https://www.ulrikedietmann.de/horse-spirit-festival-heilende-feld/
Reitkalender Forum
Forum ohne Frames | Reitkalender | Forum Startseite | Profil | Registrieren | Neue Beiträge | Aktuelle Umfragen | Mitglieder | Private Nachrichten | Suchen | FAQ
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Pferdige Foren
 Pferdehaltung
 Pferd versichern
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Lusi
Advanced Member



24296 Beiträge

Erstellt am: 30.03.2022 :  11:36:11 Uhr  Profil anzeigen Sende Lusi eine private Nachricht  Antwort mit Zitat
Hallo zusammen
Was habt ihr für Versicherungen für euer Pferd, also Todesfall, Behandlungskosten... keine Ahnung was es da alles gibt.
Und was kosten etwa welche?

Danke und lieben Gruss
Diesen Beitrag melden

Favy
New Member



71 Beiträge

Erstellt  am: 30.03.2022 :  16:04:01 Uhr  Profil anzeigen Sende Favy eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Schau mal bei Epona, ich finde da Kosten/Nutzen ziemlich ok.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Jacq68
Junior Member



145 Beiträge

Erstellt  am: 31.03.2022 :  06:44:23 Uhr  Profil anzeigen Sende Jacq68 eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Ich bin bei ETA-Glob dabei (Transportkosten), sonst nichts. Werde auch nichts mehr machen, Pferd ist ü20 und danach wirds wohl kein eigenes mehr geben.

Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Lusi
Advanced Member



24296 Beiträge

Erstellt  am: 31.03.2022 :  08:04:44 Uhr  Profil anzeigen Sende Lusi eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Danke euch.
Ich hoffe auf noch mehr Erfahrungsberichte. Es ginge schon um Todesfall und allfällige Behandlungskosten ja/nein.

Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Chugeli
Junior Member



109 Beiträge

Erstellt  am: 31.03.2022 :  11:02:57 Uhr  Profil anzeigen Sende Chugeli eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Ich habe nur Todesfall bei einer Genossenschaft, das ist günstig (ca. 100.-/Jahr)und würde beim Verlust des Pferdes die Möglichkeit schaffen, ein neues zu kaufen. Die Pferde werden nicht runtergeschätzt mit dem Alter, was sonst oftmals der Fall ist. Krankenversicherung ist mir zu teuer, da spare ich lieber privat für Notfälle.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Lusi
Advanced Member



24296 Beiträge

Erstellt  am: 31.03.2022 :  11:22:18 Uhr  Profil anzeigen Sende Lusi eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Chugeli

Ich habe nur Todesfall bei einer Genossenschaft, das ist günstig (ca. 100.-/Jahr)und würde beim Verlust des Pferdes die Möglichkeit schaffen, ein neues zu kaufen. Die Pferde werden nicht runtergeschätzt mit dem Alter, was sonst oftmals der Fall ist. Krankenversicherung ist mir zu teuer, da spare ich lieber privat für Notfälle.


Danke dir, das klingt gut. Was heisst "Genossenschaft"? Das Runterschätzen ist eben wirklich blöd.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Karima
Advanced Member



3405 Beiträge

Erstellt  am: 31.03.2022 :  11:46:43 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Karima's Homepage Sende Karima eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Ich bin bei Epona für Todesfall sowie Sportausfall (quasi wenn sie nicht mehr im Sport laufen kann) versichert. Sportausfall macht sicher den grossen Teil der jährlichen Kosten aus. Glaube aber, Epona schätzt ebenfalls runter ab einem gewissen Alter. Sie haben jedoch einen Online Rechner, da kannst du mal eingeben was du willst und die Versicherungsleistungen vergleichen mit z.b. einer Genossenschaft. Habe damals mehrere verglichen anhand Google Suche und Vergleich der Leistungen und Epona war für uns jetzt die beste Lösung.

Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Chugeli
Junior Member



109 Beiträge

Erstellt  am: 01.04.2022 :  08:57:47 Uhr  Profil anzeigen Sende Chugeli eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Eine regionale, kleine Genossenschaft (alle für alle), mit kleinem Verwaltungsaufwand (Vorstand) und einfachen Strukturen. Gibt's, glaube ich, in Graubünden auch?! Sind oft regional organisiert. Meist können sie mit dieene Strukturen nur einfache Versicherungsleistungen anbieten, eben Todesfall, gerade Behandlungskosten sind eher schwierig.

Zitat:
Original erstellt von: Lusi

Zitat:
Original erstellt von: Chugeli

Ich habe nur Todesfall bei einer Genossenschaft, das ist günstig (ca. 100.-/Jahr)und würde beim Verlust des Pferdes die Möglichkeit schaffen, ein neues zu kaufen. Die Pferde werden nicht runtergeschätzt mit dem Alter, was sonst oftmals der Fall ist. Krankenversicherung ist mir zu teuer, da spare ich lieber privat für Notfälle.


