https://huf24.ch/trotters.html
Reitkalender Forum
Forum ohne Frames | Reitkalender | Forum Startseite | Profil | Registrieren | Neue Beiträge | Aktuelle Umfragen | Mitglieder | Private Nachrichten | Suchen | FAQ
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Pferdige Foren
 Freakshow
 Gymnastizieren im Wald
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor  Thema Nächstes Thema  

sous-sol
Junior Member



416 Beiträge

Erstellt am: 13.01.2020 :  18:55:28 Uhr  Profil anzeigen  Besuche sous-sol's Homepage Sende sous-sol eine private Nachricht  Antwort mit Zitat
Hallo Zusammen
Wie ein paar von euch bereits mitbekommen haben, bin ich immer noch am ausheilen meiner Operationen vom letzten Jahr, langes Gehen oder Reiten ist einfach noch nicht möglich. Da mein Wüstenprinz aber ein ganz ausgefuxter ist und gerne mal etwas Abwechselung möchte bin ich oft auch spielerisch und gymnastizierend im Wald unterwegs, da liegt nähmlich aller Hand rum was wir sehr gut zu sinnvollen Übungen umwandeln können ich habe euch ein paar Beispiele in Bilder mitgebracht, da ich alleine unterwegs war steht mein Wüstenprinzchen halt einfach in Mitten der Übungen still und ihr könnt anhand der Beschreibungstexte lesen was wir da gerade gemacht haben. Jalid trägtim übrigen einen Zaum da wir zwischen den Übungen gerne Handarbeit machen.

Übung 1:
Man braucht nicht viel, einen steileren Bergweg welcher nicht zu weich poder hart ist, bei dieser Übung habe ich ihn mehrheitlich frei gehen lassen jedoch im langsamen Tempo, damit er sich gut ausbalancieren kann und auf die Hinterhand setzt ( die Hinterhand und er sind keine guten Freunde), dabei haben wir ein paar Softstopps eingelegt um zu überprüfen ob er die Balance hält und natürlich einmal fürs Foto. Im übrigen, man kann diesen steilen Weg auch ganz langsam hochgehen:



Übung 2:
Einen langen Stock suchen der ziemlich gerade ist, bisschen krumm ist nicht schlimm. Jalid hat immer mal wieder etwas Mühe mit wo den genau alle seine 4 Hufe sind, *räusper* bei dieser Übung bitte ich ihn, dass er seitwärst geht und das auf beide Seiten so das der Stock unter ihm in der Mitte ist, das mag jetzt mega einfach klingen ist aber eine richtige Kopf und natürlich Beinsache für den Herrn Prinzen, da er natürlich versucht gegen vorne über den Stock zu treten. Diese Übung mache ich meistens auf jede Seite 2-3x und dann ist gut.



Übung 3:
Rückwärts Hochtreten bei einer leichten Steigung, ja mein Wüstenprinz findet das völlig unnötig und beginnt darum seine Hinterhand schräg zu stellen damit es nicht mehr so angstrengend für ihn ist, hihi dieses Spiel habe ich schnell durchschaut und bin bei dieser Übung nicht mehr vor dem Pferd sondern hinter ihm oder neben ihm, so muss ich ihn zwar immer noch korriegieren es fällt mir aber einfacher:



Übung 4:
Das Stangen ähhh natürlich Stöckchen laufen, wer kennt das nicht auch, man gibt sich so eine Mühe auf dem Platz und legt alle Stangen die man hat zu einem coolen Parcour und wenn wir dann Herr Pferd holen zieht der eine Miene, wie wenn er 3 Tage kein Heu bekommen hat. Darum baue ich das "kleine" Stangentraining auch gerne im Wald mitein, da hat er wesentlich mehr Motivation und er ist ordentlich bei der Sache, neben dem das er über die Stöcke läuft muss er auch zwischen ihnen anhalten und auch mal ein Schritt rückwärts gehen, das ganze machen wir dann auch gerne noch im Trab, mit mehr Abstand zwischen den Stöcken. Im Prinzip nichts anderes wie auf dem Platz auch.



Übung 5:
Der Baumstrunk ein passender Podest Ersatz im Wald, natürlich gehen da nicht alle, ich suche mir meistens welche die nicht ganz so hoch sind und eine gute Fläche haben, nicht zuviel Moos drauf oder Morsch sind. Mein Wüstenprinzchen muss diese dann immer genau anschauen, denn das Podest im Stall ist ihm schon lieber, aber er macht tapfer mit, leider hat es mit dem Foto nicht ganz so geklappt wie ich es wollte aber ich glaube ihr wiesst schon was ich euch sagen möchte. Herr Pferd muss zuerst immer nur antippen und dann wieder zurück weichen einmal links und dann rechts nur die Vorderhufe, dann darf er drauf stehen da natürlich auch einmal links und dann rechts oder umgekehrt, wenn alles klappt darf er mit beiden Hufen vorne drauf gehen und dann gibts natürlich ein Leckerli.




Der Abschluss:
Wieder zuhause angekommen und alles abgelegt wird nochmals kräftig abgekaut und dann sicher 10x hintereinander gegähnt, phuuu war das anstrengend heute aber ich würde sagen es hat sich gelohnt .




