www.gta-bodensysteme.ch
Reitkalender Forum
Forum ohne Frames | Reitkalender | Forum Startseite | Profil | Registrieren | Neue Beiträge | Aktuelle Umfragen | Mitglieder | Private Nachrichten | Suchen | FAQ
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Pferdige Foren
 Einsteigerfragen
 Pferd quitscht beim Angurten
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor  Thema Nächstes Thema  

dynamis
Advanced Member



3340 Beiträge

Erstellt am: 22.11.2021 :  10:24:59 Uhr  Profil anzeigen Sende dynamis eine private Nachricht  Antwort mit Zitat
Hallo

Seit ein paar Tagen quitscht mein Pferd, Stute, beim Angurten. Kennt das jemand?

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Solange Menschen denken, dass Pferde nicht fühlen können, müssen Pferde fühlen, dass Menschen nicht denken können.
Diesen Beitrag melden

Favy
Starting Member



49 Beiträge

Erstellt  am: 22.11.2021 :  15:16:18 Uhr  Profil anzeigen Sende Favy eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Ist sie rossig? Oder kitzlig? Hast du irgend etwas verändert beim Satteln oder beim Equipment? Lässt sich die Stute sonst überall problemlos anfassen und putzen?
Wir haben gerade ähnliche Erfahrungen mit unserer Stute gemacht. Sie war plötzlich sehr zickig beim Satteln und auch beim Putzen, ohne ersichtlichen Grund. Nach ewig langem hin und her an Untersuchungen hat sich nun herausgestellt, dass sie eine Gebärmutterentzündung hat. Offenbar gibt es das bei Stuten sehr häufig.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

dynamis
Advanced Member



3340 Beiträge

Erstellt  am: 22.11.2021 :  15:28:57 Uhr  Profil anzeigen Sende dynamis eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Favy

Ist sie rossig? Oder kitzlig? Hast du irgend etwas verändert beim Satteln oder beim Equipment? Lässt sich die Stute sonst überall problemlos anfassen und putzen?
Wir haben gerade ähnliche Erfahrungen mit unserer Stute gemacht. Sie war plötzlich sehr zickig beim Satteln und auch beim Putzen, ohne ersichtlichen Grund. Nach ewig langem hin und her an Untersuchungen hat sich nun herausgestellt, dass sie eine Gebärmutterentzündung hat. Offenbar gibt es das bei Stuten sehr häufig.


Sie war die vor 2 Wochen rossig. Am Sattel oder sonst habe ich nichts geändert. Sie hat etwas Gurtenzwang und mag das Angurten deshalb nicht besonders. Sie mag im Moment, seit ca. 3-4 Wochen, das Putzen am Bauch/Flanke nicht so. Allgemein mag sie es am Bauch und zwischen den Vorderbeinen nicht unbedingt, wenn man sie anfasst. Macht aber nichts, zeigt einfach dass sie es nicht mag.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Solange Menschen denken, dass Pferde nicht fühlen können, müssen Pferde fühlen, dass Menschen nicht denken können.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Chrigi77
Senior Member



1065 Beiträge

Erstellt  am: 22.11.2021 :  16:57:12 Uhr  Profil anzeigen Sende Chrigi77 eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Meine Stute darf man im Winter auch nicht überall anfassen. Sobald es kälter und ungemütlicher wird draussen, dann fängt es an. Besonders im Bereich der Flanken auf der linken Seite kann sie dann schon auch mal heftig reagieren. Sie kriegt dann halt irgendwann eine Decke drauf, obwohl sie nicht geschoren wird. Aber dann wird es wieder besser.
Keine Ahnung, was da dahinter steckt. Das mit der Gebärmutterentzündung, wie Favy schreibt, scheint mir nun aber eine mögliche Erklärung zu sein...
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Favy
Starting Member



49 Beiträge

Erstellt  am: 22.11.2021 :  17:35:48 Uhr  Profil anzeigen Sende Favy eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Unsere Stute hat offenbar einen schlechten Scheidenschluss. Das soll es bei hochblütigen Stuten oft geben. Dadurch gelangen Bakterien durch die Scheide in die Gebärmutter. Feststellen kann man dies relativ einfach durch eine Tupferprobe. Nicht aussagekräftig war in unserem Fall ein Ultraschall der Eierstöcke (dabei hätte man Flüssigkeit in der Gebärmutter angeblich sehen müssen). Unserer Stute wurde die Gebärmutter gespült. Dabei wurde ca. 2 dl eitrige Flüssigkeit rausgelassen. Anschliessend wurde die Gebärmutter fünf Mal mit Antibiotika behandelt.
Das alles ging recht einfach und ohne Sedation.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

dynamis
Advanced Member



3340 Beiträge

Erstellt  am: 24.11.2021 :  07:11:31 Uhr  Profil anzeigen Sende dynamis eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Chrigi77