Danke dir, das klingt gut. Was heisst "Genossenschaft"? Das Runterschätzen ist eben wirklich blöd.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Fidelia11
Starting Member



11 Beiträge

Erstellt  am: 01.04.2022 :  10:40:23 Uhr  Profil anzeigen Sende Fidelia11 eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Ich hatte meinen Wallach bei der Basellandschaftlichen Pferdeversicherung, gegen Todesfall. Keine Heilungskosten, aber je nach Krankheitsfall hätte man was bekommen.
Pferd darf aber bei Anmeldung nicht älter als 12 jährig sein...

https://blpv.ch/
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Tim und Wili
Senior Member



1568 Beiträge

Erstellt  am: 01.04.2022 :  20:49:48 Uhr  Profil anzeigen Sende Tim und Wili eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Ich habe ein Pferd gekauft das bei der Basel-Landschaftlichen versichert war. Als es zum Schadenfall kam waren die Versicherungsbedingungen sehr kundenUNfreundlich. Die Versicherung konnte immer neue Untersuchungen verlangen und ich als Besitzer musste sie bezahlen.
Am Ende haben sie die Versicherungssumme ausbezahlt, durch die vielen Untersuchungen blieb nicht viel übrig.

Am schlimmsten fand ich aber dass mein Pferd so lange leiden musste bis ich von der Versicherung das Einverständnis zum Erlösen bekam

Keine Stunde im Leben die man im Sattel verbringt ist verloren.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

gina 5
Junior Member



436 Beiträge

Erstellt  am: 01.04.2022 :  23:55:16 Uhr  Profil anzeigen Sende gina 5 eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Ich hab bei Eta Glob die Versicherung für GTRD Einsatz und bei Epona ist Pferd für Notfallchirurgie versichert.

Die Prämien weiss ich grad nicht auswendig, Eta Glob ist glaub 60.- und die bei Epona um die 350.- pro Jahr.

Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

dane2
Starting Member



20 Beiträge

Erstellt  am: 07.04.2022 :  09:22:24 Uhr  Profil anzeigen Sende dane2 eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Ich hab auch bei EtaGlob die Transportversicherung für CHF 60.00 im Jahr (da mein Shire nicht mit jedem beliebigen Transporter abgeholt werden könnte) und bei der Epona hab ich Todesfall (CHF 12'000.-) und Behandlungskosten (max. 25'000.-/Jahr) versichert für jährlich CHF 1'422.30.

Bearbeitet von: dane2 am: 07.04.2022 09:25:33 Uhr
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Lusi
Advanced Member



24296 Beiträge

Erstellt  am: 07.04.2022 :  11:51:17 Uhr  Profil anzeigen Sende Lusi eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Danke euch, jetzt gehts mal über die Bücher :)
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

WS
Moderator



12630 Beiträge

Erstellt  am: 08.04.2022 :  07:33:37 Uhr  Profil anzeigen Sende WS eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
https://pasura.ch/pferdeversicherungen/pasura-behandlungskosten

Bündner Versicherung

Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.
Albert Einstein, 14.03.1879 - 18.04.1955, deutscher Physiker und Nobelpreisträger

 !!! Achtung Spoiler !!! 

  




Bearbeitet von: WS am: 08.04.2022 07:33:59 Uhr
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Lusi
Advanced Member



24296 Beiträge

Erstellt  am: 08.04.2022 :  11:03:55 Uhr  Profil anzeigen Sende Lusi eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Ha, hab ich noch nie gehört, danke :)
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Fribipower2003
Average Member



822 Beiträge

Erstellt  am: 12.04.2022 :  16:16:07 Uhr  Profil anzeigen Sende Fribipower2003 eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Nehmen Versicherungen denn so alte Pferde überhaupt noch auf?

Zu ehrlich, um beliebt zu sein.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Lúthien
Advanced Member



7129 Beiträge

Erstellt  am: 12.04.2022 :  17:01:24 Uhr  Profil anzeigen Sende Lúthien eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Mein Pferd ist über die Stallbesitzer bei GTRD versichert.

Ich habe mir vor kurzem überlegt, ihn zusätzlich noch zu versichern. Ausser der Epona hatte keine Versicherung eine zufriedenstellende Deckung und Epona ist einfach sehr teuer. Lege lieber monatlich was auf die Seite
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

schecke
Average Member



764 Beiträge

Erstellt  am: 08.05.2022 :  19:59:21 Uhr  Profil anzeigen Sende schecke eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Hab mein Pferd bei Pasura, haben auch schon einen Schadenfall übernommen, ging problemlos. Epona kann ich nicht empfehlen hatte beruflich mit denen zu tun und jedesmal ewigs ein hin und her bis das Geld kam.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Lusi
Advanced Member



24296 Beiträge

Erstellt  am: 09.05.2022 :  09:14:41 Uhr  Profil anzeigen Sende Lusi eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: schecke

Hab mein Pferd bei Pasura, haben auch schon einen Schadenfall übernommen, ging problemlos. Epona kann ich nicht empfehlen hatte beruflich mit denen zu tun und jedesmal ewigs ein hin und her bis das Geld kam.


He danke, dann guck ich jetzt definitiv bei Epona.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

FURAHA
Junior Member



236 Beiträge

Erstellt  am: 16.05.2022 :  10:17:59 Uhr  Profil anzeigen Sende FURAHA eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Habe meine (ausser den 17-jährigen) gewechselt von Epona zur Pasura. Epona hat die Leistungen reduziert (z.B. MRI) und dafür die Prämien bis zu 2/3 erhöht - obwohl man jahrelang schadenfrei war.
Daher Wechsel zu Pasura, erster Schadenfall gehabt und speditiv und unkompliziert abgewickelt. Preislich sehr fair!
Aufgrund des Höchstalters bei Eintritt, habe ich den Wallach nicht gewechselt.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Reitkalender Forum © Reitkalender Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0,14 Sek. erstellt. Snitz Forums 2000