https://shop.hoofarmor.ch/de/
Reitkalender Forum
Forum ohne Frames | Reitkalender | Forum Startseite | Profil | Registrieren | Neue Beiträge | Aktuelle Umfragen | Mitglieder | Private Nachrichten | Suchen | FAQ
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Pferdige Foren
 Reiten
 Pferd mit Zungenfehler kaufen?
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Zurück
  1  2
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema

Karima
Advanced Member



3265 Beiträge

Erstellt  am: 16.10.2020 :  15:59:38 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Karima's Homepage Sende Karima eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Quizfrage an die Runde:

Gibt es denn das perfekte Pferd ohne jeglichen Makel? Mit dem gewünschten Temprament, Können und im Budget? Oder macht man nicht immer irgendwo Abstriche?

Ich finde es einfach sehr schwierig aufgrund von gewissen Makeln ein Pferd generell abzuschreiben, zumal beratend über ein Forum.

Es ist doch so individuell wie es auch Pferde gibt... da nimmt man doch lieber eine sachkundige Vertrauensperson mit, die einen selbst, das Pferd und die Lage vor Ort abschätzen kann.

Zumal... das perfekte Pferd sich Morgen auf der Weide verletzen kann. Dass heisst nicht, das man drum ein "schlechtes" Pferd kaufen soll, aber ich behaupte einfach mal perfekt gibt's einfach nicht. Und wenn man sich lange Zeit lässt mit der Suche, wird man auch geplagt von Gewissensbissen ob das eine vor 3 Monaten nicht doch das "perfekte" gewesen wäre.

Man muss doch für sich selbst festlegen was man sucht, was man akzeptiert und in Kauf nimmt und wieviel man ausgeben vermag. Und dann muss man einfach auch mal das Bauchgefühl zurate nehmen. Mit den Konsequenzen leben muss man so oder so (oder dann halt ein Schlusstrich ziehen). Den Kaufpreis kann man sich ja meistens eh an's Bein streichen, beim verkaufen geht's häufig (privat)rechnerisch drum wie lange man die Pension noch gewillt ist zu zahlen. Und dann kommt wieder der elende Kreislauf... inserier ich zu günstig, haben die Leute das Gefühl es gibt einen Makel (höhö), zu teuer und niemand meldet sich.

Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Mosac
New Member



83 Beiträge

Erstellt  am: 16.10.2020 :  19:07:17 Uhr  Profil anzeigen Sende Mosac eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Karima
da nimmt man doch lieber eine sachkundige Vertrauensperson mit, die einen selbst, das Pferd und die Lage vor Ort abschätzen kann.


Wer genau bietet denn solche Services an? Ich habe keine Pferdefachleute in der Familie oder im engeren Freundeskreis.

Hier im Forum bekomme ich oft sehr nützliche Ratschläge - vielleicht auch gerade weil eine grössere Distanz vorhanden ist.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Lusi
Advanced Member



23897 Beiträge

Erstellt  am: 16.10.2020 :  20:29:41 Uhr  Profil anzeigen Sende Lusi eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Mosac



Würdet ihr generell sagen, dass ihr bei jungen Verkaufspferden strenger auf die Gesundheit achten würdet, als bei Pferden mittleren oder höheren Alters?


Ja.
Also darauf ACHTEN würde ich bei jedem Alter, aber nicht gleich gewichten.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

gina 5
Junior Member



343 Beiträge

Erstellt  am: 16.10.2020 :  23:01:36 Uhr  Profil anzeigen Sende gina 5 eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Zitat:
Mosac Erstellt am: 16.10.2020 : 15:52:54 Uhr
Würdet ihr generell sagen, dass ihr bei jungen Verkaufspferden strenger auf die Gesundheit achten würdet, als bei Pferden mittleren oder höheren Alters?

Ja. Muss es aber noch etwas präzisieren. Alte Verletzungen: Da liegen die Prognosen nicht mehr im Dunkeln, man sieht was daraus geworden ist. Krankheiten: ebenso, man kann einschätzen, worauf man sich einlässt. Auf jeden Fall gründliche AKU und Beratung durch TA, den eigenen. Ev. weitere gesundheitliche Checks wie Röntgen etc.

Zitat:
Karima Erstellt am: 16.10.2020 : 15:59:38 Uhr
Quizfrage an die Runde:

Gibt es denn das perfekte Pferd ohne jeglichen Makel? Mit dem gewünschten Temprament, Können und im Budget? Oder macht man nicht immer irgendwo Abstriche?


Ja, Meine Nein, ernsthaft, ich weiss schon, was du meinst. Ich hatte mal eine Arbeitskollegin, die danach suchte. Es sollte für Freizeit und Dressur im Amateursportniveau sein. Sie suchte über ein Jahr. Am Schluss war es dann ein Fohlen. Was daraus geworden ist habe ich nicht mehr mitbekommen.

Für den Kauf sehe ich es anders als dass man Abstriche macht. Ich hatte gewisse Vorstellung, 3, 4 Punkt welche das Pferd mitbringen musste und die Gesundheit stand dabei ganz oben. Alles Andere was dann noch dazu kam sind zusätzliche Plus (was ist Mehrzahl von Plus? Plusse? egal )

Meine Definition von perfekt ist aber etwas Anderes. Das perfekt zu mir passende Pferd und umgekehrt. So in der Art perfektes Team. Das ist jedoch etwas, was wächst und sich entwickelt.

Zitat:
Man muss doch für sich selbst festlegen was man sucht, was man akzeptiert und in Kauf nimmt und wieviel man ausgeben vermag. Und dann muss man einfach auch mal das Bauchgefühl zurate nehmen.


Sehe ich absolut auch so.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite
Zurück
  1  2
 
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Reitkalender Forum © Reitkalender Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0,25 Sek. erstellt. Snitz Forums 2000