www.weideparadies.com
Reitkalender Forum
Forum ohne Frames | Reitkalender | Forum Startseite | Profil | Registrieren | Neue Beiträge | Aktuelle Umfragen | Mitglieder | Private Nachrichten | Suchen | FAQ
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Pferdige Foren
 Einsteigerfragen
 Den richtigen Sattel finden
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
  1  2
Vorwärts
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema

Aolendra
Starting Member



15 Beiträge

Erstellt am: 28.11.2016 :  12:46:28 Uhr  Profil anzeigen Sende Aolendra eine private Nachricht  Antwort mit Zitat
Hallo Ihr Lieben,

Mein Pferdchen kommt ja endlich im Januar und ich hab jetzt noch eine wichtige Frage bezüglich des Sattels. Ich bin auf der suche nach einem Occasion Sattel und habe von Equinomic diese Empfehlung bekommen:

Geeignete Marken wären entweder Sattel von Equinomic, labelle, Menet, Amerigo oder Vega die für ein ähnliches Pferd gefertigt wurden. Von den Massen her müssten Sie nach einem 17.5 oder 17.0 Sitz, einem normal bis langem Sattelblatt und einer normalen bis breiten Kammer suchen.

Ich suche einen VS Sattel und sollte nicht mehr als 1'500 CHF kosten. Habt Ihr mir einen Tipp wo ich da suchen soll?

Hab mal etwas gegooglet und das gefunden (halt keiner der von Equinomic empfohlenen Marken):
http://marktplatz.reitsport.ch/de/4832/euroriding-opal-vielseitigkeitssattel-vsd-175.html

Aber woher weiss ich jetzt ob das dann auf mein Pferd passt und was wenn nicht?

Vielen Dank für eure Hilfe und liebe Grüsse
Aolendra
Diesen Beitrag melden

Unicorn
Junior Member



149 Beiträge

Erstellt  am: 28.11.2016 :  13:53:47 Uhr  Profil anzeigen Sende Unicorn eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Kammerweite kann man mit einem Draht messen lernen, dann hast du zumindest eine Idee, nach was für einer Kammerweite du suchst (kann aber je nach Marke extrem variieren, Prestige beispielsweise). Nebst der Kammerweite und Sitzgrösse ist aber auch noch der Schwung (Rückenform) wichtig, was als Nicht-Experte schwieriger einzuschätzen ist.

Am einfachsten suchst du dir einen Sattler, der auch Occasionen führt und einige gemäss deiner Beschreibung mitbringt, dazu kannst du noch versuchen, im Stall oder Bekanntenkreis Sättel auszuleihen, die du mal auflegen darfst - dann sieht man schnell, was anders sein müsste. Dabei hilft es, wenn du eine kompetente Person im Umfeld hast (z.B RL), die dir schon mal eine erste Einschätzung geben kann. Wenn du Glück hast, hat dein Sattler gleich etwas passendes dabei, sonst kann er dir unter Umständen sagen, nach welchen Modellen & Kammerweiten du Ausschau halten solltest, bzw. bei welchen Marken er noch anpassen könnte.

Wenn du Occasionen kaufst, kannst du versuchen, dass du sie auf Probe nehmen darfst (gegen Aufpreis), oder eben sonst wieder inserieren, wenn es nicht passt.

Occasionen findet man übrigens auch sehr gut über Sattelbörsen-FB-Gruppen, falls du eine deutsche Lieferadresse hast, auch in den deutschen Gruppen (viel grösserer Markt, daher ist es leichter, ein bestimmtes Modell & Kammerweite zu finden, dafür keine Rückgabe).
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

WS
Moderator



12618 Beiträge

Erstellt  am: 28.11.2016 :  14:03:45 Uhr  Profil anzeigen Sende WS eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Ich versteh deine Frage nicht ganz. Willst du dir den Sattel kaufen, bevor dein Pferd da ist?

Aber woher weiss ich jetzt ob das dann auf mein Pferd passt und was wenn nicht?

Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.
Albert Einstein, 14.03.1879 - 18.04.1955, deutscher Physiker und Nobelpreisträger

 !!! Achtung Spoiler !!! 

  



Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Aolendra
Starting Member



15 Beiträge

Erstellt  am: 28.11.2016 :  16:21:12 Uhr  Profil anzeigen Sende Aolendra eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Vielen Dank für eure Antworten.

@WS: am liebsten hätte ich den Sattel natürlich schon bevor das Pferd kommt, aber das der Sattel am Ende passen muss ist mir auch klar, weshalb das wohl etwas schwierig wird.

