https://shop.hoofarmor.ch/de/
Reitkalender Forum
Forum ohne Frames | Reitkalender | Forum Startseite | Profil | Registrieren | Neue Beiträge | Aktuelle Umfragen | Mitglieder | Private Nachrichten | Suchen | FAQ
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Unpferdige Foren
 Weitere Tiere
 Hunde ohne Leine
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Zurück
  1  2  3  4  5
Autor  Thema Nächstes Thema

Macchiato
Junior Member



483 Beiträge

Erstellt  am: 26.04.2021 :  22:27:36 Uhr  Profil anzeigen Sende Macchiato eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: reebee

wenn ich von massnahmen spreche, dann von maulkorb- oder leinenpflicht und die sind nunmal gegen den hund.
sicher ist der besitzer schuld, aber irgendwo muss man ja anfangen.

ich würde es bereits melden. was nützt es, wenn man wartet, bis mehr passiert? dann denkt man sich: hätte ich doch nur früher was gesagt.


Wie du weiter oben lesen kannst, habe ich es der Polizei zu dem Zeitpunkt gesagt. Scheinbar ist diese Frau und ihr Hund bekannt. Keine Ahnung.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

reebee
Advanced Member



3895 Beiträge

Erstellt  am: 29.04.2021 :  11:13:39 Uhr  Profil anzeigen Sende reebee eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
ja, bei der polizei schon, aber vielleicht auch noch auf der gemeinde. die sind für die hundekontrolle zuständig und bekommen in der regel die meldungen vom vetamt wenn etwas passiert.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Key
Advanced Member



2043 Beiträge

Erstellt  am: 29.04.2021 :  13:47:30 Uhr  Profil anzeigen Sende Key eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Macchiato
Der Hund lief voraus, sah uns, rannte auf uns zu, lag ca. 20m vor uns auf den Boden und fixierte mein Pferd.
Da ich die Körpersprache von Hunden ziemlich gut deuten kann, wusste ich, dass der Border Collie uns gleich "angreifen" wird.


Bei dem Boarder ist aber vieles falsch gelaufen, das ist ein Herden-Trieb Hund, die Beissen eigentlich nicht, man will keine verbissenen Schafe!

Vor Ort, die Dame um die Personalien bitten und Anzeige erstatten, oder wenn sie ihre Personalien nicht bekannt gibt, die Polizei auf Platz rufen.
die Geschichte ist einfach nur gefährlich und für etwas gibt es ein Hundegestz usw.

Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Moppi
Senior Member



1597 Beiträge

Erstellt  am: 29.04.2021 :  19:00:04 Uhr  Profil anzeigen Sende Moppi eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Es gibt durchaus übereifrige Bordercollies, die Schafe in die Beine zwicken, auch wenn das eigentlich nicht gewünscht ist.
Und da wären wir auch beim Problem: man sollte sich keinen (Arbeits)hund anschaffen, wenn man nicht damit umgehen und ihn nicht (mental) auslasten kann.
Die Hundebesitzerin in Macchiatos Fall scheint ihren Hund weder angemessen erzogen, noch im Griff zu haben, noch irgendwie Ahnung von Hunden zu haben, sonst wäre das Ganze nicht so abgelaufen

Ein gutes Pferd hat keine Farbe. Ein sehr gutes Pferd ist braun.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Macchiato
Junior Member



483 Beiträge

Erstellt  am: 01.05.2021 :  15:45:17 Uhr  Profil anzeigen Sende Macchiato eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Vorallem ist der Hund mehrheitlich im Garten eingesperrt. Da ich nicht im selben Dorf wohne, weiss ich natürlich nicht, ob der Hund regelmässig Gassi gehen kann.

Auf jeden Fall hat sie den Hund definitiv nicht unter Kontrolle und wird beim nächsten Mal angezeigt.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite
Zurück
  1  2  3  4  5
 
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Reitkalender Forum © Reitkalender Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0,16 Sek. erstellt. Snitz Forums 2000