Reitkalender Forum
Forum ohne Frames | Reitkalender | Forum Startseite | Profil | Registrieren | Neue Beiträge | Aktuelle Umfragen | Mitglieder | Private Nachrichten | Suchen | FAQ
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Pferdige Foren
 Gesundheit
 Juckende, schuppende Schweifrübe
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Chrigi77
Average Member



955 Beiträge

Erstellt am: 29.11.2019 :  10:38:58 Uhr  Profil anzeigen Sende Chrigi77 eine private Nachricht  Antwort mit Zitat
Kratzen sich eure (Ekzemer-)Pferde momentan noch?

Meine Stute ist zwar kein richtiger Ekzemer, aber sie hat im Sommer und Herbst immer grosse Verkrustungen von Insektenstichen / Kriebelmücken. Auch kratzt sie sich sehr oft, vor allem an der Schweifrübe und am Bauch, wenn sie irgendwie dazu kommt.
Nun sollte jedoch so langsam die FlugundKrabbelViecher-Saison vorbei sein, würde ich meinen... Dem scheint aber nicht so zu sein, wir haben immer noch Mücken und Fliegen bei uns. Die Stute kratzt sich zurzeit wie blöd an der Schweifrübe, die sieht zeitweise aus wie eine zerrupfte Klobürste. Entwurmt wurden beide Pferde im Oktober mit Equest Pramox, es sollte also kein Parasitenbefall vorlliegen. Sie ist auch immer wieder verstochen und hat dementsprechende Krusten an der Brust, am Bauch und den Beinen. Unser Wallach wird zwar aktuell auch nicht verschont von den beisswütigen Viechern, aber er kratzt sich überhaupt nicht.

Allerdings hat die Stute auch ziemlich grosse (bis d=5mm) Hautschuppen an der Schweifrübe. Ich vermute, dass sie sich deswegen so heftig kratzt? Kennt ihr das auch? Was macht ihr dagegen? Was habt ihr für Erfahrungen gemacht?
Zurzeit schmiere ich das Virbac vom TA ein, das scheint etwas Linderung zu verschaffen.
Diesen Beitrag melden

colorado123
Senior Member



1522 Beiträge

Erstellt  am: 29.11.2019 :  12:07:52 Uhr  Profil anzeigen Sende colorado123 eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Bei uns hat es Hirschlausfliegen, könnte es das sein?
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Chrigi77
Average Member



955 Beiträge

Erstellt  am: 29.11.2019 :  12:11:58 Uhr  Profil anzeigen Sende Chrigi77 eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: colorado123

Bei uns hat es Hirschlausfliegen, könnte es das sein?


Vielen Dank für Deinen Hinweis!
Werde nachforschen, ob diese Viecher tatsächlich bei uns auch vorkommen.
Wie habt ihr herausgefunden, dass es Hirschlausfliegen sind?
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Nicky XI
Average Member



607 Beiträge

Erstellt  am: 29.11.2019 :  13:42:39 Uhr  Profil anzeigen Sende Nicky XI eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Ich massiere jeweils Kokosfett in die Schweifrübe, dann kratzt er ca. 1-2 Wochen nicht mehr.

Aber ja, mir ist auch aufgefallen, dass er erst letzte Woche wieder eine verstrubbelte Schweifrübe hatte.

Man muß das Unmögliche Versuchen, um das Mögliche zu erreichen.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

noita
Advanced Member



3088 Beiträge

Erstellt  am: 29.11.2019 :  13:43:56 Uhr  Profil anzeigen Sende noita eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Wenn Du etwas machen möchtest auf pflanzlicher Basis versuch Lebermoosextrakt (3-5ml auf eine Zerstäuberflasche ca 1l)
Aufsprühen einmassieren, mehrmals 1-3x täglich Bei uns half es schon nach 4 Tagen. Habe so einen fiesen Pilz im recht kühlen Winter weg bekommen. Mit Winterpelz abduschen ist nicht lustig. So ohne Möglichkeit zum trocknen...

Lebermoosextrakt hilft gegen vieles. Habe so Blattläuse, rostflecken auf Blättern, Pilz, weg bekommen. Es verscheucht auch ein wenig Schnecken. Es schmeckt dann vermutlich nicht mehr...
Wäre eine sanfte Idee, chemische Keule kannst Du ja immer noch machen, wenn es noch schlimmer wird.

