www.herbalwiseswiss.ch
Reitkalender Forum
Forum ohne Frames | Reitkalender | Forum Startseite | Profil | Registrieren | Neue Beiträge | Aktuelle Umfragen | Mitglieder | Private Nachrichten | Suchen | FAQ
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Pferdige Foren
 Gesundheit
 Cushingpferd scheren? Ja/Nein/Wann?
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Häxli88
Senior Member



1996 Beiträge

Erstellt am: 14.02.2020 :  15:26:47 Uhr  Profil anzeigen Sende Häxli88 eine private Nachricht  Antwort mit Zitat
Hallo Zusammen

Bei meiner Stute wurde die Diagnose Cushing gestellt. Grundsätzlich geht es ihr sehr gut mit den Medis, wir haben alles mitlerweile gut dosiert und meine Stute ist wieder ganz die Alte.

DAs Winterfell ist passend zum Cushing ziemlich lange und auch ziemlich dicht. Im moment schwitzt sie echt schnell. Ich dachte, ich werde sie nicht scheren, da ich möglichst lange herauszögern will, dass sie das braucht... Naja wenn sie so schwitzt gefällt mir auch nicht so gut...

Wie handhabt ihr das? Schert ihr regelmässig? Wie oft? und Wann? Cushing ist für mich absolutes Neuland, darum bin ich froh über Erfahrungstipps :)
Diesen Beitrag melden

Bellinda
Advanced Member



2751 Beiträge

Erstellt  am: 14.02.2020 :  18:57:39 Uhr  Profil anzeigen Sende Bellinda eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Ich musste meine Isländer auch Scheren, weil sie schon beim in der Sonne stehen völlig verschwitzt waren.

Ich habe nur den Unterhals und am Bauch seitlich einen Streifen geschnitten.
Beim Minishetty ganzer Hals und Unterbauch


Jetzt fühlen sie sich wieder richtig wohl und haben dennoch warm Genus wenn es kalt wird
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

WS
Moderator



12552 Beiträge

Erstellt  am: 15.02.2020 :  09:23:18 Uhr  Profil anzeigen Sende WS eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Socke hat auch Cushing und dementsprechend Pelz für drei.. Ich hab ihm Anfang Winter nur die Brust, Leiste innen und Fudibacken unter der Schweifrübe geschoren. Jetzt fängt er langsam an zu haaren und ich werde ihm wohl morgen nochmal Brust, aber diesmal hoch bis zum Kopf, Hals seitlich ein wenig, Streifen an den Seiten und Leiste/Fudi nochmal scheren. Sonst schwitzt der sich zu Tode bei den Temperaturen.

Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.
Albert Einstein, 14.03.1879 - 18.04.1955, deutscher Physiker und Nobelpreisträger

 !!! Achtung Spoiler !!! 

  



Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Babbls
Average Member



528 Beiträge

Erstellt  am: 17.02.2020 :  09:41:45 Uhr  Profil anzeigen Sende Babbls eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Mein Minishettywallach hat Cushing und extrem viel Fell. Der schwitzt im Winter im stehen, sogar wenn es 0 Grad ist. Und danach wird er nie mehr trocken und friert aber dann.

Darum schere ich ihn seit eingien Jahren im Winter komplett und er bekommt danach eine leichte Decke. Das passt für ihn und für mich.

Scheren ist bei ihm eine Herausforderung wegen des Fells, wir haben uns darum eine Schaf-Schermaschine gekauft.

<3 Goldpony <3
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Fah
Junior Member



145 Beiträge

Erstellt  am: 17.02.2020 :  10:08:03 Uhr  Profil anzeigen Sende Fah eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Meine Stute bekam im Herbst und zu Beginn des Frühlings eine Teilschur (Hals, Brust, Bauch) und, als sie auch im Sommer sehr langes Fell hatte, im Juni eine Komplettschur. Wenn nötig habe ich sie eingedeckt. Hauptsache, sie fühlte sich wohl.
An der Länge der Haare hat das Prascend nicht wirklich viel geändert, aber das Fell hatte eine deutlich bessere Qualität und glänzte wieder. Trotzdem war es für die Sommerzeit dann jeweils zuviel "Wolle".
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

WS
Moderator



12552 Beiträge

Erstellt  am: 17.02.2020 :  12:31:47 Uhr  Profil anzeigen Sende WS eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Babbls

Mein Minishettywallach hat Cushing und extrem viel Fell. Der schwitzt im Winter im stehen, sogar wenn es 0 Grad ist. Und danach wird er nie mehr trocken und friert aber dann.

Darum schere ich ihn seit eingien Jahren im Winter komplett und er bekommt danach eine leichte Decke. Das passt für ihn und für mich.

Scheren ist bei ihm eine Herausforderung wegen des Fells, wir haben uns darum eine Schaf-Schermaschine gekauft.


Meine Schermaschine stösst bei Sockes Pelz auch an ihre Grenzen. Ich glaub, ich steig auch auf eine Schafschermaschine um, das ist eine gute Idee..

Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.
Albert Einstein, 14.03.1879 - 18.04.1955, deutscher Physiker und Nobelpreisträger

 !!! Achtung Spoiler !!! 

  



Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

CelicaLady86
Average Member



807 Beiträge

Erstellt  am: 18.02.2020 :  13:31:20 Uhr  Profil anzeigen  Besuche CelicaLady86's Homepage Sende CelicaLady86 eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Das Pferd meiner Kollegin mit Cushing (25 Jahre alt) scheren wir jeweils auch zu Beginn der "Winter" wenn er so viel Pelz hat auch ganz und decken ihn dann ein. Meine Schermaschine hat jeweils auch am Hals ziemlich Mühe, blieb diesen Winter ein paar Mal stecken mit frisch geschliffenen Messern..

Dann scheren wir ihn jeweils auch im Frühling dann nochmals, weil er das stark nachgewachsene Fell jeweils nicht richtig los wird.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Babbls
Average Member



528 Beiträge

Erstellt  am: 20.02.2020 :  15:17:11 Uhr  Profil anzeigen Sende Babbls eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: WS

Zitat:
Original erstellt von: Babbls

Mein Minishettywallach hat Cushing und extrem viel Fell. Der schwitzt im Winter im stehen, sogar wenn es 0 Grad ist. Und danach wird er nie mehr trocken und friert aber dann.

Darum schere ich ihn seit eingien Jahren im Winter komplett und er bekommt danach eine leichte Decke. Das passt für ihn und für mich.

Scheren ist bei ihm eine Herausforderung wegen des Fells, wir haben uns darum eine Schaf-Schermaschine gekauft.


Meine Schermaschine stösst bei Sockes Pelz auch an ihre Grenzen. Ich glaub, ich steig auch auf eine Schafschermaschine um, das ist eine gute Idee..


War bei uns das einzige, was wirklich ging. Aber bei Hautfalten (z.b. Ellenbogen) muss man etwas aufpassen, die schneiden, wenns blöd läuft. Und sie ist relativ laut, aber mein Kleiner ist da hart im Nehmen. :)



<3 Goldpony <3

Bearbeitet von: Babbls am: 20.02.2020 15:20:23 Uhr
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Reitkalender Forum © Reitkalender Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0,42 Sek. erstellt. Snitz Forums 2000