Meine Stute darf man im Winter auch nicht überall anfassen. Sobald es kälter und ungemütlicher wird draussen, dann fängt es an. Besonders im Bereich der Flanken auf der linken Seite kann sie dann schon auch mal heftig reagieren. Sie kriegt dann halt irgendwann eine Decke drauf, obwohl sie nicht geschoren wird. Aber dann wird es wieder besser.
Keine Ahnung, was da dahinter steckt. Das mit der Gebärmutterentzündung, wie Favy schreibt, scheint mir nun aber eine mögliche Erklärung zu sein...


Meine ist da sehr ähnlich. Vielleicht muss ich doch eindecken und probieren, ob es was nützt. Hatte gehofft ohne Decke durch den Winter zu kommen.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Solange Menschen denken, dass Pferde nicht fühlen können, müssen Pferde fühlen, dass Menschen nicht denken können.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Monteverdi
Junior Member



111 Beiträge

Erstellt  am: 29.11.2021 :  14:41:05 Uhr  Profil anzeigen Sende Monteverdi eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: dynamis

Zitat:
Original erstellt von: Chrigi77

Meine Stute darf man im Winter auch nicht überall anfassen. Sobald es kälter und ungemütlicher wird draussen, dann fängt es an. Besonders im Bereich der Flanken auf der linken Seite kann sie dann schon auch mal heftig reagieren. Sie kriegt dann halt irgendwann eine Decke drauf, obwohl sie nicht geschoren wird. Aber dann wird es wieder besser.
Keine Ahnung, was da dahinter steckt. Das mit der Gebärmutterentzündung, wie Favy schreibt, scheint mir nun aber eine mögliche Erklärung zu sein...


Meine ist da sehr ähnlich. Vielleicht muss ich doch eindecken und probieren, ob es was nützt. Hatte gehofft ohne Decke durch den Winter zu kommen.


Ist es besser, wenn sie aufgewärmt ist vorher, z.B. longiert? Ich putze meine Stute in der kälteren Jahreszeit z.B. immer NACH dem Reiten, dann geniesst sie es sogar, vorher mag sie weder angefasst werden, noch putzen oder satteln.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

marmay
Senior Member



1761 Beiträge

Erstellt  am: 30.11.2021 :  09:04:44 Uhr  Profil anzeigen Sende marmay eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Ist bei meinem Wallach genauso, inzwischen meine ich die Ursache zu kennen. PSSM1+2. Das ist eigentlich eines der typischen Symptome, die Empfindlichkeit beim Putzen an den Flanken. Nach Bewegung geht es meistens besser.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Melody5
Senior Member



1424 Beiträge

Erstellt  am: 30.11.2021 :  09:12:09 Uhr  Profil anzeigen Sende Melody5 eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Meiner mag im Winter auch überhaupt nicht wenn man ihn putzt. Muss im Winter immer sehr vorsichtig putzen (aber da er meist sehr dreckig ist, nicht immer ganz einfach dem Dreck und ihm gerecht zu werden).
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Chrigi77
Senior Member



1065 Beiträge

Erstellt  am: 30.11.2021 :  09:52:59 Uhr  Profil anzeigen Sende Chrigi77 eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Monteverdi
Ist es besser, wenn sie aufgewärmt ist vorher, z.B. longiert? Ich putze meine Stute in der kälteren Jahreszeit z.B. immer NACH dem Reiten, dann geniesst sie es sogar, vorher mag sie weder angefasst werden, noch putzen oder satteln.


Ou, keine Ahnung, das habe ich noch nie ausprobiert.

Momentan muss ich sagen, dass sie grad erstaunlich wenig empfindlich ist. Sie scheint spannenderweise auch noch nicht zu frieren, obwohl zwischendurch die Bise etwas geblasen hat und es wirklich kalt war.
Sie frisst nun mehr Stroh (dafür etwas weniger Heu), keine Ahnung, ob das eventuell auch noch einen Einfluss haben könnte. Wäre mir zwar nicht ganz logisch, aber man weiss ja nie so genau, was wie welchen Einfluss hat...
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Lusi
Advanced Member



24180 Beiträge

Erstellt  am: 30.11.2021 :  14:14:39 Uhr  Profil anzeigen Sende Lusi eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Es ist doch normal, dass ein Pferd nicht friert?
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Reitkalender Forum © Reitkalender Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0,11 Sek. erstellt. Snitz Forums 2000