Ich möchte nur nicht nach 3 Monaten immer noch keinen Sattel haben
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

aline83
Advanced Member



5313 Beiträge

Erstellt  am: 28.11.2016 :  17:25:43 Uhr  Profil anzeigen Sende aline83 eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Aolendra


@WS: am liebsten hätte ich den Sattel natürlich schon bevor das Pferd kommt, aber das der Sattel am Ende passen muss ist mir auch klar, weshalb das wohl etwas schwierig wird.

Ich möchte nur nicht nach 3 Monaten immer noch keinen Sattel haben


Da müsstest du einen Sattler zur Hand haben, welcher Pferde aufgrund von sehr guten Fotos so gut beurteilen kann, dass er dir mit Sicherheit sagen kann, dass der Sattel auch wirklich passt. Da kenn ich a.) keinen, dem ich das zutrauen würde und mit dessen Service ich auch ansonsten zufrieden bin und b.) ist das für mich absolut unprofessionell.
Ich denke, es wird dir wohl nichts anderes übrig bleiben, als zu warten bis dein Pferd da ist.

Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Moppi
Senior Member



1608 Beiträge

Erstellt  am: 28.11.2016 :  17:29:07 Uhr  Profil anzeigen Sende Moppi eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Ich würde warten bis das Pferd da ist. Lieber am Anfang 3 Monate keinen Sattel als unnötig Geld kaputt gemacht für einen unpassenden Sattel.

Ein gutes Pferd hat keine Farbe. Ein sehr gutes Pferd ist braun.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Struppi03
Junior Member



101 Beiträge

Erstellt  am: 28.11.2016 :  20:23:47 Uhr  Profil anzeigen Sende Struppi03 eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Lern das Pferd erst mal kennen und mach Bodenarbeit, bis dann ist auch ein Sattel da, den du mit einer Fachperson (Sattler, Equiscan,...) auswählst und der dann auch wirklich auf dein Pferd passt...
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

WS
Moderator



12618 Beiträge

Erstellt  am: 28.11.2016 :  21:42:33 Uhr  Profil anzeigen Sende WS eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Aolendra

Vielen Dank für eure Antworten.

@WS: am liebsten hätte ich den Sattel natürlich schon bevor das Pferd kommt, aber das der Sattel am Ende passen muss ist mir auch klar, weshalb das wohl etwas schwierig wird.

Ich möchte nur nicht nach 3 Monaten immer noch keinen Sattel haben


Es gibt gute Sattler, bei denen man passende Sättel mieten kann. Bedenke folgendes: Dein Pferd wird sich innert kurzer Zeit nach der Ankunft bei dir körperlich, muskulär stark verändern. Es wird zunächst durch den Umzugsstress (alles neu) sicher abnehmen und danach durch gutes Training an Muskulatur wieder zulegen. Ich bin überzeugt, dass ein Sattel, der zunächst passt, nach drei Monaten nichts mehr ist. Bis sich alles eingependelt hat, wirst du die Sättel sicher zwei bis drei mal wechseln oder umarbeiten/anpassen lassen müssen. Zudem muss er auch für dich stimmig sein, dir passen und dich richtig sitzen lassen müssen.

Ganz ehrlich, ich kenne niemanden, der sich einen Sattel VOR dem Pferd zugelegt hat. Als evtl. einzige Möglichkeit seh ich, das Tier MIT passendem Sattel zu übernehmen, sofern vorhanden. Aber auch da kann es sein, dass dieser wegen der genannten Gründe kurzzeitig nicht mehr passt.

Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.
Albert Einstein, 14.03.1879 - 18.04.1955, deutscher Physiker und Nobelpreisträger

 !!! Achtung Spoiler !!! 

  



Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

miso
Junior Member



379 Beiträge

Erstellt  am: 29.11.2016 :  09:58:51 Uhr  Profil anzeigen  Besuche miso's Homepage Sende miso eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Unbedingt warten, bis du das Pferd hast! Wie die anderen schon erwähnt haben, dein Pferd wird sich verändern.

Meine Empfehlung, falls du dir einen Profi holen willst:
www.pferdegerechte-saettel.ch

Sie hat sehr viel Erfahrung und ist wunderbar ehrlich
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Raschka3
New Member



97 Beiträge

Erstellt  am: 29.11.2016 :  13:19:59 Uhr  Profil anzeigen Sende Raschka3 eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Wenn es sich um ein junges Pferd handelt, würde ich einen Fellsattel ausprobieren und erst einen Sattel machen lassen, wenn sich das Pferd von der Bemuskelung her, nicht mehr so gross verändert wie in der Anfangszeit.