Ich mag unrecht haben und Du magst recht haben; und wenn wir uns bemühen,
dann können wir zusammen vielleicht der Wahrheit etwas näher kommen.
(Karl Popper, 1902 – 1994)
Übrigens...: "Es kommt nicht darauf an, wer regiert, solange man die Regierung ohne Blutvergießen loswerden kann."
(Karl Popper, 1902 – 1994)
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Lusi
Advanced Member



23694 Beiträge

Erstellt  am: 29.11.2019 :  18:30:02 Uhr  Profil anzeigen Sende Lusi eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Ich gebe meinem das ganze Jahr Algen, weil er sich sonst blutig kratzt. Er hat meist nicht mal mehr Schuppen.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Chrigi77
Average Member



955 Beiträge

Erstellt  am: 29.11.2019 :  18:49:32 Uhr  Profil anzeigen Sende Chrigi77 eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Danke für eure Antworten.

@Nicky XI: Kokosfett hätte ich noch in meiner "Apotheke". Aber bei den momentanen Temperaturen ist das ja doch ziemlich hart. Wie wärmst Du es auf?
Habe mich im Sommer schon ab und zu geärgert, dass das Fett so lange braucht, bis es schmierfähig ist. Wenn ich es in meinen Händen aufwärme, gibt das immer so eine grosse Sauerei...

@noita: Das Lebermoosextrakt ist gesundheitlich ansonsten unbedenklich? Meine Stute hats ja ein bisschen mit den Nerven, da bin ich vorsichtig geworden, was bei ihr angewendet wird. Und wo erhält man das? In der Drogerie? Und mit was mischst Du es? Mit Wasser?

@Lusi: Was für Algen gibst Du? Woher beziehst Du sie?
Soweit ich informiert bin, wären Algen ja auch gut bei älteren Pferden, die Arthrose haben. Das wäre für uns ganz passend...
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Lusi
Advanced Member



23694 Beiträge

Erstellt  am: 29.11.2019 :  19:54:16 Uhr  Profil anzeigen Sende Lusi eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Chrigi77


@Lusi: Was für Algen gibst Du? Woher beziehst Du sie?
Soweit ich informiert bin, wären Algen ja auch gut bei älteren Pferden, die Arthrose haben. Das wäre für uns ganz passend...


Ich kauf die bei Sunhorse.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Chrigi77
Average Member



955 Beiträge

Erstellt  am: 29.11.2019 :  20:56:09 Uhr  Profil anzeigen Sende Chrigi77 eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Lusi

Ich kauf die bei Sunhorse.


Ah, demfall PerNaturam?
Habe grad nachgeschaut in alten Bioresonanztests von ihr, da hat es tatsächlich immer wieder dieses Seealgenmehl drin mit über 90% Übereinstimmung...
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Nicky XI
Average Member



607 Beiträge

Erstellt  am: 29.11.2019 :  21:08:05 Uhr  Profil anzeigen Sende Nicky XI eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Ich kratze das Kokosfett einfach raus und lege es dann in Stückchen auf, und reibe sie dann ein. Ich bin immer froh, wenn es noch fett, und nicht öl ist

Man muß das Unmögliche Versuchen, um das Mögliche zu erreichen.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Chrigi77
Average Member



955 Beiträge

Erstellt  am: 29.11.2019 :  21:29:34 Uhr  Profil anzeigen Sende Chrigi77 eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Nicky XI

Ich kratze das Kokosfett einfach raus und lege es dann in Stückchen auf, und reibe sie dann ein. Ich bin immer froh, wenn es noch fett, und nicht öl ist



Das probiere ich morgen gleich mal aus. Bin gespannt, wo die Stückchen schlussendlich überall landen...
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

noita
Advanced Member



3088 Beiträge

Erstellt  am: 29.11.2019 :  22:31:38 Uhr  Profil anzeigen Sende noita eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Ja genau Wasser
Ca 1l Wasser und 3-4 ml Lebermoosextrakt und mit Sprühflasche aufbringen.
Es klingt irre ich weiss, aber es hilft unglaublich. Klar, wenn es zum Problem passt.

Da zB
https://spinnrad.ch/heimeliges-allerlei/haus-garten/pflanzenschutz-pflanzenpflege/780/lebermoos-extrakt

Zum lesen
https://www.jean-puetz-produkte.de/news/news_lebermoos.php

Und
https://www.2-sight.eu/lebermoos/

Und
Als Mischung grad gefunden....hat aber noch andere Zutaten
https://www.felix-buehler.ch/Pferd/Pferdepflege/Pflegemittel/Hautpflege/Eczemolin-Spray-fuer-Pferde

Ich mag unrecht haben und Du magst recht haben; und wenn wir uns bemühen,
dann können wir zusammen vielleicht der Wahrheit etwas näher kommen.
(Karl Popper, 1902 – 1994)
Übrigens...: "Es kommt nicht darauf an, wer regiert, solange man die Regierung ohne Blutvergießen loswerden kann."
(Karl Popper, 1902 – 1994)
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Lusi
Advanced Member



23694 Beiträge

Erstellt  am: 30.11.2019 :  10:02:51 Uhr  Profil anzeigen Sende Lusi eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Meiner braucht da kein Fett... der braucht von innen was. Mit Hirschlausfliege siehts wohl anders aus, aber bei meinem ist es ein Mangel, den er immer hat.

