01:06 Uhr  Profil anzeigen Sende Selly eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Ich kann dir nur wärmstens die Facebook-Gruppe "PSSM Ernährung und Gesundheit" ich bin mit meiner PSSM/N Stute dort super beraten worden und immer, wenn wieder Fragen auftauchen, bekomme ich dort fachmännischen Rat. Ich wäre auch vorsichtig mit dem Selen zufüttern. Hast du denn ein umfangreiches Blutbild? Dann könntest du das bei Facebook-Gruppe aufschalten. Grundsätzlich geht es sicher, wenn das Pulver aufgelöst wird und mit der Spritze, wie die Wurmkur, ins Maul gespritzt wird. Ich weiss noch gut, wie ich mich gefühlt hab, als ich das Testergebnis bekommen hab, heute weiss ich, eigentlich sollte jedes Pferd so gefüttert werden, als hätte es PSSM

Bearbeitet von: Selly am: 19.02.2021 06:40:10 Uhr
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

filou_15
Advanced Member



2098 Beiträge

Erstellt  am: 19.02.2021 :  07:23:32 Uhr  Profil anzeigen Sende filou_15 eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Lieben Dank für eure Antworten.

Wir haben's ganz zu Anfang versucht mit Wiesenflakes zu mischen, hat er nicht gefressen.

Mittlerweile rühre ich das Pulver mit Wasser an und geb's ihm direkt mit einer Spritze ins Maul. Geht eigentlich recht gut, wenn man nicht hektisch wird.

Ich geh mal davon aus, dass die Tierärztin die Werte schon hat prüfen lassen, bevor sie einfach so etwas 'verschreibt'. Hoffe ja, dass das Testergebnis letztendlich negativ ausfällt und halt einfach die vielen (ungünstigen) Faktoren in den letzten Wochen zu einem Kreuzschlag geführt haben.

Wenn er positiv sein sollte, würde sich eigentlich an der Fütterung nichts gross ändern - er bekommt hauptsächlich mageres Heu und einmal täglich knapp eine Handvoll Mineralfutter. Bewegen kann er sich sonst 24 Stunden frei im Offenstall, wenn er nicht gerade wie jetzt Boxenruhe verordnet bekommen hat. Lediglich was die Leckerli anbelangt müsste ich eine Alternative suchen, da er mittels Leckerli am besten lernt #128584;
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Susaloo
Starting Member



23 Beiträge

Erstellt  am: 19.02.2021 :  08:51:43 Uhr  Profil anzeigen Sende Susaloo eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Nicht die Wiesenflakes, sondern die Wiesenfasern von Marstall hatte ich gemeint. Mit warmem Wasser etwas eingeweicht sieht das fast aus wie Mash, und das findet mein Pferd sehr lecker.

Wegen des Selens: Bei so einem Schub wird das von den Tierärzten eigentlich immer gegeben, das war bei mir auch so, ohne Blutbild. Unsere Pferde haben meistens einen Selenmangel, weil unsere Böden zu wenig enthalten, aber trotzdem ist Vorsicht geboten. Ich empfehle dir wie die anderen hier, ein grosses Blutbild machen zu lassen. Dann siehst du genau, wo und wie hoch der Selenmangel ist. Auch die Nieren- und Leberwerte sind wichtig oder andere Mängel wie z.B. Zink. Und du kannst damit auch gleich die Muskelenzyme bestimmen lassen. Die zeigen an, wie stark der Schub (noch) ist. In der PSSM-Gruppe auf Facebook kannst du dann das Blutbild reinstellen und bekommst super Unterstützung für die Massnahmen. Das würde ich nach einem Kreuzverschlag auf jeden Fall machen, ob mit oder ohne PSSM. Ich kontrolliere die Werte meines Pferdes jährlich mit einem Blutbild.

Wegen der Leckerli: Auch da gibt es gute Alternativen, z.B. die Greenies von Optimera oder Graswürfeli von Horsana.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

filou_15
Advanced Member



2098 Beiträge

Erstellt  am: 19.02.2021 :  10:17:34 Uhr  Profil anzeigen Sende filou_15 eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Susaloo



Vielleicht waren's auch Wiesenfasern, weiss grad nicht mehr, mit Wasser angerührt war's jedenfalls ähnlich wie Mash. Pur frisst er's gerne, aber mit dem Pulver drin will er's nicht mehr. Die eine Stute im Stall würde das Pulver wohl sogar pur fressen, hat an der Tasse mit dem Pulvergemischresten ganz interessiert rumgeschnuppert, während meiner nur die Nase rümpft und abhaut.

Bei den Laborwerten vom Montag meinte die Tierärztin, dass die Muskelwerte recht hoch seien, glaub irgendwo bei 50'000 (sorry, hab mir den Wert nicht gemerkt), sie habe aber auch schon viel höhere gesehen. Die Nierenwerte hingegen waren einwandfrei. In einer Woche wird dann nochmal Blut genommen um die Werte zu prüfen und den PSSM-Test zu machen.

Lohnt sich denn ein grosses Blutbild so lange der Kreuzverschlag nicht 100% auskuriert ist oder lasse ich das besser erst in ein paar Wochen machen?

Sorry für die doofen Fragen, aber für, dass ich bisher nie gross etwas mit meinem Pferd hatte, bin ich ehrlich gesagt gerade bisschen überfordert
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Selly
Junior Member



372 Beiträge

Erstellt  am: 19.02.2021 :  11:09:43 Uhr  Profil anzeigen Sende Selly eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Ich persönlich würde jetzt schon ein grossen Blutbild machen lassen. Inklusive Mineralien, Vitaminen und Hormonwerte (wenn man das erste mal ein Blutbild macht). So kann z.B. unsere Therapeutin im PSSM-Forum sagen, wo was fehlt bzw. zu viel vorhanden ist. Lass dir dann auch noch die Laborwerte vom ersten Test geben (wo die Muskelwerte bei 50'000 sind). Ich nehme an, diese haben sie auch über ein Blutbild festgestellt.

Bearbeitet von: Selly am: 19.02.2021 11:11:11 Uhr
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

gina 5
Junior Member



374 Beiträge

Erstellt  am: 22.02.2021 :  08:06:43 Uhr  Profil anzeigen Sende gina 5 eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
hier noch ein Leckerli Tip

https://www.agrobs.de/de/leckerli/

Agrobs hätte auch sonst noch PSSM geeignetes Futter, oder wo man sonst noch stärkereduziert füttern muss/möchte. Erhältlich in der Landi, allenfalls müssten sie es bestellen.


Bearbeitet von: gina 5 am: 22.02.2021 08:07:43 Uhr
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Ditsem
Junior Member



343 Beiträge

Erstellt  am: 22.02.2021 :  10:12:40 Uhr  Profil anzeigen Sende Ditsem eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Ich habe eine PSSM Stute. Ich rechne das Futter jeweils abgestimmt auf Heuanalyse und Blutbild aus.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

geko
Starting Member



27 Beiträge

Erstellt  am: 26.02.2021 :  16:46:08 Uhr  Profil anzeigen Sende geko eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Lass unbedingt ein grosses Blutbild machen inkl. Mangan, Mangan musst du separat bestellen ist im normal Blutbild nicht drin.
Manganmangel gibt auch Kreuzverschlag ähnliche Symptome.
Beim PSSM Pferd ist die Mineralisierung sehr wichtig. Am besten über Heuanalyse und Blutbild nur das geben was fehlt. Bei der genannten Gruppe im Facebook wird dir auch dabei geholfen.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Reitkalender Forum © Reitkalender Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0,3 Sek. erstellt. Snitz Forums 2000