Ich würde keinen Sattel kaufen bevor das Pferd nicht da ist. Auch wenn das Pferd aufgrund eines fehlenden Sattels nicht geritten werden kann, gibt es genügend andere Alternativen (Bodenarbeit usw.), mit welchen ein Pferd bewegt werden kann und ihr euch dabei auch noch gegenseitig kennen lernt.

Ich wünsche dir viel Spass, tolle Erfahrungen und einzigartige Momente mit deinem Pferdchen.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Moppi
Senior Member



1608 Beiträge

Erstellt  am: 29.11.2016 :  13:28:29 Uhr  Profil anzeigen Sende Moppi eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Aber auch ein Fellsattel muss passen. Hatte mal einen auf meinem Pferd liegen, der passte überhaupt nicht...

Ein gutes Pferd hat keine Farbe. Ein sehr gutes Pferd ist braun.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

luna17
Average Member



816 Beiträge

Erstellt  am: 30.11.2016 :  09:44:29 Uhr  Profil anzeigen  Besuche luna17's Homepage Sende luna17 eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Raschka3

Wenn es sich um ein junges Pferd handelt, würde ich einen Fellsattel ausprobieren und erst einen Sattel machen lassen, wenn sich das Pferd von der Bemuskelung her, nicht mehr so gross verändert wie in der Anfangszeit.



Fellsattel finde ich prinzipiell für junge Pferde eine gute Idee.
Achte einfach das dieser auch passt und meiner Meinung gehören KEINE Steigbügel an einen Fellsattel (einfach zur Info wenn du dich nicht damit befasst hast). Denn durch die punktuelle Belastung der Steigbügel verzieht es dir den ganzen Rücken des Pferdes (deshalb haben normale Sättel einen Baum, an dem die Steigbügel befestigt werden und den Druck verteilen).

Oder du suchst dir einen Militärsattel, die passen meist auf alle Pferde (aber auch da muss es passen). Denn Militärsättel sind anders aufgebauen. Müsstest dich mal via google und Sattler informieren.

https://www.facebook.com/ZuchthofSchweri gehört meiner Tante und ihrem Mann.

RK-Thread für die Neuigkeiten von meiner Tante und ihrem Mann (für die die kein Facebook haben) http://www.reitkalender.ch/forum/topic.asp?TOPIC_ID=81137
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

miso
Junior Member



379 Beiträge

Erstellt  am: 30.11.2016 :  09:48:16 Uhr  Profil anzeigen  Besuche miso's Homepage Sende miso eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Oder ein Reitpad, da rutscht du nicht. Ist Anfangs vielleicht gar nicht so schlecht, fühlst du dein Pferd etwas besser. Natürlich nicht für stundenlange Ritte
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Unico
Average Member



620 Beiträge

Erstellt  am: 30.11.2016 :  19:03:58 Uhr  Profil anzeigen Sende Unico eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Seh ich grad anders rum. Bei einem Jungpferd (oder auch eines, dass ich noch nicht kenne) möchte ich einen richtigen Sattel, wo ich etwas Halt habe unter mir haben. Bei einem unkontrollierten Bocksprung bin ich mit irgend einem Pad - weg. Was ich nicht unbedingt förderlich für die weitere Ausbildung finde Und stundenlanges reiten entfällt bei einem jungen Pferd eh.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

silberfeder
Average Member



679 Beiträge

Erstellt  am: 30.11.2016 :  19:53:44 Uhr  Profil anzeigen Sende silberfeder eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: miso


Meine Empfehlung, falls du dir einen Profi holen willst:
www.pferdegerechte-saettel.ch

Sie hat sehr viel Erfahrung und ist wunderbar ehrlich


Hey super! Hast du also positive Erfahrungen mit ihr gemacht?
Sie ist ganz in meiner Nähe und ich habe Sie im Kopf für den ersten Sattel für meinen kleinen ... dauert ja noch, aber ich habe ganz gerne schonmal gute Kontakte an der Hand

Zum Thema,ich würde mit dem Sattel für dein neues Pferd auch noch warten. So ist am Ende nur viel Geld weg und du ärgerst dich.
Ob ein ReitKissen bzw. Fellsattel etwas für euch ist musst du wohl selbst einschätzen. Wie gut du das Tier schon kennst und ob du dich damit gleich am Anfang wohl fühlst.
Ich habe zum Beispiel vor bei meinem Jungpferd fpr die ersten Schritte einen Filzsattel zu nutzen...