Ich mache das Kurzfutter etwas feucht, damit das Seealgenzeugs daran klebt. Er hätte es lieber nicht, aber er frisst es so gut.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

ChivasE1907
Advanced Member



2877 Beiträge

Erstellt  am: 30.11.2019 :  21:02:18 Uhr  Profil anzeigen Sende ChivasE1907 eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Es hat - habe gerade letztens eine auf dem Ausritt oben bei euch im Wald ermordet...
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Chrigi77
Average Member



955 Beiträge

Erstellt  am: 01.12.2019 :  11:04:50 Uhr  Profil anzeigen Sende Chrigi77 eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Lusi und noita, Danke für eure Antworten.

@ChivasE1907: Ou nei, ist das demfall tatsächlich wahr... Danke fürs Mitteilen! Kein Wunder, ticken unsere beiden (und die im Nachbarstall) manchmal aus in letzter Zeit. Hoffentlich geht es diesen lausigen Fliegen in den nächsten Tagen an den Kragen, wenn es in der Nacht gefriert...
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

vorvindur
Average Member



613 Beiträge

Erstellt  am: 02.12.2019 :  11:30:34 Uhr  Profil anzeigen Sende vorvindur eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: ChivasE1907

Es hat - habe gerade letztens eine auf dem Ausritt oben bei euch im Wald ermordet...

*** Ich habe bei uns noch nie so ein Ding gesehen?! Ist es möglich, dass die nicht auf allen Pferden "landen"?
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

noita
Advanced Member



3088 Beiträge

Erstellt  am: 02.12.2019 :  19:33:02 Uhr  Profil anzeigen Sende noita eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Ja. Sie gehen nicht auf alle.
Und dann kann es nich sein, das evtl dein Pferd halt nicht so stark drauf reagiert.
Vielleicht hat es weniger, da wo Du reitest und ein unempfindlicheres Pferd.
Sei froh das sind Monster die Biester. Ähnlich schlimm wie Pferdebräme die grossen lauten Brummer. Wenn man die höhrt, sind die meisten Pferde schon nervös.

Ich mag unrecht haben und Du magst recht haben; und wenn wir uns bemühen,
dann können wir zusammen vielleicht der Wahrheit etwas näher kommen.
(Karl Popper, 1902 – 1994)
Übrigens...: "Es kommt nicht darauf an, wer regiert, solange man die Regierung ohne Blutvergießen loswerden kann."
(Karl Popper, 1902 – 1994)
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

ChivasE1907
Advanced Member



2877 Beiträge

Erstellt  am: 03.12.2019 :  13:57:04 Uhr  Profil anzeigen Sende ChivasE1907 eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Bei mir gehen sie nur auf den Tinker - und nur auf die weissen Flecken...

Bei der PRE habe ich schon verdächtige „Bissspuren“ gesehen, hätte ihr aber nie was angemerkt

Auf dem Lindenberg habe ich noch nie welche gesehen, wirklich nur immer in unserem kleinen Wäldchen.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

vorvindur
Average Member



613 Beiträge

Erstellt  am: 06.12.2019 :  12:32:06 Uhr  Profil anzeigen Sende vorvindur eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: ChivasE1907

Bei mir gehen sie nur auf den Tinker - und nur auf die weissen Flecken...
*** Vielleicht ein Grund mehr, nie einen Schimmel zu kaufen... ;-)

Bei der PRE habe ich schon verdächtige „Bissspuren“ gesehen, hätte ihr aber nie was angemerkt

Auf dem Lindenberg habe ich noch nie welche gesehen, wirklich nur immer in unserem kleinen Wäldchen.

*** Das Klima "oben" auf dem Lindenberg oder runter Richtung Hallwilersee ist schon ganz anders. Vermutlich haben die Hirschlausfliegen das kalte, trockene und windige Klima weniger gerne.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Reitkalender Forum © Reitkalender Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0,44 Sek. erstellt. Snitz Forums 2000