Liebe Grüsse eure sous und ihr Wüstenprinz Jalid


Bearbeitet von: sous-sol am: 13.01.2020 19:08:46 Uhr
Diesen Beitrag melden

Nicole Meyer
Average Member



519 Beiträge

Erstellt  am: 14.01.2020 :  00:34:24 Uhr  Profil anzeigen Sende Nicole Meyer eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Cool.;-)
Mein Wahrid und seine Hinterhand sind auch keine Freunde:-)

Erlaube deinem Pferd Fehler zu machen. Es lernt aus seinen Fehlern, genau wie wir Menschen und es sollte sich nie davor fürchten müssen etwas falsch zu machen
-Buck Brannaman-
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

erikavo
Starting Member



6 Beiträge

Erstellt  am: 16.01.2020 :  07:05:47 Uhr  Profil anzeigen Sende erikavo eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Her find ich super wie du das machst! Tolle Inspiration
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

mcleods tochter
Average Member



539 Beiträge

Erstellt  am: 16.01.2020 :  10:27:16 Uhr  Profil anzeigen  Klicke hier um mcleods tochter's MSN Messenger Adresse anzuzeigen. Sende mcleods tochter eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Klasse Beitrag!!!!

Geh aufrecht wie die Bäume. Lebe dein Leben so stark wie die Berge. Sei sanft wie der Frühlingswind. Bewahre die Wärme der Sonne im Herzen und der große Geist wird immer mit dir sein.
(Weisheit der Navajo)
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

sous-sol
Junior Member



416 Beiträge

Erstellt  am: 16.01.2020 :  22:43:36 Uhr  Profil anzeigen  Besuche sous-sol's Homepage Sende sous-sol eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Hei danke euch vielmals. Macht ihr auch tolle Sachen mit euren Hüas? Zeigt doch mal Fotos von euerer Kreativität.

Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

colorado123
Senior Member



1534 Beiträge

Erstellt  am: 17.01.2020 :  04:48:45 Uhr  Profil anzeigen Sende colorado123 eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Dein Wüstenprinz gefällt mir ganz gut, obwohl ich Araber sonst nicht so mag. Er wirkt wie ein kleines Schlitzohr

Wir machen auch gerne Geschicklichkeitsübungen im Wald, wie grössere Baumstämme überqueren, Podest oder steile Waldhänge abrutschen. Ist super fürs Körpergefühl.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Mosac
Starting Member



47 Beiträge

Erstellt  am: 17.01.2020 :  11:38:15 Uhr  Profil anzeigen Sende Mosac eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Toll, dein kreativer Vita-Parcours! Eine schöne Inspiration.

Ich hab mit früheren Reitbeteiligungen manchmal das Apfel-Geschicklichkeits-Spiel gespielt: Man legt einen Apfel in einen Eimer voll Wasser - et voila. Jetzt darf das Pferd versuchen, den Apfel zu kriegen Lösungswege gibt es wohl so verschiedene, wie Pferdecharaktere: Eimer umkicken, Wasser trinken, Apfel mit der Nase auf den Eimerboden drücken... Einige geben früh auf, andere sind hartnäckiger...

Vielleicht wollt ihr‘s mal ausprobieren? Ist halt mehr Gehirnjogging, als Gymnastik.

Bearbeitet von: Mosac am: 17.01.2020 11:39:10 Uhr
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

sous-sol
Junior Member



416 Beiträge

Erstellt  am: 17.01.2020 :  17:08:03 Uhr  Profil anzeigen  Besuche sous-sol's Homepage Sende sous-sol eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: colorado123

Dein Wüstenprinz gefällt mir ganz gut, obwohl ich Araber sonst nicht so mag. Er wirkt wie ein kleines Schlitzohr

Wir machen auch gerne Geschicklichkeitsübungen im Wald, wie grössere Baumstämme überqueren, Podest oder steile Waldhänge abrutschen. Ist super fürs Körpergefühl.


Ja das hast du völlig richtig erkannt Herr Pferd ist für jeden Schabernack zu haben.
Und er hat für einen Araber ein sehr "normales" Aussehen, eher kräftige Beine, nicht so ein heftiger Tätsch im Kopf, und sehr kompakt gebaut.

Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

sous-sol
Junior Member



416 Beiträge

Erstellt  am: 17.01.2020 :  17:12:41 Uhr  Profil anzeigen  Besuche sous-sol's Homepage Sende sous-sol eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Mosac

Toll, dein kreativer Vita-Parcours! Eine schöne Inspiration.

Ich hab mit früheren Reitbeteiligungen manchmal das Apfel-Geschicklichkeits-Spiel gespielt: Man legt einen Apfel in einen Eimer voll Wasser - et voila. Jetzt darf das Pferd versuchen, den Apfel zu kriegen Lösungswege gibt es wohl so verschiedene, wie Pferdecharaktere: Eimer umkicken, Wasser trinken, Apfel mit der Nase auf den Eimerboden drücken... Einige geben früh auf, andere sind hartnäckiger...

Vielleicht wollt ihr‘s mal ausprobieren? Ist halt mehr Gehirnjogging, als Gymnastik.


Pruuuust ich habe das auch mal probiert, mein Pferd brauchte keine 3 Minuten und der Eimer lag umgekippt da, während er genüsslich den Apfel verspeisste.

Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Reitkalender Forum © Reitkalender Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0,42 Sek. erstellt. Snitz Forums 2000