PitaPata Horse tickers
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

miso
Junior Member



379 Beiträge

Erstellt  am: 01.12.2016 :  08:45:37 Uhr  Profil anzeigen  Besuche miso's Homepage Sende miso eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: silberfeder



Ja ich kann sie nur empfehlen!

Gerne PN wenn du mehr wissen möchtest
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

miso
Junior Member



379 Beiträge

Erstellt  am: 01.12.2016 :  08:53:43 Uhr  Profil anzeigen  Besuche miso's Homepage Sende miso eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Unico

Seh ich grad anders rum. Bei einem Jungpferd (oder auch eines, dass ich noch nicht kenne) möchte ich einen richtigen Sattel, wo ich etwas Halt habe unter mir haben. Bei einem unkontrollierten Bocksprung bin ich mit irgend einem Pad - weg. Was ich nicht unbedingt förderlich für die weitere Ausbildung finde Und stundenlanges reiten entfällt bei einem jungen Pferd eh.


Ich bin eben mit Wildleder-Pad nie runtergefallen, trotz steigendem und bockendem Jungpferd.
Kommt sicher aufs Pferd sowie die persönliche Sicherheit an.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Unico
Average Member



620 Beiträge

Erstellt  am: 01.12.2016 :  18:59:55 Uhr  Profil anzeigen Sende Unico eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Miso@: dein reiterliches Können in allen Ehren. Aber ich hab Jungpferde rumbocken sehen, da wärst du mit Pad garantiert runtergekommen. Klar kommts aufs Pferd drauf an, aber ein Jungpferd kann ich doch noch gar nicht einschätzen - sonst wärs kein Jungpferd. Es gibt sicher Ausnahmen. Wenn ich ein Pferd selber aufziehe und es seit Fohlenalter kenne, es bei mir am Haus steht und ich selber füttere, miste usw. Ich mir ewig Zeit lasse mit anreiten, die nötige Infrastruktur hab und zu guter letzt was von Pferden versteh. Die Realität sieht aber so aus, dass man ein angerittenes Pferd (wie auch immer es angeritten wurde) geliefert bekommt. Es irgendwo in einem Pensionsstall steht. Mit Glück hat man ein kleines reitplätzchen oder gar nix wie ich. Überall Strassen die überquert werden müssen. Nee vielleicht bin ich zu ängstlich, aber ich habe eine Verantwortung gegenüber meinem Pferd, mir selber und meinen Angehörigen. Es ist nun mal eine Tatsache, dass der Halt in einem Sattel grösser ist als auf einem Pad - ganz Wurst ob Wildleder, Filz oder die Bettdecke meiner Oma.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Aolendra
Starting Member



15 Beiträge

Erstellt  am: 05.12.2016 :  11:58:30 Uhr  Profil anzeigen Sende Aolendra eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Danke für die vielen Antworten!

Ich habe jetzt mal einen Sattler kontaktiert den ich empfohlen bekommen habe. Die würden dann wenn das Pferd da ist vorbei kommen und ein paar Sättel mit uns durchprobieren.

Bezgl. das Pferd kennen lernen - ich kenne mein Pferd ziemlich gut und er ist schon 9 Jahre alt. Hab ihn in Kanada gekauft als ich dort gelebt habe

Werde mir eure ganzen Ratschläge zu Herzen nehmen und mit dem Sattel kauf warten bis wir (mein Pferd und ich) den richtigen zusammen gefunden haben. Wie schon gesagt, habe bereits einen Sattler kontaktiert diesbezüglich.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Jasmin
Advanced Member



2394 Beiträge

Erstellt  am: 05.12.2016 :  16:04:01 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Jasmin's Homepage Sende Jasmin eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Diese Sättel die du empfohlen bekommen hast, sind halt sehr gut anpassbar. Ich würde grundsätzlich warten, bis dein Pferd hier ist mit dem Sattelkauf.. Aber evtl. findest du ja per Zufall schon vorher im Internet einen Occasionssattel von diesen Marken und der Verkäufer hat es nicht allzu eilig mit verkaufen. Januar ist ja schon bald..


Huforthopädie und Hufschuhberatungen (inkl. Testservice), Region Ostschweiz/ZH
andere Regionen auf Anfrage

www.hufschuhberatung.ch
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

sonyaa
Starting Member



32 Beiträge

Erstellt  am: 10.06.2021 :  16:17:35 Uhr  Profil anzeigen Sende sonyaa eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Könntest du was auch finden? :)

Bearbeitet von: sonyaa am: 10.06.2021 16:18:25 Uhr
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite
  1  2
 
Vorwärts
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Reitkalender Forum © Reitkalender Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0,72 Sek. erstellt. Snitz Forums 2000